Frage von hoessmagni,

Eure Meinung bitte - Ausbildung ?

Hallo.

Folgendes, ich bin seit August in der Ausbildung zur Notarfachangestellten. In der Schule habe ich nur 1-er und 2-er, aber momentan bin ich an dem Punkt, an dem ich nicht mehr kann. Ich merke, dass es nicht das ist, was ich eigentlich machen möchte, schon gar nicht mein Leben lang ! Ich habe jegliche Lust an dieser Arbeit verloren. Es ist einfach nichts für mich ! Mir fehlt einfach der Menschenkontakt, den ganzen Tag im Büro vorm Pc sitzen, das ist nichts für mich.

Ich würde also sehr gerne meine Ausbildung woanders machen, in einer Arztpraxis, Hausarzt, Kinderarzt, Frauenarzt, Orthopäde, Tierarzt.. mir egal, die Hauptsache in einer Praxis. Es ist mein großer Traum. Ich kann Menschen helfen, das bereitet mir einfach Freude und macht mir Spaß, somal ich mich sowieso sehr für Medizin interessiere.

Jetzt meine Frage, geht das denn überhaupt? Ich bin 17 Jahre alt. Kann ich jetzt Bewerbungen schreiben für eine Ausbildung zur Arzthelferin? Mitten im Jahr.. ? Ich denke schon, dass es geht, nur es wird schwierig, oder?

Wenn ich etwas finden würde, könnte ich meine jetzige Ausbildung einfach so kündigen? Ich habe auch schon Klartext auf der Arbeit gesprochen, denn ich finde es nicht fair, wenn ich dort mungele und anderen, die das wirklich machen möchten, einen Ausbildungsplatz weg schnappe.

Es ist mein Traum in einer Arztpraxis - egal welches Gebiet der Medizin- zu arbeiten !!!

:-) Eure Meinung bitte.

Hilfreichste Antwort von Whitesatin,

Natürlich kannst du deine Ausbildung jederzeit abbrechen und eine neue beginnen.

Es kann dir nur passieren, dass du nicht direkt die neue Ausbildung weiter machen kannst sondern bis zum nächsten Ausbildungsbeginn warten musst.

Antwort von Zelta,

ich denke mal, das du jetzt nicht einfach mittem im jahr eine andere ausbildung anfangen kannst...du wirst dann wahrscheinlich bis nächstes jahr im sommer warten müssen... ausbildung abbrechen geht...klar...aber bist du dir auch ganz sicher das du das mache willst? hast du schon einmal ein praktikum gemacht? also meine klassenkameraden die in die medizinische richtung gegangen sind... haben alle ein FSJ gemacht...aber ich glaube, das war weil sie noch nicht alt genung waren...aber schaden würde das glaube ich nicht....=)

Antwort von hanco,

Und was macht Dich so sicher, dass die Arztpraxis dieses mal das Richtige ist? Ich geh mal davon aus, dass Du vor Beginn dieser Ausbildung auch gedacht hattest, es wäre das Richtige für Dich.

Kommentar von hoessmagni,

Nein, es war einfach so, mein Vater sagtre, es ist schwer eine Ausbildung zu finden, also habe ich mich ÜBERALL beworden, wirklich überall, und wurde dort eben genommen. Ich habe mich eigentlich noch nie für die rechtliche Dinge interessiert.

Ich kenne mich sehr gut in Medizin aus und es macht mir einfach Spaß, es ist interessant, ich kann den Menschen helfen. Klar bin ich keine Ärztin, aber ach, es bereitet mir einfach Freude...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten