Frage von mel2015, 73

Eventuell Nebennierenschwäche kann mich jemand aufklären?

Hallo , seid nun fast 2 Jahren Laufe ich mit symtomen rum die langsam nicht mehr auszuhalten sind :(.

Antriebslos Lustlos Erschöpft Innere Unruhe Einschlafstörungen Hitzewallungen Gewichtszunahme - Abnahme im Wechsel

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto. Mein TSH ist fast bei 4 bei 3,90 immoment

Habe mich jetzt mit einer Ärztin in Verbindung gesetzt die sich sehr gut mit Hashimoto auskennt Und hab auch mal meine Werte Geschickt per Mail sie sagte die Werte sehen nicht sehr gut aus gerade wenn man Hashimoto hat sollte der Wert nicht so hoch sein .. Auch wenn sie mich nicht kennt laut meinen symtomen sieht es auch so aus als wenn ich eventuell eine Nebennierenschwäche habe oder oder es gibt soviel neben der Schilddrüse wo Probleme machen.

Es ist auch so wenn ich Aufwache eine Stunde später bin ich wieder müde Und von 15-17,18 Uhr bin ich tot müde und habe Schweißausbrüche ... Ich bekomme Schweißausbrüche und Gähne immer zu weiß nicht was das ist und seid paar Wochen habe ich auch Harndrang :(.

Aber jetzt wollte ich mal fragen die jenigen wo vllt. Hashimoto Schilddrüsenunterfunktion oder Nebennierenschwäche haben ist es den wirklich Möglich das man sich Tag täglich so mies fühlt? Jeden Tag ??

Das ist Schwer auszuhalten :(. Die Erschöpfung ist das schlimmste :(.

Wie behandelt man eigentlich. Eine Nebennierenschwäche ?

Hat jemand eine antwort auf die 2 Fragen?

Die Ärztin schrieb ja scheinbar bin ich nicht richtig eingestellt.

Ich habe ihr auch gesagt das jeder Arzt mich mit Antidepressiva abspeisen will Ohne überhaupt mal nach zu schauen ob es vllt was anderes ist. Sie schrieb erst sollte man alles ausschließen dann kann man immernoch die Psyche ausschließen. Und zum Endokrinologen zu gehen wird mir auch vom Arzt verboten :(.

Hat jemand Erfahrungen.

Und ja ich weiß ihr seid keine Ärzte aber es dauert bis es jetzt in die Gänge kommt mein Arzt hat 3 wochen Urlaub :(.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Catlyn, 23

Hallo,

gehe mal auf www.adrenal-fatigue.de .

LG

Catlyn

Kommentar von mel2015 ,

danke

Kommentar von mel2015 ,

hast eine Nachricht in gmx :)

Antwort
von WosIsLos, 47

Such dir einen Endokrinologen heraus, ruf an und sage, daß der Hausarzt dir keinen Überweisungsschein gibt und ob du ohne Überweisung nur mit Versichertenkarte kommen kannst (ist eigentlich bei Hypothyreose / Hashimoto kein Problem).

Möglicherweise brauchst du bei NNR-Insuffizienz eine Hydrocortisonsubstitution.

Kommentar von mel2015 ,

diese Ärztin mit der ich geschrieben habe ist ja eine Endokrinologin eine sehr gute sie würde mich auch Behandeln aber sie sagte ohne Überweisung geht das nicht da es stationär ist weil die aus dem Krankenhaus ist. und ich brauche unbedingt eine sagte sie . also muss ich alles dafür tun eine zu Bekommen ansonsten artzt wechseln :). aber kennst du dich mit Hashimoto neben Nieren schwäche etwas aus :)?

Kommentar von WosIsLos ,

Bei Klinikbehandlung leider nur mit Überweisung.

Am besten erstmal in die Ambulanz der Klinik. Nomalerweise gibt es beides.

Entweder schreibt dieser seltsame Arzt drauf "Auf Wunsch des Patienten" oder du suchst einen anderen Allgemeinarzt.

Kommentar von mel2015 ,

vielen Dank fûr deine Antworten :)

Antwort
von IsiKitty, 3

Hallo! Ich habe Autoimmunthyreoiditis (Also SD-Unterfunktion) und ja, man kann sich tagtäglich so mieserabel fühlen. Bevor ich beim Arzt war habe ich mich genauso gefühlt wie du beschrieben hast. Dann wurde mir Autoimmunthyreoiditis diagnostiziert und mir wurde dann Thyroxin (Schilddrüsenhormone) verschrieben. Seitdem ich es jetzt nehme, fühle ich mich schon etwas besser. Es ist nicht ganz weg, aber immerhin erträglicher geworden. Nach einiger Zeit wird dann die Dosis erhöht und irgendwann wird meine Schilddrüse wieder normal funktionieren und die Symptome werden dann auch wieder weg sein. Ich empfehle dir also dringend zum Arzt zu gehen und dich darauf untersuchen zu lassen. Es kann nämlich durchaus sein, dass du auch soetwas hast, da du dieselben Symptome wie ich hast und auch einen erhöhten TSH Wert hast. Meiner ist sogar noch höher wie deiner, also kann es doch sein dass du das auch hast!
Gute Besserung wünsche ich dir noch!
LG

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, 37

Eine Nebennierenschwäche kann auch einfach nur mit Stress zusammenhängen. Genaueres dazu findest Du hier.

http://www.apotheken-umschau.de/Morbus-Addison

Ebenso reagiert die Schilddrüse sehr sensibel auf Stress.

http://www.forum-schilddruese.de/Schilddruese-News/News-2014.htm?ID=185

Kommentar von mel2015 ,

heißt wenn ich Stress meide ist es nicht so stark?

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Leider lässt sich Stress nicht immer vermeiden - doch einen wirksamen Tipp gegen Stress findest Du hier.

http://www.wasser-und-salz.org/blog/magnesium-das-salz-der-inneren-ruhe/

Ausserdem findest Du hier viele Tipps zum Entspannen - darunter
Sofortmaßnahmen sowie Entspannungsübungen und Entspannungstechniken.

http://karrierebibel.de/pause-machen/

Kommentar von mel2015 ,

vielen Dank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community