Ewig Leben. Was wäre das Problem wenn man sagen wir mal 1000 Jahre leben würde?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Frage ist unter welchen Bedingungen?

Wenn du ewig lebst, oder "nur" 1.00 Jahre; Wirst du dann trotzdem mit 80 schon so alt, dass du dir mit Glück noch alleine den Hintern wischen kannst? Wenn ja, dann will ich keine 100 werden.

Wenn sich der Alterungsprozess aber der Lebenserwartung anpasst, man also mit 800 so alt ist wie wir heute mit 80, dann ist das eine andere Sache. Dann würden wir wohl auch ein anderes Denken und eine andere Kultur entwickelt haben.

Selbiges gilt fürs ewige Leben. Allerdings gibt es da ein Problem. Wenn sich der Alterungsprozess an die Lebenserwartung anpasst, dann gibt es beim ewigen ( unendlich ) Leben kein ( null ) Wachstum. Die Menschheit wäre nicht mal fähig einen Fötus zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich denke die einzige Möglichkeit (vorerst) ewig zu leben ist momentan der Himmel. Nehmen wir an es gibt ihn! Wir sind auf einer unendlichen Fläche von Himmel wo es alles gibt, was die Menschen erfunden haben und sie im Himmel erweitert haben. Und das kannst du eine Ewigkeit lang nutzen! Ich würde irgendwann durchdrehen, wenn ich keinen Stress bei der ganzen Sache hätte. Stress hilft, positive Dinge positiv wahrzunehmen, da er selbst negativ ist/betrachtet wird. Also wenn der Himmel stressfrei ist, will ich leidend in die Hölle! Da wird mir vor schmerz nicht annähernd so langweilig bzw. er wird geringer. Auf der Erde führt ein langes Leben zu einer starken Überbevölkerung!!! Das ist nicht auszuschließen. 

LG dein Raptoryoshi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte keine Lust auf ein ewiges Leben. Ich sehe was sich so auf der Welt tut (Krieg, Klimawandel, usw.). Ich will gar nicht erst wissen was passiert wenn die Eiskappen vollständig verschwunden sind und wäre ganz ehrlich froh das nicht mitzuerleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wären Probleme ohne Ende! Wie sollten denn diese Menschenmassen ernährt werden, medizinisch versorgt werden, etc.... Lebenslust? ... Innerhalb von 1000 Jahren könnte ich alle meine erwünschten Reiseziele umsetzen, die ich in meinem jetzigen Leben mit Sicherheit nicht schaffen werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde zwangsläufig zu einer grossen Überbevöllkerung führen.

Es ist aber fast noch schlimmer, dass man befürchten muss, dass die alten Leute dann sehr viele Erfahrungen gemacht haben und dass die dann nichts Neues mehr akzeptieren wollen.

Wir haben jetzt schon sehr viele Leute, bei denen der Verstand vor 50 Jahren stehengeblieben ist.

Schaue Dir zum Beispiel mal ein paar von den hochrangigen Politikern an: die haben nicht nur "alte" Ideen, sondern, dadurch, dass sie immer unfexibler werden und sich bedienen lassen, lernen die auch nichts neues mehr hinzu. Für solche Menschen ist vieles Neues, einfach zu mühsam um es auch nur auszuproberen .. die neigen dazu alten Kram zu verwenden, mit dem sie vertraut sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst also wie bisher 50 Jahre arbeiten und dann 900 Jahre als Senjor sein Dasein genießen. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabelleinxD
19.03.2016, 21:37

sagen wir mal dadurch das man 1000 Jahre leben kann sind die Organsysteme noch bis ca 600 Jahre funktionsfähig :D

0

Was möchtest Du wissen?