Frage von breadnmixBusiness Profil - Light, 50

Wie ist Eure Meinung zu Brotbackmischungen?

Hallo Zusammen,

wir kooperieren mit mehreren Mühlen und möchten demnächst, speziell für Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen (Weizen, Laktose, Gluten), Brotbackmischungen auf den Markt bringen. Hier würde uns natürlich eure Meinung interessieren, damit wir nicht an euren Interessen vorbei das ganze produzieren. Lasst euren Gedanken dabei freien Lauf. Wir würden uns über euer Feedback freuen.

  • Backt ihr euer Brot selber?

  • Was ist euch bei einer Brotbackmischung am wichtigsten?

  • Welche Zutaten oder Add Ons (Körner, Früchte, Nüsse, etc.) liebt ihr in euerm Brot am meisten?

  • Was würdet ihr euch bei einer Brotbackmischung am meisten wünschen (was ihr vielleicht auch noch nirgendwo anders gefunden habt?)

  • Ist es euch wichtig, dass alle Zutaten BIO-Zutaten sind?

Wir freuen uns auf eure Meinungen und euer Feedback [...]

Liebe Grüße

Christian und Dennis von Bread’n Mix

Antwort
von Brunnenwasser, 13

Ob Bio oder nicht entscheidet sich welchen Vertriebsweg ihr einschlagen wollt. Dem LEH könnte es egal sein, für Direktvertrieb und Naturkostmärkte ist Bio Pflicht. Falls es eure Produktion und die Zertifizierung hergibt, fahrt zweigleisig und bietet dem LEH nur das konventionelle an.

Ich selbst backe mir kein Brot selbst, die Ergebnisse sind meines Wissens nie so überragend daß man das unbedingt haben muß. Achtet bei euren Zutaten darauf, daß ihr keine anderen Allergene ins Boot holt. So ein Produkt hat bei dem durchschnittlich gebildeten Kunden den Anspruch "irgendwie gesund" zu sein, da macht es sich schlecht wenn ihr Spuren von Nüssen oder die Zutat deklariert. Auch Vorsicht bei Trockenfrüchten, manche vertragen nicht mal den Schwefel gut mit dem die Ware konserviert wurde.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 15

Ich backe mein Brot am Wochenende immer selbst (innerhalb der Woche hab ich da einfach kaum Zeit zu). Je nach Brotsorte verwende ich eben andere Dinge (mal mit Körnern mal ohne, mal Dinkelmehl mal Roggenmehl usw... Je nachdem wonach mir gerade mehr ist)

Antwort
von scheggomat, 9

Brotbackmischungen für Zuhause sind meiner Ansicht nach für Leute, die kein richtig leckeres Brot mögen.

Abgesehen von irgendwelchen geschmacksfreien Weißbroten gehört eine ordentliche Teigführung neben guten Zutaten und brauchbarer Technik einfach dazu, um ein gutes Brot zu backen.

Da ich privat keine Zeit und auch keinen finanziellen Mittel investieren möchte, überlasse ich es dem absoluten Profi, diesen Job für mich zu erledigen;

Dem Innungsbäcker um die Ecke.

Antwort
von Novos, 23

Ich mache meine Mischungen selbst, weil das preiswerter ist und ich nicht auf irgendwelche Sortimente angewiesen bin.

Antwort
von ErsterSchnee, 19

Ich kaufe selten Brotbackmischungen. Da ist immer so viel Mist drin...

Antwort
von peterwuschel, 17

Brotbackmischungen ......Nein danke.....

Stellen selber den Sauerteig her....Brot backen wir auch selber

Einige Gewürze zum Abrunden...Schabzigerklee...Koriander usw.

 BIO-Produkte sind mir auch nicht wichtig ....

Kannste eh nicht überprüfen was da drin ist.....

Unverträglichkeiten haben wir keine...

Und Brotbackmischungen ....wie oben erwähnt werden wir nicht

benutzen....Verhält sich bei anderen Lebensmitteln ebenso ...

solange wir das steuern können , was in unseren Mägen landet,

Trotzdem viel Erfolg....VG pw

Antwort
von forrestkid, 18

Hallo,

ich backe selbst Brot.

Ich nehme gern eine Dinkel-Roggen-Mischung und keine Add Ones.

Mir ist wichtig, dass es leicht zu mixen ist und schnell geht. Ich kaufe die Mischungen bei Denn's Bio-Markt in Berlin und bin sehr zufrieden.

Aber neue Ideen sind immer willkommen :)

Antwort
von CocoKiki2, 22

ich esse niemals brot....naja vielelicht 3x im jahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community