Eurovision Song Contest 2016,Gewinnerin?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Diese Veranstaltung ist in keiner Weise mehr dafür geeignet den besten Musikbeitrag zu ermitteln, so wie es früher einmal war.

Das ist ein knallhartes Geschäft geworden, wo nur noch Geld und Einschaltquoten zählen. Der eigentliche Sinn Völker mit Musik zu verbinden ist schon lange verloren gegangen. Es ist zu einem Kampf zwischen westlichem Europa den Ländern der ehemaligen Sowjetunion dem Balkan und Teilen Asiens gekommen und hat mit dem eigentlichen Europa nicht mehr viel zu tun. Das verbindet nicht mehr, sondern schafft wirtschaftliche und territoriale Interessengebiete.
Hinzu kommt noch, dass wirklich gute Talente verheizt und abgebrannt werden.

Man sollte sich von derartigen "Shows" fernhalten, egal ob sie sich ESC nennen oder von Dieter Bohlen bzw. anderen fragewürdigen Privatsendern kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huckebein
15.05.2016, 12:18

Der eigentliche Sinn Völker mit Musik zu verbinden ist schon lange verloren gegangen.

So ist es. Eher dienen solche Veranstaltungen dazu, die Fronten zu definieren und durch Wertungen Partei zu ergreifen.
Als einfacher Abstimmer hast du ohnehin nichts zu sagen,wovon die systematische Abwertung Lazarevs durch die Jury zeugt, nachdem sich die Mehrzahl des Publikums für ihn entschieden hatte, nach dem Motto: Was nicht sein darf, das kann nicht sein!

4

Es war von vorn herein klar, dass der Favorit Russland nicht gewinnen wird, was auch kein Problem darstellt, sondern eher ein der politischen Situation geschuldetes Ergebnis ist.

Wie alle wissen, zumindest sollten wir das, dass Geschmack bei den Klugen aus eigener Erfahrung und Wahrnehmung entsteht, und bei den weniger Gebildeten Bestandteil des Massengeschmacks ist, von Medien und allgemeiner Stimmungslage beeinflusst.

Es ist schon bemerkenswert, dass Lazarev nicht den letzten, sondern den 3. Platz belegt hat, was man bei einigem Nachdenken durchaus als einen hervorragenden Platz bezeichnen kann, im Kontext der Ereignisse betrachtet.

Dass als eines der Kriterien für den Sieg der Krimtatarin die Botschaft der Vertreibung der Großmutter 1944 durch Stalin genannt wurde, ist nur die halbe Wahrheit, da dieses Lied und sein Ansinnen natürlich nicht hergeben, auch zu benennen, dass zu dieser Zeit die Krimtataren Handlanger der deutschen Faschisten warem. Aber letzteres nur nebenbei, vielleicht als kleinen Denkanstoß.

Aber egal: Die Würfel sind gefallen, und Deutschland hat wieder mal die A...karte gezogen.
Vielleicht findet sich ja mal ein kluger Kopf, der dieses Phänomen auseinandernimmt und die Gründe für dieses Versagen analysiert.
Immerhin ist dieser letzte Platz Zeichen dafür, dass noch nicht alles verloren ist, was das Urteilsvermögen der Menschen betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TatyanaIgor
15.05.2016, 18:15

Eine Trollantwort!

Das Lied hat uns Europäer vom Herzen getroffen und wir fühlten es mit. Ich hab Gänsehaut bekommen. Ukraine hat den Sieg verdient.

Das europäische Volk hat abgestimmt und sich für Ukraine entschieden. Russlands Lied war leider nicht so gut.

0

Natürlich hatte der Song der Ukraine eine Botschaft zu vermitteln, musikalisch allerdings hätte sich der Beitrag irgendwo hinten weiter einreihen müssen. Kein Wiedererkennungswert, keine wirkliche Melodie.

Eine politisch motivierte Entscheidung.

Was Deutschland angeht, so fiel meine Wahl beim Vorentscheid auf Avantasia, da diese bereits weltweit bekannt sind und eventl. den einen oder anderen Metalfan dazu bewogen hätten, zu voten. Das hätte uns allerdings wohl auch nur ein paar Plätze nach vorne gebracht.

Fazit:

Es wäre Zeit, sich einmal aus dem ESC zurückzuziehen, finanziell und auch musikalisch.

Mein Appell:

Bitte Deutschland, behaltet im kommenden Jahr die vielen Millionen im eigenen Land und investiert nicht in eine politische Inszenierung Osteuropas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma, Alexej Puschkow, schrieb bei Twitter:

„Aus dem Musikcontest ist ein politisches Schlachtfeld geworden. Nun haben die Weißrussen das Recht, über das niedergebrannte Chatyn zu singen, und die Russen – über die Märtyrer von Odessa“

Ich ergänze:

... die Franzosen über Oradour, die Tschechen über Lidice und - nicht zu vergessen: die Deutschen über die bösen Russen, die 1945 den Hauptanteil am Sieg über Hitlerdeutschland hatten.

Das wären doch tolle Themen für einen ESC :)




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war einfach nur (wieder mal) provokation.

Dieser song dürfte garnicht erlaubt werden weil er politischen Hintergrund hatte!

Aber wir sind es schon gewohnt, wundert micht nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das logisch war.

ESC ist nach wie vor eine politische Show, bei der Solidaritäten und Sympathien durch Punkte mitgeteilt werden, wenn auch mit eine gewaltige Portion Heuchelei.

Wichtigkeit und Popularität der Veranstaltung müssen seit Jahren künstlich erschafft werden. Es geschlossener Kreis der sich selbst lobt.

Abstimmungen verlaufen nach dem - inzwischen - bewährten System bei politische Wahlen in Demokratien: Es wird eine künstliche Spannung erzeugt (Kopf-an-Kopf genannt), damit der Wähler die Hoffnung nicht verliert und in dem Glaube leben kann, dass es auch anders hätte ausgehen können.

Auch wenn ESC im Musikgeschäft keine Rolle spielt, trägt es nicht gerade zur Glaubwürdigkeit der Politik bei, dass es Musik derartig missbraucht, denn Musik und Tanz sind eigentlich die Sparten, die schon immer völkerbindend agierten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ab12359
15.05.2016, 15:23

Willst du damit ernsthaft sagen, dass die Ukraine gut war... davon habe ich Ohrenkrebs² bekommen du Russlandhasser , du Rassist...

alle haben Ukraine gewählt , weil sie Russland hassen wegen der Ukrainekrise!!!!!!!!!!!!! Das was du machst ist falsche Darstellung wenn du Ukraine verteidigen willst sry ist so.

Und es hätte disqualifiziert werden müssen.................... es enthält nämlich ein politisches statement

1

Zeitungen schreiben: "Ukraine gewinnt mit turbulenten Politsong"
Dachte immer, dass Politsongs nicht erlaubt sind beim ESC ?

Russland hat zwar die meisten Anrufe, aber die Juryentscheidung veränderte das Ergebnis zu Gunsten der Ukraine.
Fragwürdig, weil es musikalisch eine sehr schlechte Leistung war. Jamala hat keinen Ton getroffen und die Jury sollte mehr Fairness in das Punktesystem reinbringen.
Die höchste Unfairness herrscht in den Sportarten die Entscheidungen durch eine Jury fällen lassen. Boxen, Eiskunstlauf, Turnen ...

Meiner Meinung nach war auch Russlands Beitrag musikalisch nicht der beste.
Den Text des Ukrainischen Beitrags so zuzulassen und ihn auch noch zum Sieg zu mogeln, ist politisch unterste Schublade.

Ein weiterer Grund diesen bescheuerten Grand Prix nicht zu gucken. Ich boykottiere diesen Dreck seit Jahren ! Bitte nachmachen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sowjetunion208
15.05.2016, 12:30

Ich frage mich warum man Russland nicht hat gewinnen lassen 

Dann hätte man weitere Sanktionen verhängen können 

,, böser Putin manipuliert manipulierten Wettbewerb ;o " 

4

viel wichtiger ist die Frage seit wann Australien zu Europa gehört, sind die Kontinentalplatten wieder zusammengerutscht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CookieMonsterli
15.05.2016, 08:50

hmm vielleicht, weil australien mal ne englische kolonie war...? aber die frage hab ich mir auch schon gestellt ^^

0
Kommentar von rockingfairy
15.05.2016, 10:14

Das hatte ich mich auch gefragt. Hätte Australien gewonnen, würde ich garkeinen Sinn im ESC sehen..

0

Keiner mag Deutschland. Pure Sympathie. Niemand achtet auf den Song und die Show.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von romero1914
15.05.2016, 00:58

Ja aber dieses Outfit und ihr Auftreten war schon ein wenig Lächerlich um ehrlich zu sein.

1
Kommentar von EvelinOriginal
15.05.2016, 01:01

Es war erbärmlich. Ich schäme mich dass die Welt uns so gesehen hat #why

1
Kommentar von yoloswa
15.05.2016, 01:03

Besser als Wurst

1
Kommentar von serena777
15.05.2016, 01:07

Ich fand deutschland hätte auch mal was besseres bringen können..

0

Weil Deutschland einfach beschissen war. Niemand steht auf jemand, der sich anzieht wie in einem Comic. Das ist so als würdest du dich im Spiderman Kostüm da vorne hinstellen. Ukraine war gut, der Song hatte ne Message. Hätte es Australien gegönnt, allein um zu sehen was passiert. ESC in Sydney?
Alex Diehl hatte eine gute Message in seinem Song "Nur ein Lied". Aber die war für Deutschland ja zu "gutmenschlich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rockingfairy
15.05.2016, 01:20

Hm, ich hätte es Australien nicht gegönnt einfach aus dem Grund das Australien nicht zu Europa gehört.

1
Kommentar von Sami1234
15.05.2016, 01:58

Ich finde es komplett bescheuert zu sagen, dass wir nur wegen Jamie-Lee's Aussehen und Auftreten nicht gewonnen haben. Seien wir mal ehrlich, Deutschland wird zur Zeit von keinen anderen Land richtig gemocht. Und ich persönlich, als 15 Jährige, muss sagen, dass ich es absolut traurig finde, dass man nun so gut wie alles an unserer Sängerin auslässt. Und um auf die Ukraine zurück zukommen, dieses Lied hatte zwar eine Message, aber es klang einfach scheußlich. Wenn es nur auf die Message ankommen würde, könnten die Griechen ja auch über ihre Schulden oder die Jüdische Bevölkerung über den Holocaust singen. ESC ist einfach nicht mehr was es einmal war...

7

Erwartet die Ukraine jetzt mitleid um russland schlecht dazustellen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland ist derzeit in Europa nicht sehr beliebt und die Ukrainerin hat ein Lied gegen Russland gesungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil alles politisch über die Bühne abläuft. Genaueres kann man die Politik/Veranstalter fragen.

Eurovision hat lange nichts mehr mit Musik zu tun.

Wie z.b., wieso hat Conchita Wurst letztens gewonnen?

Wieso hat die Ukraine dieses mal gewonnen?

Da fällt ja einem ein Muster auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TatyanaIgor
15.05.2016, 18:12

Weil du nicht Musikinteressiert bist, kannst du die Sache nicht verstehen!

0

And the winner is: ... The politics.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?