Frage von Batalomeos, 56

EU Bürger Hartz 4?

Hallo ich habe 15 Jahre lang in Betlin gelebt bis ich 2010 erkrankt bin an einer scheren Depression mit Panickatacken .. Seid 2013 bin ich wieder in Portugal würde aber gerne wieder nach Berlin ziehen weil es hier nicht richtig funktioniert mit denn leben ich habe etwas Geld gespart um so 2 Monate in Berlin überleben zu können und ich könnte bei ein Freund wohnen erstmals Meine Frage ist : Was genau muß ich machen um Hartz 4 zu bekommen bis ich mir eine Ausbildung oder ein Job suchen kann und muß der Antrag in Deutschland gemacht werden oder kann ich schon von Portugal aus per Fax zbsp die Anträge ausgefühlt abschieken und hab ich überhaupt Anrecht auf Hartz 4 oder nicht . Ich bin 26 Jahre alt und noch in Behandlung also nehme Medikamente gegen die Panickatacken ich fühle mich in Portugal sehr fremd da ich in Deutschland ausgewaschen bin .Danke

Antwort
von soissesPDF, 20

Ganz schlecht, also da wird eher nichts daraus.
- im Ausland wird kein HartzIV bezahlt, Wohnortspflicht ist Deutschland
- hast Du hier nicht gearbeitet, in den letzten 36 Monaten, gibts auch nichts
- stehst dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, weil eben krank, geht der
  Ofen schon wieder aus

Du magst EU-Bürger sein, in Deutschland bist Du EU-Ausländer, dafür gibts nüschts.
Hat Deutschland vor dem EuGH so durchgesetzt.

Antwort
von miboki, 31

Kurz gegoogelt: Du hast keinen Anspruch auf Leistungen der Solidargemeinschaft in Deutschland:

Seit 2012 gibt es aber keine Hartz-IV-Leistungen mehr für Zuwanderer, die aus einem der 17 Staaten des Europäischen Fürsorgeabkommen (EFA) von 1953 kommen. Dazu gehören Spanien, Portugal und Griechenland.

Quelle: http://www.datentransfer24.de/Arbeitslosengeld6.html

Kommentar von Batalomeos ,

Also wenn ich nach Deutschland komme und arbeite alles schön mit Arbeitsvertrag und sollte ich dann mal keine Arbeit haben dann habe ich Anrecht auf Leistungen richtig ?

Kommentar von miboki ,

Auch darüber informiert Dich der Link:

EU-Bürger, die weniger als ein Jahr beschäftigt waren und arbeitslos werden, können ALG II beantragen. Es wird aber von den Jobcentern geprüft, ob der Arbeitnehmer vielleicht selbst seinen Job aufgegeben hat oder ob er gekündigt wurde und auch keine Schuld am Verlust des Arbeitsplatzes trägt.Hartz IV wird sechs Monate gezahlt. Solange behält ein arbeitsloser EU-Bürger seinen Erwerbstätigen-Status. Sobald er wieder als Arbeitssuchender eingestuft wird, erlischt auch der Anspruch auf ALG II.

Kommentar von Basti6000 ,

man muss es ja nicht drauf ankommen lassen arbeitslos zu werden

Antwort
von Basti6000, 29

Direkt Job suchen! Nicht direkt an H4 denken
Wenn du es 3 Jahre in Portugal ausgehalten hast, wieso jetzt nicht mehr?

Kommentar von Batalomeos ,

Ich mußte es aushalten weil ich nicht mal mehr fähig war aufgrund der Krankheit draußen alleine irgendwo hinzugehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community