Frage von Markus1984, 74

Ex Freundin forder 3500 Euro für das Auto das ich habe obwohl es auf mich angemeldet ist und ich im Kaufvertrag stehe. Kann sie mich anklagen?

Antwort
von silberwind58, 47

Der Kaufvertrag gilt. Oder steht Sie auch mit drin?Wenn nur Du im Kaufvertrag stehst,hast Sie keine chance.

Kommentar von Markus1984 ,

Sie als Verkäufer und ich als Käufer

Kommentar von silberwind58 ,

Sie hat Dir das Auto verkauft ? Hast Du es nicht bezahlt???

Kommentar von Markus1984 ,

Nein es ging nur um die ummeldung. Es floss kein Geld und das wusste sie.

Kommentar von FouLou ,

Dann muss das aber auch im Vetrag stehen. Steht da ein geldbetrag drin der nicht bezahlt wurde?

Kommentar von Markus1984 ,

ja die 5000.

Kommentar von FouLou ,

Hast du nen zeugen der die mündliche vereinbarung bestätigen kann? Denn das was da ist ist ein vertrag den du nicht beglichen hast und ich denke nicht das du ne quittung von ihr hast das sie das geld erhalten hat (obwohl sie es ja nicht erhalten hat) wenn man schon sowas macht sollte man sich wenigst noch ne quittung austellen lassen.

Kommentar von Markus1984 ,

das war ja als wir noch zusammen waren.

Kommentar von Markus1984 ,

Nein habe keinen Zeugen und keine Quittung :-(.

Kommentar von FouLou ,

Dann kann sie entsprechend klagen. Weil ihre forderung steht im vertrag und dir fehlen die beweise das diese mündliche vereinbarung zusätzlich zum vertrag überhaupt gemacht wurde. Auch das du das geld jemals bezahlt hast. Ich bin kein jurist aber ich denke sie hat da recht gute chancen mit durchzukommen. Kannst es natürlich auch auf ne klage drauf ankommen lassen. Auf jedenfall wäre es sinvoll dafür professionellen rat einzuholen.

Antwort
von larry2010, 38

komm  darauf an, ob ihr es zusammen angeschafft habt oder du nur auch bezahlt hast.

im ersten fall solltest du ihr ihrne anteil zurückzahlen, wenn du das auto behältst

Antwort
von Portifex, 45

Du stehst im Kaufvertrag und es ist auf dich angemeldet: da würde es mich sehr wundern, wenn sie da irgendetwas einklagen könnte....

Antwort
von mistergl, 45

Nein. Du bist vor dem Gesetz der Besitzer und Käufer. Also ist es dein Eigentum. Sie müsste zumindest erstmal nachweisen, das der Kaufbetrag von ihrer Seite kam.

Antwort
von Glueckskeks01, 51

Ich glaube nicht. Aber wenn sie das Auto bezahlt hat und ihr das Geld zusteht, dann wäre es ziemlich arschig von dir, es ihr nicht zu geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten