Mein Abführmittel wirkt nicht richtig, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir hilft immer so ein LC¹-Jogurt. Das dauert keine 5 Minuten, dann muss ich auf Toilette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da du es ja schon mit Abführmitteln versucht hast, bleibt nur der Gang zum Arzt, da es ja auch eine ernsthaft Erkrankung sein könnte. Speziell, wenn es so lange anhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann die Flohsamenschalen empfehlen .. ist ein natürliches Produkt und hat bei mir sehr gut gewirkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windelmausi
26.02.2016, 14:01

Jep Flohsamenschalen nehme ich auch Täglich. 1EL gut quellen lassen und dann in Joghurt so bekommt man das ganz einfach runter. "Zu fester Stuhl" ist damit kein Problem mehr und ich kann problemlos regelmäßig "gehen".

Was, wem, wie sehr Hilft ist total unterschiedlich und bei hartnäckiger Verstopfung ist es fast klar das Abführmittel länger brauchen als auf der Packung steht.

Zur ersten Hilfe würde ich nen Einlauf oder Klistier vorschlagen aber das ist "geschmackssache". Hilft auf jeden fall den "harten Propf" zu entfernen.

Pflaumensaft (von REWE Hausmarke) hat mir immer super geholfen aber das kann bei dir wieder anders sein. Macrogol oder Lactulose kann dir vorübergehend sicher auch helfen.

Nur nix übertreiben oder überstürzen. Wenn es nicht besser wird auf jeden fall mal zum Arzt und klar machen das Abführmittel (osmotisch, reizend oder Quellmittel) keinen Erfolg gebracht haben!

1

Was möchtest Du wissen?