Frage von luvprisonbreak, 44

Eventmanager/in- Studium, Ausbildung oder buales Studium?

Im Internet finde ich anzeigen zu Ausbildungsplätzen UND zu Studienplätze was muss man da jetzt machen ich komm da nicht hinter hat vielleicht jemand Erfahrung oder ist selbst auf dem weg Eventmanager/in zu werden ?

Antwort
von Lichtpflicht, 33

Meine Freundin ist Eventmanagerin, in einer größeren Agentur, die Eventmanagement betreibt :)

Sie hat Realschulabschluss gemacht, dann eine Ausbildung als Bürokauffrau, hat dann als Bürokauffrau in ein Unternehmen gewechselt, dass Eventmanagement macht, dann durch interne Weiterbildungen und einem Fern-FH-Studium zur Betriebswirtin fortgebildet und dadurch zur Teamleiterin und dann rechten Hand des Chefs hochgearbeitet, schließlich als Eventmanagerin in dem jetzigen Unternehmen durch einen Headhunter angestellt worden.

Ihre Kollegen haben teilweise studiert (z.B. BWL, Medien, Germanistik) und dann Praktikas/Volontariate im Bereich Eventmanagement gemacht oder haben auch zuerst eine Ausbildung im Kommunikations-/Bürobereich gemacht und sind dann durch nebenberufliche Weiterbildungen und Zufall ins Eventmanagement gerutscht. Eine direkte Ausbildung oder ein Studium im Bereich Eventmanagement hat dort tatsächlich fast keiner gemacht (2 oder 3 Leute).

Daher: Viele Wege führen nach Rom, daher schlage den Weg ein, der dir, deinen Wünschen, Interessen und Fähigkeiten am ehesten liegt. Vielleicht nicht das, was du hören wolltest :), aber das war jetzt mal ein Einblick in derzeitige Arbeitsrealität, wie ich ihn geben kann. Gibt bestimmt noch andere Leute mit anderen Erfahrungen!

Kommentar von luvprisonbreak ,

ich habe jetzt auch bald Realschulabschluss und überlege auf ein beruskolleg zu gehen und den Wirtschaftszweig zu nehmen (ist unter anderem auch bwl) weist du vielleicht was es danach für Möglichkeiten gäbe?

Kommentar von Lichtpflicht ,

Nein, das weiß ich leider nicht. Da solltest du zu einem entsprechenden Berufsberater deiner Schule oder bei der Agentur für Arbeit gehen. Ich kann, wie gesagt, nur aus der Erfahrung meiner Freundin sagen, wie es bei ihr und ihren Kollegen abgelaufen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community