Frage von playboystyler19, 54

Eure fitness Motivation?

Was sind eure Methoden um euch für sport zu motivieren? Wer regelmäßig sport treibt weiss wie schwer es ist sich manchmal zu motivieren

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo playboystyler19,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von volkan4545, 2

Ich habe angefangen Sport zu machen einfach so weil ich es machen wollte. Danach bin ich halt einfach jeden Tag hin und habe es durchgezogen. Danach war das alles selbstverständlich das ich dahingehe ohne Denken.

Es gab auch Tage wo ich kein Bock hatte wo ich wirklich überhaupt kein Bock hatte. Aber ich habs einfach gemacht. Mach das auch so ^^.

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Gesundheit, Sport, Training, 48

Wichtig ist es immer regelmäßig zu machen, oder wenn und aber, dann tritt eine Regelmäßigkeit ein.

Bei Krankheit sollte man aussetzen, weil man den Körper sonst unnötig belastet.

Man sollte ein Ziel vor Augen haben, dann klappt es leichter, auch wenn due Lust mal fehlt.

Man kann sich auch so motivieren:

- Jeden Fortschritt aufschreiben

- Bilder von sich machen, für einen Vergleich

- Mit etwas belohnen, außer mit Essen, z. B. mit Klamotten, Kino, u.s.w.

- Mit anderen trainieren

- U.s.w.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von mattnitz, 31

ich komme im alltag besser klar, ich kämpfe momentan an vielen fronten gleichzeitig im privaten bereich, da lädt sich eine menge frust auf. Den werde ich am besten los indem ich heavy ass weights durchs studio schmeisse! Sport war für mich schon immer ein Weg um mich auszudrücken, Fitness/ Bodybuilding ist da für mich der beste weg. Ich bin auch ein freund vom wachstum, egal ob persönlichkeitswachstum, geistigem wachstum oder eben körperlichem wachstum - ich finde es einfach grossartig einen haufen arbeit zu investieren und die früchte zu ernten (hier einen besseren körper zu bekommen). Sport ist für mich keine Frage der Laune, es ist ein Teil meiner Persönlichkeit, fehlt dieser Teil geht es mir schlecht! Es demotiviert mich nicht hingehen zu können.

Antwort
von Bonbonglas, 29

Ich habe mehrere Motivationen:

1. Ich bin neugierig. Nie war ich jemals sportlich. Deswegen will ich wissen wie es ist, sportlich zu sein.

2. Ich habe eine lange Leidensgeschichte mit Depressionen. Nach dem Sport fühlt man sich besser, auch dadurch, dass man mal vor's Loch gekommen ist.

3. Ich will die Erfahrung eines erfolgreichen Projektes machen. Im Leben habe ich nur wenige Dinge komplett durchgezogen. Ich trage Versagensängste mit mir herum. Das ist aktive Angstbewältigung.

4. Ich will als Frau stark sein. Klischees vom schwachen Geschlecht hasse ich. Ich will mich einem Mann gegenüber wehren können. Ich will auch nicht bei Aufgaben des täglichen Lebens außen vor gelassen werden, weil es für mich als Frau "zu schwer ist". Dafür mache ich Kraftsport.

5. Ich will meinem Vater ein Exempel statuieren. Er hat ein absoluter (russischer) Patriarchat. Ich will ihm eine Lektion verpassen. Ich will Respekt von ihm.

6. Ich will meinem Freund eine Partnerin auf Augenhöhe sein. Natürlich gehört da viel mehr dazu. Aber ich will unterbinden, dass es schleichend zur traditionellen Rollenverteilung kommt. Er findet mein Projekt aber gut.

7. Ich will Selbstbewusstsein aufbauen. Meine Depressionen kamen u.a. von jahrelangem Mobbing. Ich will dieses ewige Mantra, ich sei nichts wert, komplett zerschlagen. Ich liebe mich zwar mittlerweile, aber ich fühle mich immernoch gehemmt. Das soll aufhören.

8. Falls mein Körper sich vom Sport formt und definiert, soll das den Mobbern von einst ein Statement sein, sollte ich ihnen je begegnen und sie mich wiedererkennen. Die kennen mich als übergewichtig (bin ich zwar schon lange nicht mehr, aber "sportlich" ist halt nochmal ne ganz andere Statur).

9. Ich bewundere Menschen, die sich auch in den Ar*** getreten haben, um ihr Leben zu verändern. Einige von ihnen rufe ich mir immer in Erinnerung.

Ich mache es also nicht, damit mir mein Körper im Spiegelbild gefällt, sondern um meiner selbst willen. Ich habe zwar erst September begonnen, aber ich will das durchziehen. No excuses!

Kommentar von Bonbonglas ,

*Patriarch

Kommentar von playboystyler19 ,

wow geil weiter so :) Danke für die antwort

Kommentar von mattnitz ,

super einstellung! beibehalten und weiter machen 💪

Antwort
von mojo47, 44

der erfolg, den man mit der zeit hat (kommt ja auch auf die sportart an) und der misserfolg, wenn man sich längere zeit gedrückt hat.

ich gehe bspw. bouldern und liebe es, wenn ich eine neue route nach 50 versuchen endlich geschafft habe! das gefühl ist unbeschreiblich und macht mir mut so bald wie möglich weiter zu machen.

Kommentar von playboystyler19 ,

Ich versuche mich eben nicht zu drücken das wäre ein Misserfolg für mich aber es ist grade echt hart :)

Antwort
von Havenari, 31

Der Trick besteht darin, dass der Sport soweit zur Gewohnheit wird, dass man sich gar keine Gedanken mehr über Motivation machen muss.

Antwort
von satinkka, 47

guck dir von anderen menschen geschossene bilder an (falls du etwas mollig bist), denn oft hat man eine falsche selbstwahrnehmung..guck dir zb auf instagram diverse fitnessaccounts an, die haben immer wieder motivierende fotos/sprüche, die helfen mir sehr. mach regelmässig fotos von deinem körper &mach eine collage daraus-so siehst du die veränderung &du 'willst mehr'☺️

Kommentar von playboystyler19 ,

Cooles profilbild

Kommentar von satinkka ,

danke?

Kommentar von playboystyler19 ,

Wieso das Fragezeichen War kein sarkasmus

Jo Danke werde mal bilder machen 👍

Kommentar von satinkka ,

das is n bild vom internet, deswegen glaub ich nicht, dass ich 'komplimente' dazu annehmen kann😅

Kommentar von playboystyler19 ,

Dann halt nicht 😂 aber ich steh auf diesen indischen shit

Kommentar von satinkka ,

da sind wir schon 2☺️

Antwort
von egatu, 54

Ich finde du solltest dich selber Motivieren ich zum Beispiel ziehe mein T-Shirt odef so aus und gucke in den Spiegel💪🏻

Kommentar von playboystyler19 ,

Haha ja hab Grad schlechte Phase selbst motivieren ist Grad schwer :D aber die antworten hier pushen mich schon so

Antwort
von Eijaklar, 21

Kenne ich. Der Trick ist folgender bei mir: Ich weiß, dass ich mich immer super fühle, wenn ich aus dem Gym rauslaufe und genau das stelle ich mir vorher vor. Ja, ich bin müde, ja, ich hab keinen Bock und würde am liebsten vor die Glotze und Fressen, aber viel geiler ist es, nachher wieder mit diesem guten Körpergefühl da rauszulaufen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 36

Ich "motiviere" mich nicht, ich mache es einfach ...

Kommentar von playboystyler19 ,

Und machst du es auch richtig? Wahrscheinlich gehst du auch nur halbherzig an die Sachen ran

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community