Frage von aleabodo, 65

Eurovision Song Contest politisch?

Mir ist die Frage aufgekommen, ob einige Länder vielleicht kaum Anrufe bekommen, weil sie politisch oder als Land an sich nicht so beliebt sind. Das sollte eigentlich nicht sein aber manchmal habe ich so den Eindruck, dass es eben nicht nur um die Musik geht. Was sagt ihr dazu? Seht ihr das auch so wie ich oder anders?

Antwort
von GlobalGesehen, 19

Wenn das so wäre, was hat sich dann in Deutschland in den letzten paar Jahren so dramatisch geändert? Letztes Jahr gab es gab keine Stimmen und den letzten Platz, vor ein paar Jahren Platz 1. Ich glaube, das ganze Thema wird doch etwas überbewertet.

Kommentar von OlafTeddy ,

Die Lieder sind schlechter geworden. Punkt.

Antwort
von escfan2011, 1

Der Song Contest ist politisch, sonst würden Länder wie Russland nicht ausgebuht werden (siehe die tolmachevy Sisters 2014 oder Polina Gagarina 2015 - die wurden auch mehr für die Politik ihres Landes ausgebuht, denn ihre Lieder waren nicht schlecht).

Antwort
von user6363, 47

Es geht auch nicht um die Musik, genau so wenig wie es bei der WM um Fußball geht.

heute-show von gestern hat es eigentlich gut zusammengefasst. 

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Tut es schon, nur nimmt das keiner mehr wahr.

Antwort
von Dovahkiin11, 33

Das ist eine allgemeine Tatsache. Viele wählen aus anderen Gründen als nur der Musik selbst. Bei Österreich war es die so "heldenhafte" Transvestitennummer im Kampf gegen die bösen Systeme. Das System des Lied-Bewertens ist schon lange gestorben. Die einzige Frage ist, ob für diese Gründe die Ergebnisse anderweitig manipuliert werden.

Kommentar von aleabodo ,

Daran habe ich noch gar nicht gedacht, dass die vielleicht tatsächlich manipuliert wurden. Wäre wirklich sehr schade. Die Gesellschaft von heute......

Kommentar von Dovahkiin11 ,

So isses

Antwort
von voayager, 18

Richtig, es geht ebven nicht nur um Musi, genau wie bei einer Olympiade oder Fußball-Meisterschaften halt auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community