Frage von Nemo4092, 164

Wie sieht Europa in Zukunft aus?

Ich habe tierisch Schiss davor, was in nächster Zeit alles in Europa passieren kann/wird. Ich sehe mich, meine Familie und Freunde bis spätestens 2017 tod und Europa zerstört. 

Ich habe mein Freude-Empfinden total verloren. Viele Verschwörungstheorien über die Amerikaner gehen bis jetzt auf bzw. stimmen. Der 6 Punkte-Plan des IS auch. Die Aktionen am Silvester waren wohl geplant... Das wussten aber die Meisten schon eine Woche vorher. Wurden sie vom IS geplant.

Ich hoffe permanent, dass endlich etwas passiert, was ich nicht schon vor einem Jahr im Internet gelesen habe. Gibt es Menschen, die die aktuelle Situation wenigstens EIN BISSCHEN weniger negativ sehen als ich?

Ich habe meiner Familie bereits die Empfehlung gemacht, auszuwandern. Darauf wurde ich ein bisschen behandelt, als ob ich einen psychischen Knacks hätte. Bin ich verrückt oder sind es eher die Menschen, welche nach wie vor nichts anderes als Party, Shopping und Zocken im Schädel haben? Einfach mal ein wenig realistischer Optimismus wäre bereits wahnsinnig schön...

Antwort
von ArnoldBentheim, 65

Ich habe tierisch Schiss davor, was in nächster Zeit alles in Europa
passieren kann/wird. Ich sehe mich, meine Familie und Freunde bis
spätestens 2017 tod und Europa zerstört. Ich habe mein Freude-Empfinden total verloren.

Sich selbst höchst übertriebenen Ängsten zu unterwerfen, die durch keine Realität begründet sind, und sich selbst unfähig zu machen, sein Leben eigenverantwortlich zu bewältigen, ist nicht gesund! Ich meine das durchaus wohlwollend und nicht beleidigend!

Viele Verschwörungstheorien über die Amerikaner gehen bis jetzt auf bzw. stimmen.

Keine einzige! Welche sollte das denn sein?

Der 6 Punkte-Plan des IS auch. Die Aktionen am Silvester waren wohl
geplant... Das wussten aber die Meisten schon eine Woche vorher.

Dass diese gewissenlosen IS-Terroristen auch Europa im Visier haben, weiß jeder, der Urteilsfähigkeit besitzt. Konkrete Anschlagsplanungen sind schon verhindert worden, aber man kann eben nicht alle Planungen zuverlässig aufdecken, weil in Europa die Freiheit der Menschen ein sehr hohes Gut ist und daher eine lückenlose Überwachung aller Menschen weder legal noch praktisch machbar wäre.  

Gibt es Menschen, die die aktuelle Situation wenigstens EIN BISSCHEN weniger negativ sehen als ich?

Ich zum Beispiel! Angesichts der geringen Anzahl bisher gelungener Terrorakte ist die Wahrscheinlichkeit für jeden Europäer, im Straßenverkehr zu sterben, um ein erheblich Vielfaches höher! Bleiben deshalb alle Europäer zuhause? Nein, denn das wäre viel zu gefährlich, weil die meisten Unfälle zudem im Haushalt passieren!  :-)

Ich habe meiner Familie bereits die Empfehlung gemacht, auszuwandern. Darauf wurde ich ein bisschen behandelt, als ob ich einen psychischen Knacks hätte. ... Einfach mal ein wenig realistischer Optimismus wäre bereits wahnsinnig schön...

Und daran mangelt es vielen Menschen, die sich ihrem Wahn hingeben und vor lauter selbstverursachter Angst und Panik nicht mehr klar denken können: an Realitätssinn.

MfG

Arnold

Kommentar von Nemo4092 ,

Vielen Dank für deinen Beitrag zu diesem Thema. Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn man einem auf direkte Art und Weise seine Meinung sagt. Das schätze ich sogar sehr. Betr. Verschwörungstheorien meine ich z.B., dass ich bereits vor einem Jahr das Allermeiste so gelesen habe, wie es heute halt aussieht. Auch z.B. dass der Iran und Saudi Arabien sich in eine Art Krieg verwickeln werden. Ich weiss selber, dasd ich mich hiel zu sehr mit dem Thema beschäftige, aber das bis jetzt die allermeisten Punkte so eingetroffen sind, wie ich sie gelesen habe, ist genau der Grund, warum ich mir diese Sorgen mache. Ich sehe in diesem ganzen Konflikt halt wie keine vernünftigen Ziele mehr für die europ. Länder. Ja, meine Ansichten sind radikal und ziemlich schwarz, aber es sind die Worte wie deine, die mich positiver stimmen. MfG Roman

Antwort
von Woelfin1989, 50

Bis 2017 ist übrigens nicht mehr lange hin. Was hast Du denn da für Horrorvisionen, dass das so schnell geht? :O

Antwort
von ponter, 56

Es wurde schon einiges gesagt.

Nur mal zur Information.

Die Möglichkeit, dass du in diesem Jahr durch einen Verkehrsunfall zu Schaden kommst, (oder einer deiner Verwandten/ Freunde usw.) ist um ein Vielfaches höher, als ein Krieg, Terroranschlag etc.

Also Augen auf im Straßenverkehr. 

Antwort
von Woelfin1989, 45

Hey Du,

Du schreibst mir echt aus der Seele. Mir geht es momentan sehr ähnlich, sogar das mit dem Auswandern und Unverständnis der Familie hab ich schon durch. :D

Einen Rat hab ich leider nicht für Dich, außer durchzuhalten.
Augen offen halten und die Lage beobachten. Ändern kannst Du eh nix.
Halte Dich nicht mit Verschwörungstheorien auf, dabei wird man verrückt, das hab ich auch schon durch.

Ich bin mir sicher, dass wir uns da ein wenig verrannt haben.

Mach Dir doch 'nen Notfallplan, mir hat das ein wenig geholfen. ^^

Kommentar von Nemo4092 ,

Ja, sowas wie ein Notfallplan habe ich auch so halbwegs, aber der ist leider eher bescheiden und wäre nur eine sehr kurzfristige Lösung. :) Naja.. Hätte ich diese schrott Theorien mal besser nicht gelesen.

Antwort
von lupoklick, 73

Gegen Schiss sind Kohletabletten eine gute Wahl.

Wie es bei: "DbDdhkP-sAv" richtig geschrieben steht,

ist Aspirin wirkungslos...

Antwort
von Chenorm, 82

Nicht soviele Verschwörungstheorien schauen, lesen!
Dafür mal informieren, wieso gerade diese Theorien immer so schön aufgehen ;)

Ist dir selber was schlimmes passiert oder in deiner nächsten Nähe?
Nein? Dann halt den Ball flach und mach dich mal nicht verrückt.

Antwort
von Hideaway, 78

Gibt es Menschen, die die aktuelle Situation wenigstens EIN BISSCHEN weniger negativ sehen als ich?

Das dürften allein in Deutschland Millionen im zweistelligen Bereich sein.

Viele Verschwörungstheorien über die Amerikaner gehen bis jetzt auf bzw. stimmen. Der 6 Punkte-Plan des IS auch

Die Ideologie des Dritten Reiches ging zusätzlich noch von einer bolschewistisch-jüdischen Weltverschwörung aus. Das Thema Verschwörung wurde halt immer schon als Werkzeug zur Massenbeeinflussung missbraucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten