Frage von EndlessCyne, 60

Eure Meinung zu abnormalen Dingen, Sichtweisen und Existenzen?

Hey liebe Community! :)

Kleine, wichtige Sache vorerst: Diese Frage wird sicherlich jeder mit anderen Augen sehen. Deswegen schätze ich, kommt auch jeder mit anderen Meinungen und Sichtweisen. Daher bitte ich euch, keine blöden, herunterziehenden und alt aussehend lassende Kommentare abzugeben, sondern jede zu respektieren. Also zur Frage:

Was haltet ihr von abnormalen Dingen? Eine sehr verallgemeinerte und sicher nicht ganz so leicht zu beantwortende Frage. Ich gebe mal Beispiele:

  • Gibt es ein „nichts?“ (In den Punkten Existenz und Räumlichkeit)
  • Gibt es andere Dimensionen?
  • Gibt es Aliens?
  • Gibt es Geister, Dämonen, Zombies oder Werwölfe?
  • Besitzt der Mensch eine Aura?
  • Konnte Jesus wirklich Menschen heilen?
  • Übernatürliche Superkräfte?
  • Einst mal mögliche Zeitreisen?
  • Sich mal schneller als die Lichtgeschwindigkeit bewegen können?
  • Leben nach dem Tod?
  • Eine Hölle?
  • Eine (sichtbare) Existenz der Seele?
  • Dritter Weltkrieg?
  • Die Körperenergie „Chi“

Wenn wir schon dabei sind: Was haltet ihr von Menschen die das unnormale sofort ablehnen und nach Fakes/Gegenargumenten suchen? Was haltet ihr wiederum von Menschen, die an (fast) alles glauben und überzeugt zu sein scheinen? Was treibt euch an, zu eurer Meinung zu stehen? Mitmenschen und Medien? Eigene Überzeugung? Theorien und verschiedene Sichtweisen?

Meine eigene Meinung ist: Ja, ich glaube definitiv an ein „nichts“, andere Dimensionen und einen sicherlich existierenden Gott. Meine Sichtweise zu alle dem ist nämlich diese, das wir als ein Mensch wirklich sehr begrenzte Sinne besitzen: Zwar alle die man braucht, und keine wirklich schwach ausgeprägten, aber wir kommen z.B. lange nicht an die Geruch und Hörfähigkeit unserer treuen Haustiere heran. Auch können wir keine Ultraschallfrequenzen oder ultravioletten Strahlen bemerken. Zudem ist da, meiner Meinung nach, die Tatsache, dass unser Gehirn ein Großteil all der empfangenen Reize filtert und wir somit leider etwas eingeschränkt sind. Wie soll uns eine Katze glauben wollen, die unsere Farbe Rot in Grau sieht, wenn wir erzählen dass es sich um eine rote handle? Sie wird es niemals wissen können und der Sache evtl. nicht glauben, obwohl sie doch richtig läge! Sogar bei uns Menschen existiert z.B. die rot-grün Schwäche. Will uns einer von diesen glauben, wenn jemand behauptet dass eine Tafel grün ist, und er sie all sein Leben lang in einer anderen Farbe oder Helligkeitston gesehen hat? Alle Erfahrungen und Eindrücke will unser Kopf sofort mit anderen Vergleichen, sprich es fragt sich: Ist diese Sache normal, oder einfach nur abgefahren? Und sobald etwas über unsere Vorstellungskraft hinausgeht, finde ich, das das überhaupt kein Grund ist, an der Existenz zu zweifeln! Klar, einen dritten Weltkrieg oder die Zeitreise, wird es sicherlich nicht geben. Aber die Körperenergie „Chi“ oder die Aura eines Menschen. Auch ein Gott gehört zu dem Punkt, dem ich glauben schenke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paranomaly, 56
Ja, ich glaube definitiv an abnormale Dinge!

Schon allein aus dem Grund dass es höhere Dimensionen gibt, also Bewusstseinsebenen wenn wir es an dem Beispiel Engel sehen. Es sind ja bekanntlich Wesen auf einer höheren Bewusstseinsebene als der Mensch, weil diese aus reiner Energie bestehen und der Mensch  nicht. Ich selbst habe schon übernatürliche Erfahrungen gemacht und kenne auch andere Leute auch aus meiner Verwandtschaft denen es auch so ging. Russland hat ja ein Buch herausgegeben in denen 58 außerirdische Rassen auf der Erde aufgelistet sind. Jedoch sollte man ja sein Wissen aus möglichst vielen Quellen beziehen. Und auch Edgard Mitchel ein ehem. Astronaut sagte dass es Ufos gibt und sie die Erde besuchen. Der Mensch hat genau wie jedes andere Lebewesen ein Energiefeld. Die Leute fanden Jesus damals unglaublich, weil er etwas konnte, dass sie sich nicht erklären konnten. Heute geht man davon aus dass er ein Naturheilpraktiker und sehr spiritueller Mensch war. In den Apokryphen wird er als Lichtwesen beschrieben. Selbst die heutige Medizin weis zu 100 % nicht alles über das Gehirn und seine Möglichkeiten. Autisten haben beispielsweise oft eine erhöhte Anzahl Verästelungen im Gehirn, weshalb sie auch als sehr telepathische Menschen bezeichnen werden. Es gibt Hochsensetive Menschen die beispielsweise viel besser hören können als die meisten anderen, darunter bin auch ich. Bob Lazar erzählte ja bereits alles vor der Entdeckung von Ununpentium. Als man es damals nachweisen konnte hatte es alle zugewiesenen Eigenschaften die Lazar zuvor nannte. Er sagte dass man es für Antriebe von Raumschiffen nutzen könnte und dass jemand es damals von außerhalb der Erde mitbrachte, weil es so auf der Erde nicht existierte.  Heute gibt es ja immer noch viele Menschen, die einfach der Auffassung ist nur weil etwas so absurd klingt um wahr zu sein, ist es einfach nicht war. Was quasi zu verrückt ist, darf nicht wahr sein. Egal ob es dafür genügend Beweise gibt

Kommentar von EndlessCyne ,

Wow, eine wirklich super Antwort für die ich mich als allererstes bedanke! Ich schließe mich alle deiner Meinungen an und bin erstaunt darüber, was du alles weißt! Auch die letzten Sätze ,,Ein Mensch will nicht glauben, was verrückt ist" haben mich wirklich angesprochen! Denn genau aus diesem Grund habe ich die Frage gestellt: Weil mir alle meine Freunde die Theorien, die ich ihnen erzähle, nicht glauben wollen da sie ,,einfach nur verrückt seien". Ich habe einiges dazu gelernt und freue mich über deine Erklärungen, die ich wie ein Schwamm einsauge!

Kommentar von roboboy ,

Fabelhafte Ironie.... Hoffe ich.....

Kommentar von comhb3mpqy ,

Ich glaube, dass Jesus der Sohn Gottes ist. Menschen berichten, z. B. im Internet davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Dafür gibt es keine wissenschaftliche Erklärung.

Antwort
von roboboy, 44

Die wenigsten Dinge die du da genannt hast, sind meiner Meinung nach Abnormal, sondern lediglich Wissenschaftlich noch offene Vermutungen/Thesen.

Aber fangen wir mal an:

Gibt es ein „nichts?“ (In den Punkten Existenz und Räumlichkeit)

ja, relativ sicher. Oder was soll sonst außerhalb des Universums liegen... Aber da kann ich mich gewaltig täuschen ;)

Gibt es andere Dimensionen?

Möglich ist das sicher, und es gibt ja auch Theorien (Stringtheorie).

Gibt es Aliens? 

Das hat wirklich nichts mit abnormalem zu tun. Und der Begriff Alien ist doch sehr vorbelastet durch "die kleinen grünen Männchen vom Mars". Extraterrestrisches Leben passt besser, und das ist eine einfache Frage der Wahrscheinlichkeit. Und die Wahrscheinlichkeit dass es kein anderes Leben gibt ist verschwindend gering. 

Gibt es Geister, Dämonen, Zombies oder Werwölfe?

Dafür gibt es absolut keine beweise oder Indizien. Wobei ich vor einer Zombieinvasion durchaus angst habe ;)

Besitzt der Mensch eine Aura?

Das halte ich durchaus für möglich, und wenn dann auch für beweisbar, was dann auch nicht mehr abnormal ist. 

Konnte Jesus wirklich Menschen heilen?

Plazebo... Nein, jedenfalls nicht so, wie es in der Bibel steht. Das konnte er definitiv nicht, denn nicht mal ein Jesus kann die Grenzen der Naturgesetze überschreiten. Er war ein mensch, und er hat gelebt. Aber gegen die Natur ist bis heute noch kein Mensch angekommen.

Übernatürliche Superkräfte?

Nein.

Einst mal mögliche Zeitreisen?

Definitiv unmöglich, man kann sich nicht schneller als das Licht bewegen, dadurch wird das unmöglich.

Sich mal schneller als die Lichtgeschwindigkeit bewegen können?

Nein. Das wird nie gehen. Es wird aber möglich sein, durch eine Krümmung von Raum und Zeit und solchen Geschichten einmal schneller als das Licht von A nach B zu kommen. Man kann währenddessen nur nicht schneller als das Licht fliegen.... Ich hoffe du hast kapiert, was das meinen sollte ;)

Leben nach dem Tod?

Das ist durchaus möglich, aber ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Es gibt ja solche Sachen wie Rückführung, aber das werde ich dann wohl hoffentlich erst in weiter weiter Zukunft erfahren, was nach dem Tod passiert ;)

Eine Hölle?

Nö, das ist eine Erfindung der Kirche, um die Untertarnen gefügig zu machen. 

Eine (sichtbare) Existenz der Seele?

Kein Plan, was du damit meinst. Ich weiß nur, dass die Seele 2 Gramm wiegt.

Dritter Weltkrieg?

Keine Frage ob, sondern wann das passiert. Wenn wir uns mal nach Nitsche richten, braucht der Mensch Krieg. Deshalb wird es auch einen dritten Weltkrieg geben. Womit auch immer er ausgetragen wird. Nur der vierte Weltkrieg wird wieder mit Stöcken geführt. frei nach Albert Einstein. 

Die Körperenergie „Chi“ Dass die Chinesischen Heilkünste, die für uns im Westen immer so "lächerlich" herüberkommen, sehr wohl wirkungsvoll sind, ist Fakt. Also wird wohl auch an dem Chi etwas dran sein ;)

Und zu guter Letzt: Menschen die alles glauben, sind die perfekten Marionetten, und nicht ernst zu nehmen. Menschen, die nichts, aber rein gar nichts glauben, gibt es, denke ich, nicht. Ausnahmen bestätigen die Regel. Und die Frage ist, wo glaube anfängt. Wenn es für eine These hunderte Indizien gibt, es jedoch noch nicht den einen, wichtigen Beweis, ist es dann schon glaube, wenn man an die Theorie glaubt?

Und sobald etwas über unsere Vorstellungskraft hinausgeht, finde ich, das das überhaupt kein Grund ist, an der Existenz zu zweifeln

Da bin ich ganz anderer Meinung. Denn nur, weil wir etwas nicht verstehen, heißt es noch lange nicht, dass dort etwas existiert, an deren Existenz wir zweifeln müssen. Meines Erachtens gibt es fast nichts, was über die Vorstellungskraft der Menschen hinausgeht. Denn auch Menschen entwickeln sich weiter, und werden einmal für fast jede deiner Thesen eine Antwort haben. Nur weil wir etwas in dieser Sekunde nicht verstehen, ist es nicht abnormal. Heute wissen wir, wie die Erde entstanden ist, vor 500 Jahren noch war Gott dafür verantwortlich (Adam und Eva). Heute wissen wir, dass die Schöpfungsgeschichte so nicht sein kann. Dennoch sah es für die Menschen damals so aus, als ob eine übermenschliche Macht dahinter stecken musste... 

Das fragen wir uns heute beim Urknall, und auch darauf werden wir irgendwann eine Antwort haben ;)

LG

Kommentar von comhb3mpqy ,

Auch heute berichten Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung, warum diese Menschen gesund wurden. Die Berichte findet man im Internet.

Kommentar von roboboy ,

Ja natürlich.... Mich hat auch Jesus geheilt.... Man kann viel Behaupten, aber dass ein Mensch, der Seit etwas weniger als 2000 Jahren tot ist, noch irgendetwas macht, ist nicht nur unwahrscheinlich, sondern schlicht und einfach nicht möglich. Normalerweise werden solche Menschen auch in die Klapse gesteckt, oder standen unter Drogeneinfluss.....

Und jeder, und damit meine ich jeder kann irgendetwas total tolles ins Internet schreiben, das muss aber nicht wahr sein. Und außerdem möchte ich dafür Beweise. 

ich habe auch schon viel erlebt in der Medizin, beispielsweise ein Arzt, der lieber behauptet, seine Diagnose war falsch (Schielen), anstatt zuzugeben, dass alternative Methoden auch helfen. Ich denke, bei den Fällen verhält es sich ähnlich. Viele Mediziner denken eben, dass alles, was sie nicht gelernt haben, oder nicht damit vereinbar ist, nicht stimmen kann. Und schon haben wir keine wissenschaftliche Erklärung mehr. 

Und woher wissen die Menschen bitte, dass Jesus sie geheilt hat? Hat er ihnen das persönlich bei einem Gebet erzählt?

LG

Antwort
von Torrnado, 41
Ja, ich finde da könnte an so manchen Sachen etwas dran sein.

um`s kurz zu machen :

um ehrlich zu sein, bin ich fest davon überzeugt, daß es Ufos gibt bzw. ausserirdisches Leben.

auch eine - mögliche Existenz - wi Bigfoot, der Yeti oder sonstige " Monster " halte ich für gar nicht mal für so abwegig, wenn man bedenkt, daß die Wissenschaft nur einen Bruchteil der Tierwelt entdeckt hat

ich habe diesbzgl. innerhalb der letzten 25 Jahre u.a. unzählige Bücher namhafter, seriöser Wissenschaftler gelesen, ebenso etliche Dokumentationen angeschaut - und irgendwann macht man sich dann schon so seine Gedanken und überdenkt das Ganze !

es wäre doch naiv zu glauben, daß z.B. nur wir die einzigen Lebewesen im Universum mit etlichen Millarden von Sternen und Galaxien sind !


Kommentar von EndlessCyne ,

Danke für deinen Beitrag, ich schätze ihn sehr! :) Und ja, du hast recht: Es gibt so viele Sterne und Planeten! Ich bin mir sicher, das der nächste Planet mit richtigem Leben, zwar weit entfernt ist, aber definitiv existiert! All die Reihe von Zufällen, die das Leben auf der Erde ermöglicht haben, wird es sicher auch irgendwo anders gegeben haben. Und wer weiß was daraus geworden ist... :)

Antwort
von SibTiger, 27
Ich verhalte mich zu allem neutral/Es interessiert mich nicht

Allerdings würde ich nicht sagen, dass es mich nicht interessiert.

Antwort
von SimpleCorder, 5
Ja, ich finde da könnte an so manchen Sachen etwas dran sein.

MOINSEN ZUSAMMEN,

An Aliens zu glauben ist blödsinn, da es ja eine Tatsache ist, das welche exestieren! Ausserdem glaube ich komischerweise noch daran, das man irgendwie im Leben Wünsche freihat, welche erfüllt werden!  

Zombies und Monster sind Blödsinn, da ich genau weiß, das da irgendwann ein Mensch  am Schreibtidch saß, und sich gefragt hat, was voll der Horrorburner wird und so auf Zombies gekommen ist.... ;)  

LG, dein Si©o :)…

Kommentar von EndlessCyne ,

Wünsche im Leben! Noch nie gehört, klingt echt interessant ;) Ich denke da gerade an die Sternschnuppen... Da gibt es doch auch diesen "Wenn du so etwas siehst, darfst du dir etwas wünschen, aber niemandem sagen" Spruch... :) Ich stimme deiner Aussage, mit dem Typen am Schreibtisch volle zu, klingt nämlich gut. Schließlich hat ja z.B. jede noch so große Rakete, die ins All fliegt, mal mit einer kleinen Zeichnung auf Papier angefangen. So ist bei den Zombies, aus einer kleinen Idee, sicher auch schnell ein riesen Ding geworden... Bis heute ;) Danke für deinen Beitrag!

Kommentar von SimpleCorder ,

Kein Problem ;)

Antwort
von SapyTroN, 60
Ja, ich finde da könnte an so manchen Sachen etwas dran sein.

Hast dir mühe gegeben :) 

Kommentar von EndlessCyne ,

Cool, danke! :D

Antwort
von Rattenmeister, 56
Ja, ich finde da könnte an so manchen Sachen etwas dran sein.

Also das Geister irgendwie existieren könnte ich mir schon vorstellen. Hölle ,Teufel man weiss es nicht

Kommentar von EndlessCyne ,

Man weiß es nicht! Das ist eben das interessante an all den ganzen Mythen und ähnliches. Danke für die Äußerung deiner Meinung! :)

Kommentar von comhb3mpqy ,

Hast du dich mal mit dem Thema Nahtoderfahrungen beschäftigt? Mach das doch mal.

Antwort
von 666Phoenix, 30

Kamerad, ich will Dich keinesfalls herunterziehen!

Aber den Hinweis, dass Du mal anfangen solltest zu DENKEN, den erspare ich mir nicht! Kann gerne ausdiskutiert werden!

Und noch ein Tipp: wenn Du irgendein Zeug inhalierst, hör auf damit! 

Dann erst, und wirklich dann erst, reden wir gerne weiter!


Kommentar von EndlessCyne ,

Haha in Ordnung! Ich habe nichts inhaliert und kann auch gerne mein Maul halten, wenn du mir etwas sagen willst! Also, ich höre! :)

Kommentar von 666Phoenix ,

Endless, nehmen wir nur ein paar von Deinen Fragen:

Gibt es ein „nichts?“ (In den Punkten Existenz und Räumlichkeit)
Gibt es andere Dimensionen?
Gibt es Aliens?
Gibt es Geister, Dämonen, Zombies oder Werwölfe?
Besitzt der Mensch eine Aura?
Konnte Jesus wirklich Menschen heilen?
Übernatürliche Superkräfte?
Einst mal mögliche Zeitreisen?
Sich mal schneller als die Lichtgeschwindigkeit bewegen können?
Leben nach dem Tod?
Eine Hölle?
Eine (sichtbare) Existenz der Seele?
Dritter Weltkrieg?
Die Körperenergie „Chi“

Was mal sein könnte (Zeitreisen, 3. WK), wird die Zukunft erweisen. Hab also Geduld - es ist alles möglich mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit! Mach aber was gegen den möglichen 3. WK!

Zu einigen Fragen (Aura, sichtbare Existenz der Seele): "Ja"!

Zu den meisten Fragen: "Nein!" (jedenfalls bis zum eindeutigen Beweis des Gegenteils!)

Zu einigen Fragen ("Chi" - richtigerweise "Qi" -, andere Dimensionen): "Weiß nicht".

Kommentar von EndlessCyne ,

Vielen Dank für die Antworten! Klingt sehr vernünftig.

Antwort
von Hyppibus, 17
Ja, ich finde da könnte an so manchen Sachen etwas dran sein.

Mann hast du viel geschrieben und deine Antworter

Kommentar von EndlessCyne ,

Erstens: Dankeschön! Ich hoffe mal, das ich all die Laberei durch die Umfrage für so manch ungeduldigen kürzen konnte... :D Zweitens: Richtig coole Antworten! Ich finde, die Mühe hat sich gelohnt! ;)

Antwort
von comhb3mpqy, 38

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Beschäftige dich doch mal mit dem Thema Nahtoderfahrungen.
Auch glaube ich daran, dass Jesus Menschen heilen kann. Auch heute berichten Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung, warum diese Menschen gesund wurden. Die Berichte findet man im Internet.

Kommentar von EndlessCyne ,

Ich habe mich mit Nahtoderfahrungen schon intensiv beschäftigt und glaube auch an jede einzelne Begegnung, mit zB dem weißen Licht oder einem schwarzen Tunnel. Ich finde all diese Dinge eben genau deswegen aufregend, da niemand wirklich sagen, ob sie wirklich real sind! (Zum Nahtod, gibt es aber tatsächlich Beweise) Kein Mensch kann auch z.B keine Magnetfelder sehen. Wie würde die Welt aber aussehen, wenn wir es tatsächlich könnten? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community