Frage von RiquardBr, 46

Eure Erfahrungen mit Google AdWords?

Hallo!

Ich betreibe schon seit einigen Monaten einen kleinen Onlineshop und investiere bis dato nur in klassisches Seo - zugegebenermaßen mit recht kleinem Budget. Erfolg hat sich bis dato kaum eingestellt. Die Rankings schwanken (warum auch immer) und von den Besucherzahlen hat sich seit Beginn sehr wenig zum Positiven verändert. Daher überlege ich einen Strategiewechsel hin zu Google AdWords.

Macht das in euren Augen Sinn? Wo liegen die Vorteile? Wie sind eure eignen Erfahrungen?

Vielen Dank für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RichardThomason, 35

Hey,

der große Vorteil von Google Adwords ist, dass du auf diese Weise sofort (also sobald die Anzeigenkampagne läuft) qualifizierte Besucher auf deine Seite bzw. auf deinen Online Shop bringen kannst.

Bei SEO dauert die Aufbauarbeit wesentlich länger, wobei etwaige Google Updates (v.a. Penguin) die Rankings immer wieder mal durcheinander wirbeln können. 

Ob Adwords für deinen Fall Sinn macht, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab: 

  • Welche Zielgruppe will ich erreichen?
  • Welche Suchbegriffe bzw. Keywords möchte ich hierfür verwenden?
  • Wie hoch ist der Klickpreis?
  • ROI (Return On Investment)?

Keine Ahnung, ob du diese Frage ausreichend selbst beantworten kannst bzw. ob du überhaupt Ahnung von der Materie hast. Zum Thema Adwords findest du auch unter https://olaf-schulz.com/adwords-agentur-koeln/ hilfreiche Informationen und Inputs (auch in die Blog-Sektion schauen)!

Viele Grüße

Antwort
von pedde, 27

Google Adwords sind in der Regel meist eher totes Kapital, die nicht deinen Umsatz steigern, sondern eher deinen Bekanntheitsgrad. Ein weiteres Problem ist, dass man mittlerweile durch AdBlocker sogar die AdWords deaktivieren kann - was aber noch nicht viele wissen.

Das bedeutet, dass du z.B. eine Platzierung (oft 2-3€ pro Klick) bezahlst unter eben deinem relevanten Keyword wie "Onlineshop".

Die Problematik bei AdWords ist, dass die Leute heute meist (mit ihren mobilen Endgeräten) oft auf den ersten Treffer klicken, also auf einen AdWord, aber nicht, weil sie das Angebot überzeugt, sondern sie bequem sind. Es ist also wichtig, dass die Landingpage genau das aussagt, was der Interessent gesucht hat. Also nicht wahllos einfach AdWords schalten, denn Google haut dein Geld an einem Tag raus (bei so 100-200€ am Tag). Dagegen hilft die Tagesbudgetlimitierung und ein effektives Schalten in Sachen Zeit und Ort.

Kurz:
Google AdWords lohnen sich nur, wenn du die Landingpage gut machst (viele schalten unter vielen Keywörtern ihre Anzeige und verweisen nur auf die Startseite - total ineffektiv). Also davor gut befassen, was wie und wo man sie schaltet und vor allem für wieviel. Ein Testballon von 100€ wäre in deinem Sinne sinnvoll.

Ein wenig mehr zu Google-AdWords kannst du hier nachlesen:
http://lloretparty.de/onlinemarketing-suchmaschinenmarketing-google-adwords/

Viel Glück mit deinem Online-Shop!

Antwort
von bastgl, 14

Ich verwende und betreue selbst Google Adwords Kampagnen und habe gute Erfahrungen gemacht.

Jedoch ist es als Laie schwierig gute Werbung zu schalten. Informiere dich vorab bei guten Blogs und Branchenzeitschriften.

Jeder
Werbekampagne liegt eine gute Planung zu Grunde. Du benötigst die
richtigen, spezifischen Keywods, die am besten auch eine kaufabsicht
beinhalten, wie z.B. rote herrenschuhe kaufen.

Bei der
Anzeige selbst verkaufst du nur den Klick! Die Landingpage, also die
Seite auf der der Nutzer nach dem Klick landet, sollte mit der Anzeige
zumindest im Wording übereinstimmen. Sonst findet sich der Nutzer nicht
zu Recht und denkt sich das er falsch ist.

Auf dieser Landingpage musst du unbedingt die Absichten, Erwartungen und Lösungen erfüllen, die der Nutzer sucht.

Und
vergiss NIE den Call-to-Action (Handlungsaufforderung) auf dieser
Seite. Wie z.B. Jetzt klicken, Jetzt kaufen, In den Warenkorb legen,
etc.

Google mal nach einem Adwords Gutschein, damit kannst du ein bisschen testen.

Plane die Kampagne z.B wie folgt:

Ziele festlegen, Keywords auswählen, Die Keywords thematisch sortieren, Kampagnen und Anzeigengruppen erstellen (Vermische hier nicht rote schuhe und blaue schuhe in einer Anzeigengruppe, da der Nutzer dann Anzeigen zu roten schuhen angezeigt bekommt, wenn er nach blauen sucht), und dann testen, testen, testen.

Kampagnen kannst du so anlegen.

  • schuhe
  • hemden
  • hosen

In den einzelnen Kampagnen kannst du dann vers. Anzeigengruppen erstellen (Bsp.: schuhe):

  • rote schuhe
  • blaue schuhe
  • braune schuhe

In der Anzeigengruppe "rote schuhe" erstellst du nun vers. Anzeigen, die genau auf diese spezifischen Keywords gehen.

Viel Spaß und viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community