Frage von ApertureScience, 82

Eure Meinung zu Atomkraftwerken. Sollen sie erneuert werden, sie so bleiben oder abgeschafft werden?

Antwort
von Hamburger02, 28

Atomstrom ist der teuerste von allen Stromarten, wenn man die Gesamtkosten betrachtet. Die Mär vom billigen Atomstrom konnte nur solange propagiert werden, wie der Staat die gesamte Haftung übernahm und solange die Entsorgungskosten billig gerechnet wurden. Jetzt, wo es tatsächlich an die Entsorgung der alten Kraftwerke geht, wird offensichtlich, dass Entsorgung viel teurer ist, als immer behauptet und nun versuchen die Stromkonzerne sich mit allen Mitteln von den Entorgungskosten zu lösen und sie dem Staat aufs Auge zu drücken.

Das merkt man auch daran, dass nirgendwo Atomkraftwerke im Bau sind, wenn der Staat diese nicht massiv subventioniert.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie & Strom, 16
Es soll so bleiben.

das gescheiteste wäre, dass wir alles was wir noch an brennstroff haben in den kraftwerken, die noch zuverlässig laufen können verheizen.

ich meine der Mist ist da, und strahlen tut er eh. also wäre es doch eine absolute verschwendung, wenn wir das zeug in castoren vor sich hin dampfen lassen, und zusätzlich mit enormem energieaufwand die wärme irgendwo zu vernichten...

lg, Anna

Antwort
von wollyuno, 19
Weg mit den AKWs!

noch auslaufen lassen und weiter die alternativen ausbauen und für spitzenlast/grundlast wenn es nicht reicht welche mit gas die bisher fast nicht genutzt werden.auf jeden fall besser nachdem die entsorgung noch heute nicht klar ist.die folgekosten für den verstrahlten müll sind unendlich

Antwort
von Sp3eedT8ker, 61

Sie sollten komplett abgeschafft werden und auf erneuerbare Energien gesetzt werden, da man ja an Fukushima und Tschernobyl sehen kann, was alles passieren kann wenn etwas schief geht

Antwort
von musicismylife22, 41
Weg mit den AKWs!

Wieso sollte man auf eine gefährliche und veraltete Technologie setzen, wenn es gute Alternativen gibt? Der Atomausstieg 2022 ist zudem ein sehr gutes Signal für die Wirtschaft im alternativen Energiesektor und bringt Deutschland eine Vorreiterrolle, von der wir wirtschaftliche nur profitieren können.

Zudem wird das Krebsrisiko für Anlieger gesenkt und die Gefahren (Anschlagsziele bzw. bei Naturkatastrophen) beseitigt.

Antwort
von TimmyEF, 34
Renovierung der alten

Atomkraft ist von der Erzeugung her eine saubere Angelegenheit. Nur weiß man bis heute nicht wohin mit dem abgebrannten Brennstäben. Da sollte man nach Lösungen suchen.

Kommentar von ApertureScience ,

Ich überlege noch... man macht/kann ja einen auf Aperture Science machen und diese Salzminen nehmen.

Antwort
von TreudoofeTomate, 53

Sie sollen bleiben und auf dem bestmöglichen Sicherheitsstand gehalten werden.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Deine Meinung diesbezüglich teile ich zwar, aber man sollte weiter an den erneuerbaren Energien arbeiten, da diese keinen strahlenden Müll produzieren.

Antwort
von nickboy, 56
Weg mit den AKWs!

ganz klar weg damit inzwischend gibt es genug möglichkeiten Strom zu erzeugen wieso sollen wir unser leben riskiren nur weil manche firmen den hals nicht vollgenug beckommen!

Kommentar von ApertureScience ,

Netter Kommentar, aber lass mich kurz deine Rechtschreibung kritisieren. (Sorry. xD)

Antwort
von HarryHirsch4711, 13
Weg mit den AKWs!

Wissenschafter sprachen davon, dass es nach x Betriebstunden zu einem Gau kommt, natürlich rein Statistisch.

Damals sprach man, dass alle 25 Jahre ein GAU passieren wird. Nun könne wir mal rechnen... April 1986 und März 2011. Dann sieht man, dass die Theorie stimmt.

Das heist aber auch, dass mit jedem neuen AKW die Zeitraster kleiner werden.

Ein AKW war lange Zeit für günstigen Strom bekannt, aber nur weil man nicht alle Kosten eingerechnet hat...

Kommentar von ApertureScience ,

Ummmm... es gab einen dritten GAU, gegen 1979.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community