Frage von Bartstoppel1902, 72

Eure Meinung ist gefragt- Soll ich den Job wechseln?

Hallo zusammen, ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung, hier erstmal die Fakten:

Ich arbeite momentan in einem großen Dienstleistungsunternehmen in einer Zwitterposition, bin sowohl in einer Vielzahl an Personalarbeiten tätig als auch im operativen Geschäft bei unseren Kunden vor Ort. Ich stehe dort oft unter Stress und werde mehrmals die Woche früh morgens angerufen, wenn unsere MA ausfallen oder sonstige Probleme auftreten. Mit meinem Gehalt bin ich unzufrieden, komme auf 2.300 Brutto + Geschäftswagen. Im Sommer beende ich meine Weiterbildung zum Personalfachkaufmann und sollte spätestens dann problemlos einen neuen Job bekommen könne.

Das Problem liegt darin, das ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei der Firma arbeiten möchte. Jetzt habe ich ein Angebot von einer recht kleinen Personalberatung bekommen. Dort verdiene ich über 1000 brutto mehr im Monat und ich bin VZ auf dem Gebiet tätig, in dem ich mich zukünftig orientieren möchte. Leider müsste ich mir für diesen Job ein Auto kaufen, außerdem habe ich mehrfach gelesen das dass Team dort zwar top sei, doch die Chefin Männer wohl deutlich bevorzugt. Dies und ein paar andere Dinge sprechen gegen meine eigene Phylosophi und meinen Führungsstiel. Dadurch kann ich schon jetzt fast sicher sagen, dass ich wohl im Sommer wieder einen Wechsel anstreben werde.

Natürlich kann nachher auch alles ganz anders kommen, aber ich würde gerne wissen was Ihr darüber denkt. Ich freue mich für jede Antwort und gute weitere Argumente die für oder gegen einen Wechsel sprechen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chichibi, 34

Bei solchen Entscheidungen bin ich immer sehr dafür, auf den eigenen Bauch zu hören.

Und ich glaube, dein Bauch sagt dir: Wechsle die Firma, aber nimm nicht dieses Angebot an.

An deiner Stelle würde ich mich nach weiteren Stellen umsehen und erst dann wechseln, wenn ich ein gutes Gefühl dabei habe. Oder zumindest mal kein negatives. Ständig den Job zu wechseln ist stressig - und macht sich auch im Lebenslauf sicher nicht gut. Außerdem: Bis Sommer ist es jetzt ja auch nicht mehr soo lange.

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Ja, da gebe ich dir recht. Anderseits wäre diese dann direkt in meinem neuen Fachgebiet und somit könnte ich mich mit mehr Erfahrung auf neue Stellen bewerben.

Schwierig, schwierig ^^

Antwort
von Treueste, 45

Wenn Du jetzt schon sagen kannst, dass Du Dich in der neuen Firma nicht wohlfühlen wirst und Du im Sommer erneut wechselst, würd ich solange in Deiner jetztigen Firma bleiben.

Antwort
von Alson1985, 11

Hör mal tief in dich hinein. Wenn Du jetzt schon weißt, dass das kein Job für die Ewigkeit ist, dann lass es. Denn ich finde solche Firmenwechsel auch negativ für den Lebenslauf.

Antwort
von chokdee, 45

Hier mach diesen Quiz, das wird dir weiterhelfen

http://karrierebibel.de/jobwechsel/

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Danke, ist mir aber zu allgemein und hilft mir nur bedingt weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community