Frage von joshy1404, 77

Evolution. Urururur....Urgroßvater ein Fisch?

Es heißt ja da vor einigen Hundert Millionen Jahren das Leben von Wasser an Land gekommen is und sich mit der Zeit das heutige Ökosystem gebildet hat( Pflanzen gab es natürlich auch an Land). Kann ich dann sagen das mein Millionen facher Urgr0ßvater ein Fisch war? Und wenn jetzt einer mit Adam und Eva kommt, Evolution ist bewießen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kurpfalz67, 21

Kann man so sagen! 

Bei manchen Zeitgenossen hat sich sogar der Geruch gehalten :-D

Antwort
von grubenschmalz, 52

Kannst du so ungefähr sagen. Ja.

Antwort
von dadita, 32

Ja, das könnte man tatsächlich so formulieren ^^

Antwort
von NichtZwei, 9

Dein Urgrossvater war ein Alien. Der hat dich, nein nicht dich, sondern die Koerper hier unten auf der Erde geschaffen. Evolution Fehlanzeige, gab es nicht, auch wenn alle daran glauben, ist purer Unfug, aber hoert sich halt schoen an und wir wollen daran glauben. Die Koerper wurden damals erschaffen, um genug Sklaven zu haben, damit Gold abgebaut werden konnte in den Minen ueberall auf den Planeten. Und einen Koerper dieser Vorfahren hast du momentan besetzt und arbeitest noch immer als Sklave, mit dem Unterschied, dass du es nicht weisst. Adam und Eva haben auch was mit den Ausserirdischen zu tun, das ist ne lange Story, weisst ja, eine richtige Raeuberpistole, da muss man mal am Lagerfeuer beisammen sitzen ... oder vielleicht beim Bier, ich weiss auch nicht, Fische sind niedliche Tiere, aber wir sind weder Menschen noch Tiere, sondern das ewig waehrende Bewusstsein, welches universell und ewig ist. Alles Gute!

Antwort
von Thyralion, 44

Die Fragestellung, vor allem mit dem Teil von Adam und Eva ist etwas wirr. Aber tendenziell kannst du das bahaupten. Du müsstest aber eine Menge "Ur´s" vor den Großvater stellen, um bis zu unseren maritimen Vorgängern zurückzukommen. :D

Und Adam und Eva ist ja nun wirklicher Quatsch. Stell dir mal vor über die ersten Generationen sind alles Brüder und Schwestern gewesen, die sich unter einander fortgeplanzt hätten. Ich meine es gibt zwar einige RTL-Zuschauer, bei denen das durchaus der Fall sein mag, aber grundsätzlich ist das nicht nur höchst BÄH, sondern auch genetisch zum Scheitern verurteilt.

Kommentar von Thyralion ,

Ich möchte an der Stelle noch anmerken, dass die ersten Nachkommen alle männnlich gewesen sein sollen. Da fällt die Prouktion von Nachwuchs natürlich besonders schwer. =D

Kommentar von joshy1404 ,

ich wollte damit sagen, dass sichr diese ganzen Kirchen Gollums, die dann sagen, dass es keine Evolution gibt, direkt verpissen können. 

Antwort
von josef050153, 8

Fisch nicht, eher Fisch-Vorfahre.

Antwort
von beangato, 37

In etwa stimmt das.

Aber in Wirklichkeit ist das das erste Säugetier (was Du ja auch bist):

http://www.welt.de/wissenschaft/article113461834/Ein-Vierbeiner-ist-der-Vorfahr-...

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ich hab mir nie viele Gedanken gemacht, warum ich kein Leser der "Welt" bin oder war.

Aber geht geht ja auch nicht darum, sich viele Gedanken zu machen, sondern die richtigen.

Intellektualität ist keine Frage der Sprache oder des Wissens, sondern der Entscheidung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community