Evolution,wie entstand der Sauerstoff in der Atmosphäre?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die ersten Vulkanen vor etwa 4 Milliarden Jahren enthielten Wasserdampf, Kohlendioxid, Wasserstoff, Stickstoff und Schwefeldioxid. Es gab aber damals noch kaum eine Atmosphäre. Etwas Sauerstoff wurde dadurch auf den Wasserdampf wirkende Sonnenlicht freigesetzt, doch erst mit dem Aufkommen fotosynthetisch aktiver Organismen wurde Sauerstoff in größeren Mengen produziert. Die Schwerkraft der Erde reicht, um schwerere Gase festzuhalten. Die leichtesten Gase Wasserstoff und Helium sind zu leicht um festzuhalten und entwichen daher schnell ins All.

Für Mehr Informationen siehe:

http://www.scilogs.de/mente-et-malleo/der-sauerstoff-in-der-erdatmosph-re/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarioXXX
17.02.2016, 22:04

Danke für den Stern!

0

Früher mal, ganz früher, gab es Sauerstoff nur in winzigen Spuren in der Atmosphäre. Das war auch gut so, denn Sauerstoff ist ein sehr aggressives Gas und hätte das junge Leben auf der Erde direkt wieder vernichtet.

Die Menge Sauerstoff, die wir hier haben, kam durch die Pflanzen in die Welt. Photosynthese. Und diese Umweltvergiftung hätte beinah wieder alles Leben ausgerottet. Weil Sauerstoff ein Giftgas war. Glücklicherweise gab es dann aber Mutationen, die Sauerstoff vertrugen. Die haben überlebt und von denen stammen wir ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Lebewesen (Photosynthese)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst wurde er durch Fusionsprozesse in einem Stern gebildet, dann brannte der Stern aus und Sauerstoff hat mit anderen Elementen reagiert, dann kam er als Verbindung auf unsere Erde, und dann wurden diese Verbindungen (Oxide) mit Hilfe des Sonnenlichts, des dunklen Sternenhimmels und Lebewesen (Vorläufer heutiger Cyanobakterien)

https://de.wikipedia.org/wiki/Cyanobakterien

wieder freigesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninombre
15.02.2016, 17:30

das ist ziemlich harte Kost sehe ich allerdings... kommt darauf an wie ausführlich oder knapp Du das benötigst:

Ganz kurz: Weil schon seit Milliarden Jahren durch Photosynthese Sauerstoff entsteht.

Etwas länger:

Die Bildung von Sauerstoff begann schon mit den Cyanobakterien, die Photosynthese betreiben, vor 3,5 Milliarden Jahren. Der dabei entstandene Sauerstoff wurde aber überwiegend bei der Oxydation von Eisen und Schwefelwasserstoff verbraucht. Daher konnte sich noch kein Sauerstoff in der Atmosphäre sammeln.

Vor 2,3 Mrd Jahren waren die zu oxidierenden Eisen- und Schwefelwasserstoffe weniger konzentriert und der Sauerstoff reicherte sich allmählich in den Ozeanen an und entwich in die auch in die Atmoshäre. Allerdings lag die Sauerstoffkonzentration der Atmosphäre vor 1 Mrd. Jahren erst bei 3%.

Die höheren Werte (heutige Größenordnungen) wurden erst vor 350 Millionen Jahren erreicht, als die Ozeane keinen Sauerstoff mehr binden konnten und neu entstehender damit in die Atmosphäre entweichen musste. Als Sauerstoffproduzent wurden insb. die Bäume wichtig. Es stellte sich mit der Entstehung von aeroben Lebenwesen, also die Sauerstoff atmen, dann ein Gleichgewicht ein zwischen Sauerstoffproduktion durch Photosynthese und dem Verbrauch durch Lebewesen.

0

Was möchtest Du wissen?