Frage von jessi0123, 58

Ex-Freund zurück kriegen?

Hallo! Ich bin 17 Jahre alt und meine Freund (18) hat vor 6 Tagen mit mir Schluss gemacht. Wir waren über 2 Jahre in einer sehr glücklichen und besonderen Beziehung und er war nicht nur mein Freund, er war für mich auch mein bester Freund und Bruder. Der Grund für diese Trennung war, dass wir uns oft (wegen unnötigen und kindischen Sachen) gestriten haben, Schulstress und dass er einfach so nicht mehr glücklich ist. Er geht mir in der Schule aus dem Weg und hat mich blockiert. Ich habe ihn nicht mehr gesehen aber weiß, wann er immer Schulschluss hat. 2 Tage nach der Trennung habe ich 1 Stunde vor der Schule gewartet und habe mit ihm nochmal geredet. Ich habe die ganze Zeit geheult und er auch.. Eine halbe Stunde habe ich alles versucht, aber er wollte mich nicht mehr. Er sagte, dass er mich noch doll liebt und vermissen wird. Ich liebe ihn auch unglaublich doll und will wieder mit ihm zusamme sein. Er musste dann los und ist zum Bus gelaufen. Ich rannte ihm hinterher und frage ihn, ob er mir eine letzte Umarmung geben könnte. Er lehnte ab und ging weiter. Dann bin ich ihm wieder hinterhergerannt und habe ihn von hinten umarmt. Er wehrte sich und stieg in den Bus ein. Ich kann ohne ihn nicht und ich weiß, dass er ohne mich auch nicht kann. Diese Zeit mit ihm war einfach so wundervoll. Freunde und Familie können das auch nicht verstehen. Ich liebe ihn so doll.. Ich hab ihm zwar noch der Trennung noch geschrieben, aber hab damit aufgehört, weil er meinte dass ich ihn nerve etc. Jetzt haben wir eine Kontaktsperre. Denkt ihr, das er sich nochmal melden wird oder mich vermisst? Könnten wir wieder zusammen kommen und eine glückliche Beziehung führen? Wir haben sehr sehr viele Gemeinsamkeiten und viele gemeinsame Hobbies. Wir sind vom Typ her total gleich. Denkt ihr, er brauch einfach ein bisschen Zeit für sich ? Danke.

Antwort
von Toxic38, 12

Man kann deutlich herauslesen, dass du zu sehr an ihm hängst/an ihm gehangen hast. Ihr habt euch auch geliebt. Daran besteht möglicherweise auch gar kein Zweifel. Aber es hat den Anschein, als wenn es deinem Freund nun doch etwas zu viel des Guten wurde, was eure Beziehung betrifft. Dass dein Freund dann auch letztendlich nicht mehr von Glück reden konnte, könnte tatsächlich daran liegen, dass es ihm so vorgekommen ist, als wenn du ihm die Luft zum Atmen geraubt hast; dass er sich von dir bedrängt gefühlt hat. Du kannst zumindest davon ausgehen, dass dein Freund aus diesem Grund die Beziehung beendet hat. 

Es wäre daher sinnvoll, wenn du ihn vorerst in Ruhe lassen würdest. Sende ihm keine Nachrichten. Denn das bestärkt nur das Gefühl der Bedrängnis. Gebe ihm das Gefühl, selbst über eure Beziehung/Trennung nachzudenken und auch zu entscheiden. Auch wenn es dir schwer fällt, die Trennung zu akzeptieren, wäre es dennoch mit hoher Wahrscheinlichkeit das Beste für dich. 

LG, Toxic38 

Antwort
von NiciiR, 39

Ich denke wenn er daran nochmal Interesse hat wird er kommen ich denke das er vllt erstmal merken muss was er an der Beziehung hatte ... tief durchatmen und ihm zeigen das du ohne ihn kannst vllt merkt er dann was er an dir hatte

Kommentar von jessi0123 ,

Danke. Wir müssen uns unsere Sachen auch noch geben. Könnte ich das mit ihm klären, wenn wir uns wegen den Sachen treffen?

Kommentar von NiciiR ,

Ja das wäre natürlich auch nochmal eine Möglichkeit ... aber bleib ruhig und versuch gefasst zu bleiben vllt merkt er dann nochmal was er will

Antwort
von rommy2011, 28

jetzt solltest du schlau sein und nicht emotional sondern rational handeln, setz deinen kopf ein und mach dich rar, versuche ihn gar nicht zu kontaktieren und irgendwelche nachrichten zukommen zu lassen, wenn er noch mal eine chance für euch sieht, dann kann das eine ganze weile dauern, er muss das gefühl haben, dass er das entscheidet.

Antwort
von newcomer, 30

Ich kann ohne ihn nicht und ich weiß, dass er ohne mich auch nicht kann.

___________________________________________

du hast ihn zu sehr geliebt und höchstwarscheinlich eingegrenzt so dass er kaum noch Luft zum Atmen hatte. Auch das kann eine Belastung sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten