Frage von Fluxington, 63

Eventuelle Analfissur. Tipps für den Toilettengang?

Guten Morgen,

ich habe die starke Vermutung, dass ich eventuell eine Analfissur habe. Die Symptome einer Analfissur stimmen mit meinen Symptomen überein. 100%ig weiß ich es natürlich noch nicht. Mir wurde gesagt ich solle nicht pressen wenn ich auf dem Klo sitze, allerdings weiß ich nicht wie ich sonst naja... ihr wisst schon... es raus bekommen soll. Des Weiteren habe ich Probleme mit dem Urinieren da der Schmerz und der starke Druck auf dem Anus irgendwie das Urinieren blockiert. Manchmal bekomme ich ein paar Tropfen raus, mehr aber auch nicht.

Hat jemand von euch ein paar Tipps für den Klogang bis ich einen Termin bei einem Arzt habe? Ins Krankenhaus gehen ist keine gute Idee für mich, da ich vorgestern dort war wegen meinem verhärtetem Kot, dort Stundenlang in Schmerzen rumlag, man mir 3 Mal so 'ne Flüssigkeit gegeben hat, damit der Kot sich erweicht (was von 3 Mal kein einziges Mal funktioniert hat) und bis sie schließlich mit voller Gewalt von Hand den Kot entnommen haben. Also Einlauf/Koterweichungs zeugs scheint in meinem Fall wegen den enormen Schmerzen nicht zu funktionieren.

Ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Problem irgendwie mit Tipps oder ähnlichem helfen, da heute ja leider Sonntag ist, und mein Hausarzt nicht da ist.

Antwort
von Kamihe, 29

So weit ich weiß, gibt es Zäpfchen welche man sich in den Anus einführen kann ( Hämorzäpfchen ), welchen den Stuhl weich machen. Du kannst aber auch versuchen denn Ballen weich zu machen, indem du mit der Hand den Anus zusammen drückst und dabei leicht nachpresst. Um so was in Zukunft zu vermeiden, solltest du regelmäßig Joghurt essen.

Antwort
von WosIsLos, 39

Trink viel Mineralwasser.

Das hilft gegen deine ganzen Beschwerden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community