Eure Meinung zu Sub und Dom?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Thematik um BDSM ist einfach interessant, dafür muss man sich nicht schämen. Ich bin selber in einer Beziehung mit in Richtung BDSM, bin weiblich und die Sub. Mein Dom ist männlich. Wir sind beide nicht an der anderen Rolle interessiert. Am wichtigsten sind die Begriffe safe und consent, also sicher und freiwillig. Es wird NICHTS getan, was niemand will und es wird SOFORT aufgehört, wenn einer das möchte. Ohne diese Regeln funktioniert es nicht. Es gibt ein Safeword, das vorher festgelegt wird und meist vom Sub benutzt wird, dass das sofortige Aufhören anzeigt. Kann nicht gesprochen werden, muss zusätzlich eine Geste festgelegt werden. Vertrauen ist unabdingbar. Ansonsten ist erlaubt, was Spaß macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo:),
Ich find deine Frage voll gut weil ich finde über dieses Thema wird viel zu selten offen geredet. Also ich führe selbst mit meinem festen Freund (der auch mein Dom/Meister) ist eine BDSM Beziehung. Seid ich diesen Lebensstil zumindest oft Pflege kann ich mir zum Beispiel den Sex nichtmehr ohne vorstellen :D Ich bin 18 und eine weibliche Sub mein Dom ist 23. Wir machen das jetzt seid ca 2 Jahren und probieren immer wieder neue Sachen aus wie z.B. Petplay etc. BDSM hat ja super viele Unterteilungen 
Hoffe das war Informativ :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung