Frage von rockadio, 53

Ex freund erzählt an dritte/vermitter ich würde ein puff betreiben und sei eine prostituierte(schwachsinn) und jetzt muss ich ausziehen /186/187 STGB ?

Lohnt eine anzeige wegen verleundung oder wird das fon der polizei e jur belächelt

Antwort
von Dea2010, 20

Wieso musst du ausziehen? Hat man dir die Bude gekündigt? Mit welcher Begründung?

Wehre dich zuerst einmal gegen die ungerechtfertigte Wohnraumkündigung. Der Vermieter muss ja einen Kündigungsgrund angeben. Und gegen den wehrst du dich so massiv wie möglich: Nämlich via Anwalt.

Gegen den schwindelnden Freund erstattest du Strafanzeige wegen Verleumdung. Außerdem kalgst du mit dem Anwalt auf Schadensersatz wegen der dir entstehenden Kosten: Du musst dich gegen eine Kündigung wehren, hast Anwaltskosten... all das sind Folgekosten der Verleumdung und die forderst du gerichtlich zurück.

Kommentar von rockadio ,

Ausziehen wollte ich sowieso da mein ex schon mehr mals propleme gemacht hatt sprich betrunken rumschreien mich anpackt oder for dem haus ein komplettes auto eines bekannten zerstört hatt (bmw zeitwert 7500euro  wirtschaftlicher totalschaden ) deswegen und wegen anderen sachen knapp 5 jahre bewährung und 3 jahre alkoholfrei nachweisen muss ich weis aber das er ab und an was trinkt (nicht wenig ) übers handy kommen sachen wie du hu*e oder schlam*e fic*st e mit jeden und so was alles so denkt ihr das alleszusammen fassen bringt mehr in kombination mit der üblen nachrede

Kommentar von Dea2010 ,

1. Strafanzeige wegen Verleumdung/Übler Nachrede sowie fortgesetzter Beleidigung

2. Über Anwalt strafbewehrte Unterlassungserklärung fordern. Unterschreibt er die nicht, dann auf Unterlassung klagen.

3. Wohnung wechseln und ohne den Typen umziehen. Telefonnummern wechseln und NICHT in den Auskunftsportalen eintragen lassen. Soziale Profile (Facebook & Co) privatisieren und en Typen blocken.

4. Als Abschied ein vom Anwalt formuliertes schriftliches Kontaktverbot überreichen. Das dann ggf gerichtlich durchsetzen.

Antwort
von lucaaaaaaaa, 28

Also ich würde erstmal deinem ex freund androhen zur polizei zu gehen und wenn er nichts macht würde ich das an deiner stelle auch wirklich tun. Was er macht ist auf jeden Fall illegal

Antwort
von lucaaaaaaaa, 37

Ich denke es lohnt sich auf jeden Fallzur Polizei zu gehen. Aber ich würde erstmal ein gespräch mit deinem vermieter halten. Du kannst ja bestimmt einfach beweisen das du keine prostituierte bist

Kommentar von rockadio ,

Mit dem vermieter wurde schon gesprochen dessen reaktion war er glaube den anderen also doch zur polizei !? Bin ich richtig mit STGB 185 / 187

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community