Ex auf unterhalt verklagen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Mann eigentlich in der Lage wäre, so viel zu verdienen, dass er wenigstens den Mindestunterhalt für das Kind zahlen könnte, könntest du eine Unterhaltsklage gegen ihn anstreben. 

Dann könnte ihm ein "fiktives Einkommen" zuerkannt werden - also das, was er in seinem erlernten Beruf bei einer Vollzeitstelle verdienen könnte - wonach dann der Unterhalt für das Kind berechnet würde und tituliert würde.

  • Mit diesem Titel könntest du den Unterhalt zwar ggf. pfänden lassen - allerdings, wenn nichts da ist, kann auch nichts gepfändet werden...
  • Dir bliebe dann nur, die sich anhäufenden Unterhaltsschulden regelmäßig bei ihm einzufordern (damit sie nicht ggf. "verwirken"), dazu hättest du die nächsten 30 Jahre Zeit (das ist die Verjährungsfrist für titulierten Unterhalt).
  • Bis zum 6. Geburtstag deines Kindes könntest du noch weiter "Unterhaltsvorschuss" beziehen. (Für den Zeitraum von Ausstellung des Titels bis Ende der Vorschusszahlungen könntest du nur den "Differenzbetrag" vom Kindsvater einfordern...)

Da der Mann aber nun für ein weiteres Kind unterhaltspflichtig ist, könnte auch festgestellt werden, dass er trotz Vollzeitstelle nicht in der Lage ist, beiden Kindern den Mindestunterhalt zahlen zu können  - und er entsprechend weniger an dich für euer Kind zahlen muss...

Ob du klagst oder nicht, musst du selbst entscheiden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du, aber er wird nichts zahlen müssen,  wenn er kein Geld hat. Das Jugendamt prüft selber regelmäßig ob der Vater zahlen kann weil sie selber Interesse daran haben, dass der Vorschuss dem Anzahl zurückgezahlt wird von ihm. 

Deshalb heißt es Unterhaltsvorschuss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist das Problem das die meisten Männer nicht zahlen wollen.. ähnlich wie in deinem Fall oder sogar einer derer!  Daher würde ich das ganze dem Jugendamt überlassen und ihn nicht aus den Augen lassen. Sowie du Kenntnisse hast , dass er nur eine Pizza ausliefert, sofort an das Jugendamt weiterleiten... Es bleibt zu hoffen das der Staat für derartige Väter wirklich Strafen findet.. zB Wenn auch witzig , aber Internet Anschluß-verbot.Handy zulassung nur ohne Internet.. ..bis hin FS verbot oder einzug..das zulassen von Autos verbieten. Eben Dinge die richtig weh tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wovon soll er das dann zahlen, wenn er nicht arbeitet ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja könntest du , aber das Geld was er übrig haben könnte (?)  würde er arbeiten , würde durch 2 Kinder geteilt.. Aber da er nicht arbeitet stehst du dich am besten wenn du zZt auf die Klage und den Stress verzichtest. Erfährst du das er arbeitet , solltest du klagen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaffeeontour2
24.08.2016, 13:15

bei einer arbeitsaufnahme durch den ex zu klagen...absolut unnötig. das jugendamt ist bereits involviert und vertritt die (auch finanziellen) interessen- und ansprüche des kindes..

1

hm...hast du überlegt (also das gehirn aktiviert) bevor du das hier geschrieben hast?..

wenn dein ex nicht arbeitet und das jugendamt bereits in vorkasse ist, dann erhälst du genau das was dir für das kind zusteht. wenn dir das geld vorne und hinten nicht reicht, dann sorge du durch deine arbeitskraft dafür, dass das geld ausreicht oder lerne entsprechend angemessen geld einzusetzen. alternativ, läss dich von einem schwängern der gut situiert ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sweetmaus92
24.08.2016, 13:26

Da ich mich da nicht auskenne wann ich ihn verklagen kann mit oder ohne Arbeit und mir gesagt wurde das das gehen soll hab ich die Frage hier gestellt.. Sobald der kleine in der kita ist wird natürlich wieder gearbeitet aber es geht um das hier und jetzt.. und es war eine frage... Ich wollte bestimmt keine Tipps wie ich mein Geld ausgeben soll oder von wem ich mich schwängern lass die aussage ist einfach nur eine Frechheit.. Hast du überlegt bevor du das hier geschrieben hast....?

0
Kommentar von Sweetmaus92
24.08.2016, 14:04

@kaffee.. Auf deine Antwort hab ich bestimmt gewartet..:Ddu hast bestimmt keine Kinder das du redest wie ein Bürgermeister zudem keine Ahnung was ein Kind kostet.. wirklich eine Frechheit was aus deinem Mund kommt.. Zudem kann man sich nun mal nicht immer auf die Ämter verlassen.. Aber auf deine Antwort kann ich echt verzichten..:)

0

Was möchtest Du wissen?