Frage von LaRosa, 51

Eure Erfahrung ist gefragt bezüglich MPU?

Hallo,

ein Freund von mir muss zur MPU weil er zu schnell in der Probezeit gefahren ist. Er wird ja dort von Psychologen abgefragt zur Situation warum ect. Muss er auch etwas schriftlich ausfüllen so ne Art Aufgaben zu den sowieso mündlichen Fragen der Psychologen? Er hat einen Termin für einen Vorbereitungskurs, er würde gerne schon vorher üben. Habt ihr Apps,Links mit dem er kostenlos üben kann? LG R. DANKE

Expertenantwort
von ginatilan, Community-Experte für MPU, 51

Hallo 

er muss nur einen Fragebogen über seine Person und über seine Straftaten ausfüllen. 

da er einen Vorbereitungskurs macht wird im dort alles erklärt 

Kommentar von LaRosa ,

Ok danke

Kommentar von ginatilan ,

gerne geschehen, und nur am Rande :

wegen einmaligen Geschwindigkeitsverstoß wird keine MPU angeordnet 

Kommentar von LaRosa ,

Es War auch nie die Rede von einem mal grins* ;) 

Kommentar von heurekaforyou ,

Schön, dass du dartüber noch grinsen kannst - warum eigentlich?

"Deinem Kumpel" - oder auch jedem anderen wird das Grinsen nämlich jetzt vergehen!

Fakt ist, dass die bisherigen Maßnahmen offensichtlich nicht gereicht haben, um den Probanden davon zu überzeugen, dass die Straßenverkehrsordnung auch für ihn Gültigkeit hat.

Du scheinst auch ehrlich gesagt noch überhaupt keine Ahnung davon zu haben, was eine MPU eigentlich bedeutet.

Ein positives Ergebnis bekommt man nicht dafür, weil man "schön geübt hat", sondern dadurch, dass man die Gutachter davon überzeugen konnte, dass man gesundheitlich fit und psychisch so stabil ist, dass keine Zweifel an der Eignung bestehen.

Die Annahme, einfach mal zum Psychologen zu gehen, dem ein paar auswendig gelernte Standartversprechen aufzusagen und dann die Pappe zurück zu bekommen, ist leider ein Irrglaube.

Also bis es wirklich Grund zum Grinsen gibt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern - Ganz bestimmt sogar!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten