Frage von superK, 36

Ex Chef vs Angestellter?

Das Arbeitsverhältnis ist beendet worden und der Ex Chef weigert sich die Überstunden abzugelten. Der AN hat schon vermehrt Briefe dem Ex AG mit Frist und Androhung von Arbeitsgericht ohne Erfolg zukommen lassen. Der AN kann aber leider keine konkreten zahlen nennen, da er nicht genau weis wie viele Stunden noch offen sind weswegen er nur in seinen Briefen geschrieben das der EX AG ihm die Überstunden ausbezahlen soll... Jetzt hat der AN aber herausgefunden das im Tarifvertrag (der hier Anwendung findet) steht das + und - Stunden in der monatlichen Lohnbrechnung aufgeführt werden müssen.... Was kann der AN also in dieser lage machen?! (Stufenklage vielleicht) (Der AN ist kein Mitglied der IG und auch nicht rechtschutz versichert, Betriebsrat gab es auch nicht)

Antwort
von Sanja2, 20

Wenn du die Überstunden nicht nachweisen kannst, dann kannst du gar nichts machen. Nur weil der AG etwas hätte tun müssen, kannst du nicht beweisen, dass er es unterlassen hat. Wenn du so vor Gericht gehst ist die erst Frage wie viele Überstunden haben sie denn und beweisen sie es. Der AG wird einfach behaupten du hättest keine.

Antwort
von asiawok, 21

Da hilft nur noch ein Anwalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community