Frage von User1995, 61

Evtl THC im Blut bei Musterung?

Hallo Community,

folgendes Szenario.

Ich habe mich bei der BW auf eine Stelle als Feldwebel beworben, Ende August findet meine Musterung statt. Ich muss dazu sagen, dass ich ein Jahr jeden Tag "gebufft" habe. Nach meiner Entscheidung der BW beizutreten, habe ich sofort aufgehört und es käme mir auch nicht mehr in den Sinn, solche Stoffe zu mir zu nehmen. Natürlich habe ich einen Fehler gemacht, aber ich würde trotzdem gerne zur BW.

THC Schnelltests zeigen mir nach jetzt 9 Wochen, aber bereits seit der 6. Woche Abstinenz negativ an, ich traue diesen aber nicht. Ich rechne damit, dass evtl. Abbaustoffe im Test auftreten können. Habe ich dann noch eine Chance, oder bin ich sofort raus?

Ich danke euch bereits jetzt und bitte, mich wegen meiner Vergangenheit, die natürlich nicht positiv zu bewerten ist, nicht zu hart zu verurteilen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 7styx, 34

Keine Angst. THC ist im Urin nicht sonderlich Lange nachweisbar, zu mindestens nicht so lange wie in deinen Haaren. 

THC ist bei regelmäßigem Konsum 4-6 Wochen im Urin nachweisbar. Also mach dir keinen Kopf, das wird schon.

Viel Spaß bei der Bundeswehr! Vielleicht treffen wir uns ja eines Tages :)

Kommentar von User1995 ,

Bei regelmäßigen Konsum. Es war ja wohl eher schon extrem, 8 Monate jeden Tag einen. Auch wenn es unschön klingt. Ich hoffe aber auch, dass es klappt.

 Vielleicht sieht man sich ja wirklich mal! :) Wo stationiert? 

Kommentar von 7styx ,

Regelmäßiger Konsum ist auf jeden Tag bezogen :)

Falckenstein-Kaserne (Koblenz) :)

Antwort
von RipeClown, 36

"Sie haben THC im Blut, wieso ?"

"Ich war in Amsterdam für ein paar Tage und habe dort Marihuanna geraucht."

"Rauchen sie regelmäßig Canabis?"

"Nein es war eine einmalige Sache und ich werde es in Zukunft nie mehr machen, ich finde es eklig und verstehe nicht warum die Niederlande es überhaupt erlaubt. Es war eine Erfahrung und dabei belasse ich es in meinem Leben. Meine Lehre habe ich gezogen."

Sache geklärt.

Auf keinen Fall sagen das du ein Kiffer bist bzw. warst.

Antwort
von Parazonium, 42

Ich weiß nicht wann das im Organismus abgebaut ist, aber in den Haaren lässt sich das ziemlich lange nachweisen

Kommentar von User1995 ,

Also mein Kenntnisstand ist, dass bei der BW Musterung ein Urintest durchgeführt wird. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community