Eure Fragen zu OneCoin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider hat Doublecupsipper nicht berichtet was er auf diesem Seminar erfahren hat, versuche ich mal ein paar Antworten auf seine Fragen zu geben.
Ich habe mich aber erst im Januar angefangen mich mit Kryptowährungen zu beschäftigen von daher bin ich hier auch noch nicht allwissend;-)

One Coin ist noch nicht mal 2 Jahre am Markt und muß sich erstmal durch Investoren finanzieren.

Auf den Offiziellen Listen findet man den OneCoin vermutlich noch nicht, da dieser noch nicht frei gehandelt wird.

Das die den richtigen Weg eingeschlagen haben, zeigt unter anderem die Wertsteigerung des Coins. Im Mai 2016 lag der Kurs bei 6,2407 €, jetzt am 20.August.2016 bei 6,9426 €.

Das investieren in der Gründungsphase ist natürlich riskanter, wird aber dadurch auch besser vergütet.

Wer Investoren sucht und diese informiert bekommt eine Provision, wenn dieser OneCoiner 30.000 € im Monat verdient hat er reichlich Investoren informiert und sich dazu ein Umfangreiches Wissen erarbeitet, über das mancher  Bankdirektor nicht mal ansatzweise verfügt und trotzdem ein 10faches Gehalt erhält, während der normale Sparer mit Zinsen von 0,5% abgespeist wird.


zu alextu:
Natürlich wird der Bitcoin weiter im Wert steigen aber langsamer, denn dieser ist bereits seit 2009 auf dem Markt und ein Bitcoin kostet jetzt 516,99 €, der OneCoin kostet jetzt keine 7 € und wird aus den guten Erfolgen vom Bitcoin lernen, hat aber schon viele dessen Fehler vermeiden können.

Ich bin schon zufrieden wenn der OneCoin in 7 Jahren "nur" 300 € wert ist, deswegen kaufe ich ihn JETZT billig ein.

Falls ihr noch fragen habt, einfach melden.

Ich finde es Spannend



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eospink
05.01.2017, 19:47

Ich hätte noch ein paar Fragen an dich:

1. warum ist die Gründerin Dr. Ruja strafrechlich verurteilt wegen Insolvenzverschleppung des Waltenhofener Gusswerks, der Staatsanwalt spricht sogar von "krimineller Energie". Würdest du so einer Person dein Geld anvertrauen, weil sie es schon einmal so gut hinbekommen hat?

http://www.all-in.de/nachrichten/lokales/UEber-drei-Jahre-nach-der-Pleite-Bewaehrung-fuer-Ex-Chefin-des-Waltenhofener-Unternehmens-Gusswerk;art26090,2250751

http://www.dkp-muenchen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=623:allgaeu-krimi-um-das-gusswerk-waltenhofen&catid=35:kategorie-dkp-allgaeu&Itemid=44

2. Warum sprechen immer mehr Länder Warnungen gegen OneCoin aus oder verbieten es, wenn es doch ein legitimes und sauberes Produkt ist? Warum prüft es die Bafin? 

https://coinspondent.de/2016/12/12/noch-mehr-warnungen-vor-onecoin-swisscoin-co/

3. Warum ist OneCoin nicht auf coinmarketcap.com gelistet, sondern nur auf einer eigenen Plattform, auf der es gephotoshopt an zweiter Stelle eingefügt ist nach BitCoin? 

Wenn es den mal ablösen soll, sollte es doch zumindest schon mal unter den top 10 gelistet sein. Ich kann auch behaupten, ich will mal Facebook ablösen, meine Seite ist so gut, dass sie noch geheim ist. Wenn du willst, kannst du aber schon mal Investor werden und vom großen Boom profitieren. Nehme gerne Bitcoins als Einlage ;-)

4. Warum hat Mastercard die Partnerschaft mit OneCoin dementiert?

https://www.youtube.com/watch?v=BWsaqe0iwvo

5. Warum werden die Banken so oft gewechselt, dass OneCoin wie eine heiße Kartoffel herumgereicht wird?

http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-lose-singapore-uob-account-only-bank-of-africa-left/

6. Warum sieht man nicht, welche Großinvestoren bei OneCoin eingestiegen sind? Sind überhaupt welche eingestiegen, und wenn nicht, warum sind sie nicht bei dem nächsten BitCoin dabei, wenn er so erfolgreich werden will? 

https://www.youtube.com/watch?v=lCnW7AY6ROc

6. Warum hat es Fr. Ruja nötig, eine Forbes Anzeige (also von ihr bezahlte Werbung) so zu vermarkten, als sei es ein echter Forbes Titel gewesen, um sich Glaubwürdigkeit zu verschaffen? 

Wenn sie so interessant wäre, hätte doch Forbes einen echten Bericht gemacht...

https://youtu.be/FaFk9ppFVTU

0
Kommentar von jokurtman
05.03.2017, 23:33

Micha, danke für Ihre Kommentierung. Das ist eine gute und sachliche Beschreibung der Systematik.

Ergänzend muss man sagen, dass der OC als geplante Währung erst nach dem Börsengang wirklich nutzbar wird. Der Bitcoin kann mit dem OC schlecht verglichen werden, da her völlig unterschiedliche Zielsetzungen vorherrschen. Der Bitcoin ist etabliert aber sehr volatil (hohe Kursschwankungen), was ihn als Handelswährung schwer nutzbar werden lässt, denn Händler wollen beim Verkauf ihrer Produkte, die mit digitaler Währung bezahlt wird, nicht heute einen Kurs von 1200 USD und morgen 1100 USD oder gar 900 USD.

Der OC hat seine alte Blockchain-Technologie durch eine modernere ersetzt, da die Erkenntnis reifte, dass der OC zunächst einmal schneller geschürft werden muss, wenn der ´Bezahlvorgang binnen 1 Minute abgeschlossen werden soll und zusätzlich sollte der OC eine möglichst stabile Kurshöhe haben, ohne große Schwankungen. Mit der alten Blockchain sollte eine Kursfantasie von 300 € oder sogar mehr angesteuert werden, was mit der neuen Blockchain nicht mehr angepeilt wird. Wenn Sie spekulieren wollen und auf steigende Kurse setzen, macht es jetzt Sinn seine OC in OFC Bezugsrechte auf Aktien für den IPO Börsengang des Unternehmens zu tauschen. Denn da dürfte das Potenzial noch größer sein, als im OC selber.

Solange der OC nicht offiziell handelbar ist, ist der Wert faktisch Null und hat nur einen theoretischen inneren Wert. Aber offensichtlich sind es schon tausende von Händlern, die im Dealshaker damit überhaupt kein Problem haben, einen Teil des Kaufpreises in OC zu akzeptieren. Das Vertrauen in den OC ist bereits sehr stark.

Warum hier immer noch soviele Aspiranten posten, dass alles fake wäre, oder warum jemand seine OC außerbörslich verkaufen will, weil er Panik hat, dass das Ganze nicht gut endet, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.

Ich bin seit 35 Jahren im Finanzgeschäft. Es vergeht kein Tag, wo nicht über eine namenhafte oder manchmal auch unbekanntere Bank, Versicherung, Bausparkasse berichtet wird, wo Kundengelder verheizt, veruntreut oder falsch investiert wurde. Niemand regt sich sonderlich darüber auf - ist doch komisch. Machst Du einen neuen Laden auf, dann kommen erstmal die Skeptiker, die alle Gründe warum es fehlschlägt aufzählen können, aber keinen Plan haben, das eigene Bankkonto gezielt aufzupeppen. Einem Kritiker wurde noch nie ein Denkmal gesetzt.

0

Ich war (als ich das erste mal davon gehört habe) auch auf der Suche nach solchen Fragen und habe auch genug gefunden(dachte ich), ABER sie wurden alle sachlich und nachvollziehbar beantwortet.

Ich konnte also keinen negativen Aspekt finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

onecoin wird natürlich gut geredet, die ganzen leute die meinen der Bitcoin steigt nicht mehr. Größter Fehler den man machen kann, der Onecoin ist kein Stück seriös. Der Onecoin versucht sich mit dem Bitcoin zu messen, doch wird es nicht schaffen. Ich investiere in den Bitcoin und in den Onecoin und das mit dem Onecoin bereue ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jokurtman
05.03.2017, 23:49

Entschuldigen Sie mal, warum kaufen Sie etwas ohne sich vorher kundig zu machen. Ich habe viele OC und habe auch das Angebot genutzt, diese in OFC (Bezugsrecht an Aktien) umzuwandeln. Meine Recherche ergab solide Ergebnisse. Ich bereue keineswegs OC erworben zu haben, bzw. das Tycoon Trader Paket erworben zu haben. Der Weg von Frau Dr. Ruja ist zwar ungewöhnlich, weil völlig anders als bei den anderen Kryptowährungen, ABER sehr sehr clever durchdacht. Während ausnahmslos alle digitalen Währungen zunächst die offizielle Registrierung anpeilten und umsetzten, aber jetzt in der Bedeutungslosigkeit schweben, außer dem Bitcoin, der als Ur-Währung sich bisher durchsetzte, so hat der OC Erfinder Dr. Ruja die volkswirtschaftlichen Grundsätze angewendet und erst einmal einen MARKT für den OC aufgebaut und sich daher dem erfolgreichsten Instrument, nämlich des networkings bedient. Rasend schnell, nämlich in nur 2 Jahren wuchsen die Mitgliederzahlen bis auf jetzt 3 Millionen an !!!! Das ist immens wichtig, denn ohne Konsumenten, kein Handel. Jetzt in 2017 sollen 1 Mio. Händler direkt angebunden werden. Die Handelsplatform Dealshaker ist der Marktplatz auf dem Handel stattfinden wird. Und tausende von Händlern sind bereits da. Die Million ist nur eine Formsache.

Der Bitcoin hingegen ist eher was für die Spekulanten und Trader, denn seine Volatilität (Kursschwankungen) ist enorm. Für den Handel mit Produkten daher eher ungeeignet, weil kein Händler das Schwankungsrisiko für seine Produkte haben möchte. Im Trading hingegen ist der starke Kursschwankungsverlauf eher positiv um Geld zu verdienen.

Offiziell wird der OC erst in 2018 im Spätsommer, aber dann dürften alle Kritiken vom Tisch sein - wohl dem, der OC im Bestand hat bzw. Bezugsrechte auf die Aktien, denn hier dürften schon die ersten neuen Millionäre bzw. Multimillionäre lauern. Es dürfte nicht mehr zu verhindern sein.

0