Frage von LebenImEimer, 289

Eure besten Tipps gegen Liebeskummer?

Brauche dringend Hilfe! 😭

Antwort
von Dahika, 96

Bis Liebeskummer ganz weg ist, vergeht eine gewisse Zeit. Oft dauert es ein Jahr, bis man wieder offen ist für was Neues. Das ist also ganz normal und man sollte sich auch nicht hetzen lassen.

Ansonsten aber sollte man daran denken, dass der/die Liebste nicht alles im Leben ist. Auch wenn es sich so anfühlt. Man sollte sich also ablenken. Sport, Freunde treffen, ausgehen. Es bringt nichts, wenn man nur weinend in der Ecke sitzt.

Und man sollte den/die Exliebste/n, auch wenn es wehtut, aus seinem Leben so weit es geht, verbannen. Bilder weglegen, Nummer im Handy löschen, etc.. Ein Schnitt tut zwar weh, ist aber letztlich gesünder. DAs ist wie mit einem Zahn, der wehtut. Raus damit.

Ich habe sehr getrauert, als mein Exmann mich verließ. Aber nach ca 1 Jahr war er mir egal. Heute sehe ich ihn hin und wieder auf Parties und es macht mir nichts mehr aus. Wenn viele Leute auf der Party sind, vergesse ich sogar, dass er da ist.


Und denk dran: Dein Leben ist mitnichten im Eimer. Du solltest dir einen anderen Nick zulegen!!!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 145

Hallo!

Ich wünsche dir alles Gute & kann dir den Rat geben, dich einfach abzulenken von ALLEM, was dich an diese Beziehung, den Ex & die Liebe allgemein erinnern könnte.. nachdem ich 2011 bei der TRennung von meiner Ex einigen Kummer hatte, habe ich viel Zeit mit meinen Kumpels verbracht, bin abends oft weggegangen, mit dem Auto rumgefahren, habe mich besonders intensiv meinen Hobbys gewidmet & tat alles, damit keinerlei LAngeweile aufkam.

Langeweile begünstigt nämlich Nachdenken, und damit in diesem Falle Melancholie & Schwermut. Das muss nicht sein! Daher, lenke dich ab & unternehme was!

Antwort
von PaReen, 178

Liebeskummer tut höllisch weh, ich spreche da aus Erfahrung. Das Beste ist, dass du alles von der Person löschst, was du von ihr hast (Chatverläufe, Bilder, Telefonnummer,...). Somit wirst du nicht mehr mit dieser Person konfrontiert, wodurch es dir leichter fallen wird, sie zu vergessen.

Außerdem solltest du viel Zeit mit deiner Familie und deinen Freunden verbringen, damit du auf andere Gedanken kommst. Rede dir mit jemanden alles von der Seele. Das tut zwar weh, danach fühlst du dich aber besser und befreit. :)

Du musst immer positiv denken. Auch du wirst es schaffen, irgendwann über den Menschen hinwegzukommen. Du musst nur nach vorn schauen. :)

Kommentar von paulagerdes ,

Ich verstehe Deine Meinung, aber ich mache es GANZ anders... 

Kommentar von PaReen ,

Wie machst du es denn?:)

Antwort
von Kittylein123, 49

Ablenkung. Bring Dich auf positive Gedanken. Mit Freundinnen ins Kino, shoppen gehen. Alles, was dir gut tut solltest du jetzt tun.

Ich weiß, leicht gesagt. Schwer umgesetzt. Aber es stimmt wirklich.

Antwort
von Puki7, 84

Schöne Musik und heulen was das Zeug hält. Wenn die Tränen langsam nach lassen und man sich beruhigt hat. Innerlich (oder auch auf Papier) eine Liste erstellen und mit negativen und Positiven Eigenschaften und Situationen von und mit der "vermissten" Person. So Rational ran gehen wie irgend möglich. Sich für jeden Punkt den man Rational gefunden hat belohnen. Das soll den Sinn haben, dass man die geliebte Person von dem Podest herunter holt auf dem man sie gestellt hat.

Antwort
von 420NoScoper, 26

Ich hab mal ein paar Seiten durchforstet und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

1. Geh duschen/baden (Ohne Spaß. Das hilft wirklich.)

2. Nimm alles, was von der Person ist, zieh es auf einen USB Stick (falls es digital ist) und lösch es anschließend vom PC/Handy (Der Stick sollte möglichst einer sein, den du nichtmehr brauchst)

3. Bastel dir nun eine kleine Schachtel aus Papier, leg den USB-Stick und alles andere von der Person rein, klebe die Kiste zu und sperr sie weg

4. Lenk dich ab. Egal mit was. Rausgehen, Youtube, ...

Nach einer Zeit sollten dann der Liebeskummer weggehen

Antwort
von TimeosciIlator, 64

Liebeskummer kann verschiedene Ursachen haben. Eine unglückliche Liebe, eine unerwiderte Liebe, Liebesentzug oder eine Trennung kommen da in Frage.

Man sollte den Zustand versuchen angemessen auszuleben. Dabei hilft es sich extra damit zu konfrontieren um das Geschehene besser verarbeiten zu können. Beispielsweise könnte man Songs von Künstlern hören, die selber schon so etwas durchgemacht haben und die das Erlebte in ihrem Lied Revue passieren lassen oder allgemein Tipps in ihren zahlreichen Songs zu Liebeskummer geben.

Songs, bei denen es sich lohnt sie bei Liebeskummer anzuhören, wären :

5TH DIMENSION - "One Less Bell To Answer"

GRAND FUNK RAILROAD - "Heartbreaker"

DONNA SUMMER - "(If It) Hurts Just A Little"

"Perfect love you will never find
Say goodbye to what's left behind
Your release is way overdue
Let your tears be a friend to you..."

Antwort
von frischling15, 43

Etwas kaufen , was Du Dir schon immer gewünscht hast ! 

 Oder einen  riesengroßen Eisbecher  mit Sahne essen , oder dem Objekt des Kummers , einen Kaktus vor die Türe ( auf's Pult ) stellen !

Antwort
von TomatenToaster, 85

Mir haben die Alben von La Dispute immer sehr geholfen, vor Allem die zwei neueren (Wildlife und Rooms of the House), welche Konzept Alben waren, welche von einer Person erzählt haben die eben gerade das Ende einer Beziehung zu verarbeiten versuchen, wobei die Protagonisten der beiden Alben auf je eine andere Lösung stoßen.


Ansonsten halt das übliche, aber das schreiben sicherlich genug andere ^^"

Antwort
von gwundernasa, 98

Marzipan, Marzipan wurde  ( 16 Jahrhundert ) als "Liebeskummermedikament" entwickelt in Estland

Kommentar von Puki7 ,

Das ist ja mal interessant 

Kommentar von zippo1970 ,

Da soll mal einer sagen, man könnte hier nix lernen...... ;-)

Antwort
von PetraHM44, 69

Eine gewisse Zeit durch das Tal der Tränen waten und dann einfach damit abschließen, vergessen, aus und vorbei, sich Fehler eingestehen, aber auch sehen, dass man das nicht mehr ungeschehen machen kann und dann einfach nach Vorne blicken. 

Antwort
von paulagerdes, 76

Hallo LebenImEimer,

Du kannst den Liebeskummer bewusst oder unbewusst erleben. Das bedeutet, dass Du Dir darüber bewusst sein kannst in dem Moment, wo Du leidest, oder Du leidest eben einfach unbewusst, ohne es direkt mitzukriegen (das ist ein Unterschied!). Bestimmt hast Du schon viel gelitten, einfach so, und ja, es tut verdammt weh.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, Dir und Deinem Liebeskummer aus einer höheren Perspektive zuzusehen... Stell Dir mal vor, ein Teil von Dir könnte während des Leidens aus Deinem Körper herausgehen und Dich von oben anschauen. Und dann hörst Du einfach, wie dieser Beobachter, der Du bist, sagt: "Aha, da bist Du ja wieder, Dich kenne ich, Du heißt Liebeskummer, die Person da (die Du selbst ja bist) leidet unter Dir. Du darfst kommen, aber dann gehst du auch wieder. Es ist eben, wie es ist. Die gemeinsame Zeit war wunderschön, aber jetzt ist eine andere Zeit, und man kann andere Sachen entdecken. Vielleicht alleine, vielleicht mit jemand anderen. Die schöne Erinnerung darf bewahrt werden und die negative Seite der Liebe will jetzt einfach auch ausgehalten werden. Bestimmt kommt etwas Neues, Schönes."

Du kannst aufschreiben, was Dir in den Sinn kommt... mir hat das immer sehr geholfen, Gefühle aufzuschreiben, zu sortieren, durch alles durchzugehen. Aber irgendwann ist dann auch gut.

Antwort
von Etter, 20

Saufen, feiern und Metal. Hat zumindest bei mir immer gewirkt.

Antwort
von EBfragen, 74

Mit Freunden abhängen, zocken,...

Einfach ablenken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten