Eurotunnel oder Fähre mit Hund?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie Bitterkraut schon sagte: Auf der Fähre muß ein Hund im Auto bleiben. Fährgesellschaften mögen keine Tiere an Bord.

Da an den Grenzen kaum kontrolliert wird, dürfte es auch nicht zu Kontrollen bzw. zum "Auslesen" des Chips kommen. Im Normalfall heißt es aber immer, daß der Halter dafür zuständig ist und nicht die Grenzbehörden. Wie jetzt nach den Anschlägen die Situationen an den Grenzen sind, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Ganz genaue Angaben bekommst Du auf der Seite des Bundesministeriums für Landwirtschaft. Die haben die allerneuesten Vorschriften aufgeführt. Gute Reise und grüß mir die Insel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
19.07.2016, 17:33

england gehoert nicht zum schengenraum. es wird immer streng kontraolliert! 

1

Ich denke das mit dem Auslesen wird nicht problematisch sein. In der Regel lesen die Beamten den Chip aus.
Außerdem ich würde dir die Fähre empfehlen. Denke der frische Wind und der Himmel wird dem Hund eher gut tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.07.2016, 15:57

Auf der Fähre muß der Hund im Auto bleiben. Er darf nicht an Deck.

3

Ich dachte, man darf gar keine Hunde mitnehmen bzw. die müssen erst in Quarantäne.

Erkundige dich lieber vorher genau!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich persoenlich bin ein fan von der faehre (ich finde einer insel sollte man sich mit dem schiff naehren..)

im tunnel bist du 3x eingesperrt, im auto, in einem waggon , im tunnel.. ist mir etwas unheimlich(habe das einma gemacht0.

den hunden ist es egal ob per tunnel oder faehre.

beidesmal muessen die hunde im auto beliben.

die jetzigen einreisebestimmungen sind: gueltiger EU-heimtierpass, dazu  tollwtimpfung - und 24- 48 stunden vorher muss ein tierarzt eine entwurmung und ungezieferbehandlung durchfuehren und im ausweis bestaetigen.

dir wird ein lesegeraet ausgeaehndigt und du liest damit die nummer ab und reicht es dem grenzbeamten.

die insel ist hundefreundlich -gute reise!  


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube mit eigenem Auto wäre der Eurotunnel die bessere Option (für den Hund). Mir persönlich widerstrebt es auch nur einen Fuß in diesen Tunnel zu setzten. Bei dem Rest kann ich dir nicht helfen. 

http://www.travel4dogs.de/einreise-england.html 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?