Frage von Mario115,

EU Führerschein Kroatien

Hallo ich bin Kroatischer Staatsbürger aber geboren in Deutschland und wohne hier habe aber auch in Kroatien ein Haus bzw festen Wohnsitz.

Meine Frage ist: Kroatien kommt 01.07.2013 in die EU kann ich dann problemlos mein Führerschein dort machen und dann wieder nach deutschland kommen und dann mit meinem Kroatischen EU Führerschein hier Fahren. Ich habe noch nie einen Führerschein gehabt oder abgenommen bekommen... also kein Fahrverbot und habe nie einen beantragt!!!

allerdings bin ich früher mit Drogen aufgefallen so das ich wenn ich in Deutschlande den Führerschein machen würde das die mich zu einer MPU schicken würden.

Da ich keine schlafenden Hunde wecken möchte will ich den in Kroatien machen und hier Fahren. Das müsste ja gehen da ich ja kein Fahrverbot habe. Kennt sich da jemand aus wie das Rechtlich aussieht

Antwort von ginatilan,

noch was wegen deinem Haus vergessen:

In allen EU-Staaten gilt für den Führerscheinerwerb das Wohnsitzprinzip, und das ist Gesetz. Danach kann ein Führerschein rechtmäßig nur in dem EU-Staat erworben werden, in dem man seinen ordentlichen Wohnsitz hat.

Ordentlicher Wohnsitz verlangt neben polizeilicher Meldung (Meldepflicht) einen ununterbrochen Aufenthalt von mindestens 185 Tagen in dem Land, in dem der Führerschein erworben werden soll. Wird das nicht eingehalten, ist der Führerscheinerwerb illegal.

Die deutschen Behörden gehen jedem Fall von illegalem Führerscheinerwerb nach.

Die Behörden Polens und der anderen EU-Staaten arbeiten eng zusammen, um den illegalen Führerscheinerwerb zu unterbinden.

http://www.fahrlehrerverband-bw.de/03-Infos-FSchueler/EU-Fuehrerschein.htm

Kommentar von Mario115,

Ich bin Ja Kroatische Staatsbürger mit Wohnsitznin Kroatien wo im Pass eingetragen ist und habe mein Wohnsitgz in Deutschland das müsste doch auch gehen oder nicht?

Kommentar von ginatilan,

du musst nachweisen können dass du einen Arbeitsplatz hast und dort auch "gelebt" hast

es wird nicht der Wohnsitz verlangt, sondern ein Nachweis eines ordentlichen Wohnsitz.

das ist ein riesen Unterschied!

Antwort von ginatilan,

Hallo Mario

allerdings bin ich früher mit Drogen aufgefallen so das ich wenn ich in Deutschlande den Führerschein machen würde das die mich zu einer MPU schicken würden.

wer sagt denn das?

hast du schon bei deiner Fsst nachgefragt?

solltest du dennoch wirklich die MPU machen müssen, darfst du auch mit dem kroatischen Führerschein in Deutschland nicht fahren.

du könntest auch nicht den kroatischen FS umtauschen in einen deutschen FS, sollte eine MPU anstehen wäre der kroatische FS weg

http://www.fahrerlaubnisrecht.de/FeV/FeV28.htm

Kommentar von Mario115,

Hallo danke dir vorab für die Schnelle Antwort,

ich habe mir ein auszug vom Bundeszenralregister geholt da sind noch Einträge drin wo gegen das BTMG verstossen.

Nein ich habe nicht bei der Fss nachgefragt da die mir evtl. sagen würden das ich zur MPU muss. Dann muss ich dahin. Da ich aber noch nie ein Antrag gestellt habe muss ich ja nicht amtlich zur MPU. Daher die Idee zum Kroatischen Führerschein. Keine amtliche Mpu somit muss ich keine MPU in Deutschland machen. Gehe ich zur Fahrschule und melde mich zur Prüfung an dann müsste ich bestimmt zur MPU. So melde ich mich erst gar nicht an und muss nicht zur MPU.

Kommentar von ginatilan,

bevor du zur MPU müsstest, musst du vorher eher zu einem äG (ärztliches Attest), du wurdest ja nicht unter Drogeneinfluss mit einem Fahrzeug angehalten, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community