Frage von MilaKnapp, 626

Evaluna 20 Erfahrungsberichte?

Hey liebe User! Ich habe gestern (erster Tag meiner Periode) mit der allerersten Pilleneinnahme meines Lebens begonnen; ich nehme die evaluna 20. Laut meines Frauenarztes ist diese niedrig dosiert und würde eine Gewichtszunahme nicht hervorrufen. Stimmt das? Hat jemand Erfahrungen mit der evaluna 20? Nimmt man durch diese Pille zu oder nicht? Ist sie niedrig dosiert? Eine weitere Frage: Beeinflusst evaluna 20 auch den Zevixschleim, wodurch Spermien abgewehrt werden oder ist dies bei der evaluna 20 nicht der Fall? Und zu welcher "Pillensorte" gehört die evaluna 20 überhaupt? Ist das eine Mikropille, Minipille oder was es da auch so gibt...?

Dankeschön im Voraus für eure hoffentlich zahlreichen Antworten und Erfahrungsberichte!

LG :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jeally, Community-Experte für Pille, 518

Die evaluna 20 ist eine niedrig dosierte (siehst du an der 20) Mikropille (steht auch in den Packungsbeilagen). Den Zervixschleim beeinflusst sie nicht. Mögliche Nebenwirkungen stehen auch in den Packungsbeilagen. Welche oder ob du Nebenwirkungen bekommen wirst kann man nicht voraussagen, da jede Frau anders auf die Pille reagiert. Ich persönlich habe bei der evaluna 30 keine Nebenwirkungen

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 517

Erfahrungen von anderen nutzen dir gar nichts, da jede Frau anders auf ein Präparat reagiert. Welche Pille für dich geeignet ist, entscheidet dein Arzt.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Ah ja, die evaluna ist eine Mikropille. Steht im Beipackzettel.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 467

Die Evaluna 20 ist eine niedrig dosierte Mikropille, die wie jede kombinierte Pille dreifach vor einer Schwangerschaft schützt:

  1. Die Eireifung und der Eisprung werden gehemmt. Kein Ei, keine Befruchtung, keine Schwangerschaft.
  2. Der Zervixschleim wird (durch das ständig vorhandene Gestagen) dick und zäh und erschwert den Spermien das Durchkommen, und
  3. die Gebärmutterschleimhaut baut sich nicht richtig auf. Das hat die "angenehme Nebenwirkung", dass auch nur wenig Schleimhaut abgeblutet werden muss, deswegen werden die Blutungen unter der Pille schwächer und kürzer.

Punkt 2 und 3 sind allerdings nur "Backup", denn die Hauptwirkung ist die Hemmung der Eireifung und damit auch die Verhinderung des Eisprungs. Deswegen nennt man kombinierte Pillen auch "Ovulationshemmer".

Antwort
von invictasia, 454

Ich nehme die Evaluna jetzt schon den dritten Monat und war am Anfang relativ zufrieden. Meine Frauenärztin hat mir die verschrieben, weil ich Migräne mit Aura habe und die nun mal am wenigsten dosiert ist.

Nach der Pause nehme ich sie jetzt seit ca. einer Woche wieder und spüre die ersten Nebenwirkungen: Übelkeit, Schwindel und und und. Zugenommen habe ich nur durch die Wassereinlagerungen, aber die Schwitzt man ja auch aus. Ich muss aber sagen, dass sich meine Migräne im Vergleich zu den anderen Pillen ruhiger verhält. Die Periode ist sehr schwach und kurz und auch sonst hab ich zumindest keine Regelbeschwerden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Wie du aber auf die Pille reagierst,  kann natürlich ganz anders sein. (:

Antwort
von Laras223456, 464

die pille ist niedrig dosiert aber ich habe zum Beispiel trotzdem Gewicht zugenommen. für Frauen  mit Migränen ist die Pille nicht so gut. 

Kommentar von MilaKnapp ,

Wie viel hast du denn circa zugenommen? 

Kommentar von Laras223456 ,

ich habe sie 2 Monate regelmäßig eingenommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community