EU Auflösung schlecht, Italien und Grossbritannien Nachteil für Deutschland, wie Wahrscheinlich ist dass?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die kleineren Niederlande sind ein größerer Nettozahler als Italien. 

Wenn Polen nicht in der EU wäre (größter Nettoempfänger) fast in der Größe kassieren, wie GB, Italien und NL gemeinsam zahlen.

http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70580/nettozahler-und-nettoempfaenger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apache2002
29.04.2016, 16:23

Ok aber was genau hat jetzt die Niederlande zu tun, die wollen ja drin bleiben und solche Länder wie Polen sollten meiner Meinung raus da die ja nur Kosten verursachen. 

0

ist doch ganz einfach . alle länder wollen dann weiter geld haben , es gibt aber nicht mehr "viele" einzahlenden.

entweder bekommen alle weniger oder die "vielen2 einzahler zahlen einfach noch mehr.

vllt sollte deutschland da auch schnell raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HMilch1988
29.04.2016, 14:43

Bingo !

0

Europa
in der jetzigen Form ist erledigt

Dabei nehme ich das Ergebnis einfach mal vorweg: Europa in der jetzigen Form ist aus meiner Sicht erledigt. 

Die Musik spielt nicht mehr. Nur will man das in Brüssel
noch nicht sehen und macht sich stattdessen mit irgendeinem
"Rettungs-Theater" nur noch lächerlicher als man schon bisher ist.

Sehen wir der Situation ins Auge.

Aktuell
steht die EU unter massivem Druck des "Imperators" aus Washington.
Der Zerfall der EU aber würde auch die Position der Nato gefährden, weil die
einzelnen Staaten sich dann unter Umständen neu orientieren könnten. Daher ist für die US-Regierung der Aufbau des Feindbilds Russland auch so wichtig: Die
Nato soll zur Klammer werden, die Europa stärker zusammenbindet als die
politischen Gremien der EU. Nur so kann Washington auf Dauer sicherstellen,
dass es weiter beherrschenden Einfluss auf die Entscheidungen in Europa ausüben kann.

Nur
der dumme Michel wird einfach weiterhin seinen gesamten Wohlstand sinnlos in Europa verschenken, während "Super-Mario" fröhlich den Weg in die
monetäre Hölle mit neuem Geld pflastert. Letztlich haut es den ganzen Laden am Ende jedoch brutal um.

Doch
was wäre, wenn Deutschland plötzlich einmal tatsächlich "Nein" zum
Imperator aus Übersee sagen würde, so unwahrscheinlich das auch ist?  Letztlich setzt sich dann auch hier der
Zerfallsprozess fort und wird weitere Länder mit sich ziehen.

Wenn Sie es daher realistisch betrachten: Der Patient ist nicht mehr zu heilen. Es wird nur noch darüber entschieden, wie lange wir beim Verfaulen und
Dahinsiechen zusehen und wie viel Geld wir uns diesen "Spaß" kosten
lassen, bevor wir die Apparate abstellen.

Natürlich
schreibt das keiner in den Medien und niemand möchte es so drastisch an die
Wand malen. Doch das ist es, was es letztlich kommen wird und schon von Anfang an dank der zahlreichen Konstruktionsfehler kommen musste, auch wenn es damals natürlich niemand hören wollte.

EINE WÄHRUNG, verschiedene Steuern, verschiedene Systeme, jeder will nehmen - keiner will geben - da holt sich doch jeder nur das Sahnestückchen. Zahlen sollen die Anderen. Wie soll das funktionieren????

Europa ist schon tot, doch keiner will es glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Apache2002

Die bisherigen Recherchen haben folgendes ergeben:

Verschiedene Länder wollten in der Vergangenheit aus der EU austreten.

Und das aus wichtigem Grund.=Bevorstehende Pleite des eigenen Landes.

Das weitere Länder nachziehen ist verständlich.

Das würde nicht nur für Deutschland bedeuten:Jeder muss selbst zusehen wie er zu Recht kommt,sondern die Handelsbeziehungen der Länder untereinander wäre Schrott.=Keine Handelsbeziehungen=Kein Geld. Nach der Methode kann sich jeder selbst ausrechnen wann wer Pleite ist.

Vorteile hat keiner und kein Land.

Die Nachteile sind ersichtlich.

Vorteile darf sich keiner verschaffen,Ergo bleibt nur noch der Nachteil=Pleite.

Kleiner Hinweis:Bei der Methode ist Brüssel von Heute auf Morgen Pleite.

Damit das nicht passiert übernimmt Deutschland die Regularien=Amtsenteignung.

Dafür ist gesorgt und vorbereitet worden.

Es gibt keinen wichtigen Grund mehr aus der EU auszutreten.

Wer jetzt noch austreten will,kann das gerne machen und seine eigenen Dinar oder Moffel selbst prägen.Monopolygeld tuts auch.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?