Frage von Dorothea99, 39

Euer Tipp gegen schlechte Gedanke?

Hey, ich habe zwar sowas in der Art schonmal gefragt, aber es beschäftigt mich immer noch. Und zwar ist es der Fakt, dass ich jetzt 17 Jahre alt bin und immer noch Single und auch immer noch Jungfrau und damit fast ganz alleine in meinem Freundeskreis da stehe. Fast alle meine Freundinnen sind vergeben und haben auch schon ihre Erfahrungen gemacht. Dass ich immer noch Single bin liegt wohl daran, dass ich mich nicht so schnell verliebe und auch nicht in jeden. So oft ich es auch schon versucht habe, mich in nette Jungs zu verlieben, die Interesse an mir habe, ich habe mich bis jetzt immer nur in die falschen verliebt und das auch erst 2 mal. Außerdem ist es auch so, dass ich einfach total unter Druck stehe, denn mit 17 muss ich ja jetzt langsam mal meine Erfahrungen machen, wenn ich nicht irgendwann als unreif, uncool, verklemmt, total unnormal darstehen möchte, oder sogar abschreckend auf Männer wirken möchte mit meiner unerfahrenheit.... Und ich habe das Gefühl, je mehr Zeit vergeht, desto größer wird dieser Druck. Dazu kommen natürlich die Probleme von jedem Single, dass man sich manchmal einsam fühlt, immer ohne Begleitung auf Veranstaltungen kommen muss usw. Ich stelle mir dann auch immer die gleichen Fragen: bin ich daran schuld, dass ich immer noch Single bin? Soll ich einfach irgendwen nehmen? Was machen alle anderen richtig und ich falsch? Was ist wenn ich in 3 Jahren noch immer Single und Jungfrau bin? Meine Frage an euch: was würdet ihr an meiner Stelle tun? Habt ihr Tipps, dass mich das nicht mehr so sehr beschäftigt? Weil in letzter Zeit ist das echt gar nicht mehr schön, ich bekomme diese Gedanken einfach nicht aus meinen Kopf und habe absolut keine Hoffnung mehr auf Besserung.

Antwort
von Funsoft77, 4

Klingt nach einer schweren und harten Zeit für dich.
Also ich kann dir da Tipps geben und dir auch gerne mit einem guten Rat bei Seite stehen, den ich habe deine Probleme im genau dem selben Alter wie du gehabt. Allerdings ich ein junger Mann und kann dir daher nur aus meiner Sicht helfen, bzw. von meinen Erfahrungen berichten. Aber vielleicht hilft dir auch genau das weiter ;)

Also ich hatte zwar schon bevor ich 17 Jahre alt war 1-2 Beziehungen, aber das so mit 13-14 Jahren, also nix Besonderes oder etwas, dass man eine ernsthafte Beziehung nennen konnte. Auch war ich (technisch gesehen) noch Jungfrau. Ich hatte zwar schon Oral-Sexuelle Erfahrungen mit einem anderen Jungen gesammelt im Alter von 15 Jahren, aber das habe ich nicht gewertet und zu dem Zeitpunkt habe ich mich auch noch nicht geoutet, dass ich bi-sexuell bin.

Nun stand ich genau so wie du unter einem gewaltigen und fast unerträglichen Druck, weil ich unbedingt noch bevor ich 18 Jahre alt werde entjungfert werden wollte und so langsam wurde es mir auch FAST egal mit wem. Durch einen Zufall habe ich damals meine voll gestörte Ex kennengelernt. Nur das sie damals noch nicht total gestört war.

Ich habe mit ihr damals noch über SVZ geschrieben. Sie hatte mich angeschrieben und wollte mich näher kennen lernen. Wir sind auf die selbe Schule gegangen, sie war aber eine Klasse unter mir (ich 10. Sie 9.). Sie hatte sich aber nicht getraut mich direkt in der Schule anzusprechen, was auch sehr gut so war, den zu der Zeit wurde ich sehr krass von fast den beiden gesamten Schulen gemobbt. Wir hatten einen Pausenhof zusammen, aber die Realschule (dort waren wir) und die Hauptschule waren in 2 verschiedenen Gebäuden. Lange Geschichte, kurz erzählt:
Es wurde behauptet, dass ich ein Nazi sei und schwul bin.
Ich wollte nicht, dass man mich und sie zusammen sieht, weil es sie nur gefährdet hätte.
Auf jeden Fall habe ich mit ihr deswegen lange und intensiv geschrieben. Ich habe zu der Zeit bei meinen Großeltern gewohnt in einem Dorf, das aber gleich neben der Stadt war. Nach 4 Tagen schreiben, habe ich sie zu mir eingeladen, da wir doch viele Gemeinsamkeiten hatten. So haben wir beide zum Beispiel sehr gerne Schach gespielt.

Ich sollte vielleicht hier noch erwähnen, dass wir auf das Thema Sex gekommen sind und sie war keine Jungfrau mehr und wir hatten uns hauptsächlich zum Sex verabredet. Naja, im Laufe des Tages, waren meine Großeltern weg und ich hatte mit ihr mein erstes Mal. Daraufhin habe ich auch Gefühle für sie entwickelt und wir haben uns immer öfter zum Sex getroffen und sind dann zusammengekommen. War ein riesen Fehler, aber das will ich jetzt hier so net erläutern...

So habe ich das damals geregelt. Daraus kannst du jetzt lernen.
Als aller erstes Möchte ich dir sagen, falls es jetzt noch nicht sein soll, ist das überhaupt nicht schlimm. Und wenn du halt erst mit 19 Jahren dein 1. Mal hast, ist das auch noch ok. Du solltest dich nicht so unter Druck setzen, weil sonst machst du auch nur Fehler, weil du dann auf gewisse Sachen nicht achtest. Ich verstehe natürlich deine Wünsche und auch Ängste, aber du musst dir da echt kein Kopf machen. Ich erkläre dir auch später warum.

Was kannst du nun jetzt aber tun?
Du musst dich nicht unbedingt in jemanden verlieben, nur um Sex zu haben, falls es dir mehr darum geht. Du kannst es ja genauso machen, wie ich es gemacht habe. Lern ein netten Jungen kennen, der dir gefällt und schau einfach mal, wie er so ist. Vielleicht hat er ja auch schon Erfahrungen gesammelt und er gefällt dir wirklich gut. Halt einfach so, ohne große Gefühle.
Falls du dann denkst, dass alles passt und du dir sicher bist, dass du ihm vertrauen kannst, kannst du ihm ja ein Angebot machen.

Erkläre ihm die ganze Sache und sag, was du dir vorstellst. Im besten Fall nimmt er an und ihr verabredet euch dann. Und wenn ihr euch dann trefft, besprecht ihr alles nochmal und dann kann es auch fast losgehen.
Was für dich aber jetzt wichtig ist, damit du das genießen kannst, ist, dass du ihm schon sehr vertrauen solltest, auch wenn du ihn nicht liebst. Das ist absolut wichtig, damit du dich fallen lassen kannst und dich ihm hingeben kannst, weil sonst wird das nicht optimal schön für dich. Du musst auch so entspannt und relaxt wie möglich sein. Am besten ist es, wenn ihr eine ruhige und angenehme Atmosphäre erzeugt:
-Gedimmtes Licht (Kerzenschein)
-Angenehme Musik (ich steh auf Jazz bei sowas oder ruhige Pianomusik)
-Angenehmen Duft (Rose/Vanille/Kokosnuss/...)

Du solltest wirklich total relaxt sein und deinen Kopf nach Möglichkeit komplett abschalten. Das wird zwar schwierig, aber je besser dir das gelingt, um so besser, intensiver und schöner wird das Erlebnis für dich werden. Und wenn er Erfahrungen gesammelt hat, wird er vorsichtig sein. Daran solltest du ihn auch immer mal wieder dran erinnern und immer sagen, was für dich in dem Moment angenehm ist und was nicht. auch wenn er kurz Pause machen soll oder so. Es ist wichtig, dass ihr miteinander redet. Und ich kann es nicht oft genug sagen, sei so entspannt wie möglich. Sex spielt sich zu 80% im Kopf ab.

Wenn du das alles so befolgst, wird das für dich bestimmt ein schönes Erlebnis ;)

Aber Achtung!!! Du solltest keine Gefühle deswegen entwickeln! Es ist dann nur einfach Sex gewesen, nicht mehr. Du würdest sonst den selben Fehler wie ich machen und glaub mir, dass kann echt übel nach Hinten losgehen...

Aber du solltest dir deinen Partner gut aussuchen, wenn du das so regeln möchtest. Bitte such dir jemand in deinem Alter und max. 5 Jahre auseinander. Alles darüber ist schon in einem ganz anderen Lebensabschnitt und wäre keine gute Erfahrung für dich, denke ich. Wobei du das wissen musst ;)

Und das mit dem singel sein nervt total und ich kann das gut nachvollziehen...
5 Jahre singel... WUPP! WUPP! :D
Aber du solltest es auf keinen Fall erzwingen. Gefühle kann man nicht erzwingen. Und wenn du das erzwingen möchtest und nur aus dem Grund, dann mit einem Jungen zusammenkommst, dann würdest du am Ende nur seine Gefühle verletzen. Und das wäre nicht fair dann von dir, sondern sehr egoistisch. Und ich glaube, so bist du nicht drauf ;)

Nun zu deiner letzten Frage (halber Roman hier^^)

Was kannst du gegen diese Gedanken machen?

Also ich weiß ja nicht in wie weit das ein Thema für dich ist, aber schon mal es mit Selbstbefriedigung versucht? Ist zwar dann nur eine Notlösung, bis es dann soweit ist, aber vielleicht lenkt dich auch das schon ein wenig ab. Ansonsten würde ich mich mal an deiner Stelle, einer Freundin von dir anvertrauen und ihr sagen, was dich beschäftigt. Vielleicht hat die ja noch ein Tipp für dich oder gar die Lösung. Aber du solltest dabei meine Tipps nicht ganz außer Acht lassen ;)

So :D

Ich hoffe ich konnte dir ein paar gute Tipps geben und du konntest aus meiner Geschichte etwas lernen und machst nicht den selben Fehler wie ich.

Ich wünsche dir viel Glück und viel Kraft für dein weiteren Lebensweg und hoffe, dass du bald etwas zufriedener bist ;)

Wenn du noch Fragen hast, kannst du die mir ruhig stellen und ich schau dann mal, ob ich sie dir beantworten kann und helfen kann :D

Mit freundlichen Grüßen
Funsoft

Antwort
von FragendesWeb, 21

Ganz Ehrlich?

Lass Dir doch nicht so einen Druck auf die Schultern laden, daß Du dadurch uncoll usw. wärst.
Was passiert, passiert und zwar, wenn die Zeit dafür da ist und nicht, weil Dein Freundeskreis schon dies und jenes gemacht hat.

Antwort
von janakapalua, 11

Man macht sich natürlich Druck, weil man denkt, dass man zu alt ist und langsam alle Chancen ausgehen, bzw das Leben an einem vorbei zieht. Aber das ist nicht so. Du bist noch total jung und niemand erwartet, dass du schon alle Erfahrungen gemacht hast. Es ist nichts verkehrt daran, auf den richtigen Moment zu warten und nicht einfach den nächst besten zu nehmen! Du hast noch so viel vor dir. 

Und wenn du zu Veranstaltungen gehst, geh mit deinen Freundinnen oder eben allein und tritt dann selbstbewusst auf. Niemand schaut komisch, wenn du allein bist und selbst wenn, kann es dir egal sein.

Deine Wirkung auf Menschen hängt von deiner eigenen Meinung über dich selbst ab und wenn du einfach ganz selbstsicher auftrittst, sehen dich die Menschen auch so.

Antwort
von 007Alkl, 9

Hallo,

versuche entweder mit Mantras oder mit Meditation  Deine gedanklichen Einstellungen zu ändern. 

Tatsache ist, dass das was Du denkst auch anziehst bzw. blockierst.. D.h. Du selbst blockierst Dich und Du musst Dich selbst ändern. 

Versuche also nicht die Schuld bei anderen zu suchen, sondern ändere Dein Leben und das beginnt bereits bei Deinen Gedanken. Du weißt ja positives Denken!   

Antwort
von Fragensammler, 12

Du solltest dich glücklich schätzen, deine Zeit kommt doch auf jeden Fall noch. Mit 17 hat man noch das ganze Leben vor sich und da braucht man garantiert noch keinen Sex gehabt zu haben. Nur weil das erste Mal im immer jüngeren Alter stattfindet, heißt das noch lange nicht, dass es Pflicht für jeden ist, früh seine Erfahrungen zu machen. Außerdem gibt es auch welche, die auf kein Sex vor der Ehe bestehen. Das kann ich auch verstehen, denn man sollte sich für seinen Partner aufheben und den Akt der Fortpflanzung erst dann vollziehen, wenn man weiß, dass er der richtige ist... Es liegt natürlich an dir, aber man muss doch nicht schon mit zig Partnern im Bett gewesen sein, bevor man irgendwas konkretes eingeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten