Frage von Blackcarre, 35

Ex- Arbeitgeber weigert sich?

Hallo zusammen,

ich hab ein Problem. Ich habe zum 16.01. in meiner alten Firma gekündigt und direkt am 19.01. meinen neuen Job angenommen. Nun stellt sich mein Ex Arbeitgeber quer und zahlt mir weder meinen letzten Lohn noch schickt er mir meine Papiere zu. Ich habe bis dato keine Kündigungsbestätigung bekommen, mein letztes Gehalt fehlt auch und die zwei letzten Gehaltsabrechnungen habe ich auch nicht erhalten. Ich habe Ihn bereits 2 mal schriftlich angemahnt. Mein Gehalt ist seit 14 Tagen "überfällig" ..auf meine Schreiben habe ich keinerlei Antwort/ Reaktion erhalten. Ich schrieb ihm Privat über Handy, da werde ich immer wieder aufs neue vertröstet. Es geht sogar so weit, das er mir unterstellt das ich mir mehr Stunden aufgeschrieben habe als ich gearbeitet habe. Ich soll die Füße still halten sonst kriege ich eine Anzeige wegen Betrug. Das sind seine Worte gewesen. Natürlich habe ich mir nichts vorzuwerfen und wenn er etwas in der Hand hätte, hätte er mich längst Anzeigen können! Zu dem gibt es wohl Videoaufnahmen wo man sieht das ich nicht die angegebende Zeit im Objekt war.

Darf er/ Darf man einfach Videoaufnahmen von mir machen? Es handelt sich um ein Büro wo diese Aufnahmen gemacht wurden. Muss ich darüber nicht in Kenntnis gesetzt werden?

Zu dem weiß ich auch nicht mehr was ich machen soll. Ich möchte eigentlich ungern zum Anwalt weil das alles mega lange dauern wird, andererseits bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Habt ihr einen Rat für mich? Ich habe alles Schriftlich und kann alles belegen.

Antwort
von Treueste, 21

Geh zum Anwalt. Für Dich kostet es max. 1/2 Stunde Zeit. Alles andere wird er erledigen.

Antwort
von larry2010, 18

in dem fall solltest du zum anwalt. als privatperson ist man in dem fall überfordert entsprechende maßnahmen zu ergreifen oder auch entsprechende schriftstücke aufzusetzen

die videoaufnahmen nützen deinem arbeitgeber nichts, wenn er nicht informiert hat, das in den räumen gefilmt wird.

das kann zwar dauern, aber dann macht keine fehler.

Antwort
von Blacklight030, 14

Der einzige Weg in diesem Fall ist der schnelle Weg zum Rechtsanwalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten