Eure Erfahrungen mit Gasteltern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich hatte sehr nette gasteltern und habe mit zwei anderen Klassenkameraden bei ihnen gelebt. am ersten tag war es noch ungewohnt englisch zu reden und ich habe immer ein englisches Wörterbuch in der Hand gehabt. Aber schon am zweiten Tag hatte ich den Dreh mit der Grammatik raus und habe einfach Wörter, die ich nicht wusste umschrieben und später nachgeschlagen. In England gab es damals einen Fernsehsender, der nur die Simpsons gebracht hat - von morgens bis abends und das haben wir viel geschaut und haben dadurch enorm viel Englisch gelernt. dann sind wir noch in eine Schule gegangen und haben da ca. 4 stunden am Tag leichtes Englisch gelernt.

Mit den freundlichen Gasteltern haben wir viel über Bücher geredet, dir sie in ihrem Bücherregal hatten. So konnte man gut Englisch lernen. Was leider überhaupt kein Klischee ist, ist dass das Essen wirklich super super schlecht dort schmeckt und es auf den Straßen kaum etwas genießbares zu essen gibt, wenn man keine Meerestiere mag. Deshalb rate ich dir für die Woche genug Essen mit zu nehmen. Glaube mir, ich übertreibe nicht! Ich wäre da fast verhungert, weil ich selbst mit Bärenhunger das Zeug nicht essen konnte. z.B. haben die zum Frühstück Käse verflüssigt und ein paar Pilze hineingetan und dann hat man flüssigen Käse - ohne Gewürze - mit Pilzen gegessen. Glaubt mir, scheußlicher geht es kaum. In der Höhle wird bestimmt englisches Essen serviert XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Mika1
22.06.2016, 19:23

xD Vielen Dank! Ich werde das beherzigen.

1

Ich habe sehr verschiedenes gehört, aber alles positiv.

Bei manchen war es mehr so: Da schläfst du, da ist der Kram in der Küche, du kannst alles nehmen, dann und dann essen wir falls du mitessen willst, da und da geht es in die Stadt. Also mehr so aneinander vorbei lebend und hauptsächlich die Unterkunft stellend.

Bei anderen wurden sie von früh bis spät betüdelt, wenn man da war. So war es bei mir auch. Es gab immer Unmengen zu essen, ich wurde überall hingebracht (war zum Schüleraustausch, ich und Austauschschülerin wurden also beide zusammen gefahren) und sie waren sehr nett. Ich konnte nur leider nicht wirklich mit den Gasteltern reden, wegen Sprachproblemen... Wirklich unterwegs war ich aber mit en Gasteltern nie...  Andere haben über alles möglich geredet, wie es zu Hause ist, was man an dem Tag vor hat/erlebt hat, was man noch so vor hat, allgemeiner Smal Talk,...

Einfach ein kleines Geschenk (am Besten was aus deiner Region) mitbringen, immerhin nehmen sie dich auf. Das Geschenk kann man direkt am Anfang oder am Ende überreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Mika1
22.06.2016, 14:46

Danke für den guten Tipp. ^^

0

Wenn die Gasteltern eine hübsche Tochter/Sohn haben solltest du wenn es dazu kommt nur so rummachen das die das nicht mitbekommen ... sonst gobt es richtig Stress

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung