Eure Erfahrung wird gefragt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,
ich nehme eine Pille der 3 oder 4 Generation und bei mir ist alles in Ordnung!

Das Thrombose Risiko ist sehr gering aber gut das sie sich darüber Gedanken macht.

Kommen wir mal zu den Prozentualen Angaben des Thrombose Risikos:
2 von 10 Frauen bekommen Thrombose auf eine Millionen gerechnet 20000 Frauen die an Thrombose erkranken.
Bei regelmäßigen Besuch des Frauenarzt kann eigentlich nichts passieren.
Mein Frauenarzt hat gesagt das das Risiko gering ist und er sollte eigentlich recht haben!

Bei fragen einfach fragen! ;)

LG

Phoenix12215

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaRosa
06.02.2016, 00:26

Danke für deine ausführliche Antwort. Welche Pille nimmst du ? LG

0
Kommentar von Phoenix12215
06.02.2016, 11:47

Ich nehme die Maxim eine Pille die gut zu vertragen ist, ist eine Mini Pille. Wirkt aber sehr gut. Bei mir sind bis jetzt noch nie irgendwelche Komplikation aufgetreten! :)

1

Wenn Sie schon mehrere Präparate durchhat, dann leidet sie vemrutlich an einer hormonunverträglichkeit - das gibt es gar nicht so selten. Ich habe auch zig präparate durch gemacht und immer gedacht mit mir stimmt was nicht - immer nebenwirkungen.

Ich habe mich für die Kupferkette entschieden (hormonfrei, sehr Nebenwirkungsarm) und kann sie wirklich
sehr empfehlen, verwende sie schon 3 Jahre und bin sehr zufrieden
(sowie mittlerweile viele meiner Freundinnen auch). Die kette ist eine
Neuentwicklung der herkömmlichen Spirale und wird gerade für junge
Mädchen, die ohne Hormone verhüten möchten sehr empfohlen.

Die Kette hat viele Vorteile gegenüber der Spirale - weniger starke
blutungen, weniger Nebenwirkungen, keine Probleme mit der Passform
--> daher keine Bauch und Rückenschmerzen wie man es oft bei der
Spirale mitbekommt. Sie ist besonders für junge Frauen geeignet (sie
beeinflusst den späteren Kinderwunsch nicht!!!) Ich finde eine
Langzeitverhütungsmethode ohne Hormone ist das richtige für mich. Wirkt
für 5 Jahre, ohne Hormone, Pearl Index liegt bei 0,1-0,5 also sehr
sicher, und du kannst sie nicht vergessen oder Anwendungsfehler begehen.
Die Einlage hat weh getan....aber es ist wirklich auszuhalten....das
ganze war nach 10 Minuten (inklusive Ultraschall und Voruntersuchung)
schon vorüber....und dannach hatte ich ein bisschen Bauchweh....wie bei
der Periode auch. Ich finde dafür dass man dann 5 Jahre keine Sorgen
mehr mit der Verhütung hat, kann man da mal kurz die Zähne
zusammenbeißen, demnnach hab ichs ohne Betäubung machen lassen....aber auch hier gilt: für jede Frau scheint es anders
zu sein....ich wollte danach im Bett liegen und eine Freundin von mir
ist danach direkt shoppen gegangen ;) .... Eine gynefix arzt in der
nähe findest du hier und es ist auch ganz entscheiden wichtig, dass du
zu einem speziellen GyneFix arzt gehst, wenn man die kette haben möchte:

http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht plauschal sagen,diese Frau sollte die Pille nehmen und eine andere halt eine andere Sorte. Wenn deine Freundin schon mehrere Sorten ausprobiert hat, wird das woll nichts. Keine Sorge, sie ist nicht die einzige, es gibt viele Frauen die die nicht vertragen. Der unterschied zwischen den einzellenen Produkten ist der Hersteller und der Produktname, der Wirkstoff ist minimal verschieden.

Nehmt ein Kondom, oder es gibt die Möglichkeit der hormonfreien Spirale. Diese erscheint auf den ersten  Blick zwar sehr preisintensiv , ist aber wenn man das in Jahre umrechnet billiger als die Pille. Außerdem greift sie nicht so in den Organismus ein wie die Pille.

Schaut mal hier vorbei: http://www.verhueten-gynefix.de/hormonfreie-spirale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mich32ny
02.02.2016, 20:21

Ja spirale ist eine gute alternative

1