Frage von NinaaMii, 10

Etwas gegen Mobbing tun?

Mein Problem ist: ich werde in der Schule gemobbt. Seit die Sommerferien fertig sind, haben sie angefangen (fette sau oder Frau Pferdefresse) aber inzwischen sagen sie (hurentochter...) und in letzter Zeit schmeißen sie Sachen nach mir. Ich bin Siebtklässlerin und die mobben sind ungefähr 6-7 Personen. Ich habe bisher alles runtergeschluckt aber vor 1 Woche habe ich das der Lehrerin gesagt. Ich hatte Pech: sie sagte eiskalt ich soll alles runterschlucken und alles aushalten. 1 Monat habe ich auch gehofft das ich sie lamgweile aber ich fange schon an Angst zu haben. Die mobben sind 2 Meter groß und alle jungs. Ich habe einmal versucht, sie nett zu fragen ob ich Ihnen etwas getan haben aber sie hören nicht mehr auf. Ich habe sogar 2 Tage Suspendierung bekommen weil ich angeblich deren Mütter online belästige aber das stimmt nicht weil ich nicht einmal die Nummer habe. Ich kenne mich und ich weiß das ich das nicht mehr aushalte weil sie das systematisch machen und keiner mir hilft. Ich kann auch nicht die Schule wechseln weil das die einzige Realschule in der Gegend ist. Ich hoffe jemand kann mir netterweise helfen.
Mit lieben Grüßen
Nina

Antwort
von herakles3000, 3

1 Gegen Mobbing mus du vorgehen sonst hört es nie auf.

2 Informiere deine Eltern darüber und auch wie die Lehrerin Gehandelt hat was man nämlich auch als  Förderung von Mobbing  oder deren Duldung auslegen kann was in ihrem Fall eine Straftat wäre.

3 Sind Deine Mobber   14 oder Älter kannst du oder deine Eltern sie auch anzeigen. Was vielleicht nötig mal ist.!

4 Die Suspendierung geht zu weit außerdem müste dazu erstmal jemand deine Id nummer haben was die schule wohl nicht hat und die Mobber auch nicht,. Deine Schalterleitung geht  zu weit und maßt sich rechte an die sie nicht hat außerhalb der schule hat sie nichts zu melden.

5 Vielteich wäre es mal gut wen sich deine Eltern auch mal mit einem Anwalt unterhalten den du wirst einfach für irgendwas außerhalb der schule bestraft  was nicht nachgewiesen wurde.Womit die schuleitung deine Rechte verletzt auch das kann man als Mobbing auslegen wendet euch auch mal an die Schulbehörde und zb auch eine Mobbing Beratungsstelle.

Das wird nur Aufhören wen  jemand  mal seine Grenzen aufgezeigt bekommt du  wurdest schon einfach suspendierst das kann dort denen auch passieren oder  sie werden angezeigt und  müssen zb Sozialstunden machen .Aber besser jetzt treibt ihnen jemand das Mobbing aus  als das es  echte konsequenzen später gibt die sogar  Jugendknast oder  Knast bedeuten könnten je nach dem was sie anstellen mit ihrem opfern!

Kommentar von NinaaMii ,

Ja du hast mehr als nur recht. Jetzt ist das Problem : ich habe nicht vor das sie Ärger kriegen. Und meinen Eltern reichen die Gespräche weil das nicht der erste mobbingfall ist. Wir können uns keinen Anwalt leisten...

Kommentar von NinaaMii ,

Tut mir leid ich habe vergessen mich zu bedanken : Danke schön !

Antwort
von loema, 5

Deine Lehrerin hat nicht darauf reagiert.
Aber ein/e andere wird es vielleicht tun.
Vielleicht traust du dich, mehrere Lehrer anzusprechen.
Du kannst auch ein Mobbingtagebuch führen mit Datum und Auschreiben, was da genau passiert ist und wer was gesagt und getan hat.
Das kannst du dann mit zum Gespräch nehmen.
Du kannst bis zur Direktorin gehen, um deine Situation zu schildern.

Was ist mit deinen Eltern? Helfen die dir?
Sie können auch um ein Gespräch an der Schule bitten, oder es einfordern.
Was ist mit deinen Freundinnen??
Was machen die, wenn die Jungs kommen und dich drangsalieren?

Kommentar von NinaaMii ,

Das sind keine Freunde. Hauptsache sie haben keine Konsequenzen. Und ich will das meine Eltern weiterhin denken ich hätte keine Probleme. Mein Papa arbeitet immer und Mama ist schwanger deshalb möchte ich sie nicht unter Stress setzen.

Kommentar von loema ,

Deine Eltern sind genau für solche Notsituationen da.
Um dir beizustehen. Ihr seid eine Familie. Du sorgst dich um deine Eltern und sie sich um dich im Optimalfall.
Ein Versuch ist es wert.
Jetzt ist deine Mutter schwanger und hat Zeit für dich.
Wenn das Baby da ist, hat sie andere Sorgen.
Jetzt oder nie!!!!

Kommentar von NinaaMii ,

Du hast recht. JETZT ODER NIE !!!

Antwort
von michael0408, 6

Tja was willst du machen? Sofort deine Eltern und deinen Klassenleiter benachrichtigen, wenn der Lehrer wieder sagt du sollst es runterschlucken, dann geh direkt zur Schulleitung. Du darfst dir soetwas unmöglich gefallen lassen und es muss so schnell wie möglich aufhören, da du alleine diese Sache nicht bewältigen wirst. Bei den Typen reicht Reden anscheinend nicht mehr also muss konsequent durchgegriffen werden, sonst ändern sie ihr Verhalten nicht. Ich schreibe aus Erfahrung und zum Glück hatte ich eine Schulleitung die soetwas überhaupt nicht ausstehen kann und dort auch sehr viel ins Rollen gebracht hat. Viel Glück.

Kommentar von NinaaMii ,

Aber ich habe Angst vor Konsequenzen... Und ich will das meine Eltern denken das alles in Ordnung ist. Es ist mir egal ob sie Ärger kriegen ich will nur das man mich in Ruhe lässt . Danke für deine Antwort

Kommentar von michael0408 ,

Tut mir leid aber ohne dass sie Ärger kriegen wird sich nicht viel ändern. Habe keine Angst davor deine Eltern zu belasten, die halten das aus und werden dir helfen weil du die Unterstützung brauchst!

Kommentar von NinaaMii ,

Ok ich werde mit Ihnen reden. Vielen Dank!

Antwort
von chaosklub, 3

Mobbing ist eine Sauerei. Eigentlich ist es am Besten, wenn man das total ignoriert. Aber da muss man das ganz streng durchziehen, weil die Mobber einem sonst (weil sie ja keinen "Erfolg" sehen) noch zusätzlich mobben.

Wenn du auf das Mobbing reagierst, dann freut sie das zwar, aber,  dann versuchen sie das noch zu verstärken.

Du musst deshalb versuchen das Mobbing scheinbar völlig zu ignorieren und gleichzeitig musst du dich darüber bei der Schuldirektion beschweren (nicht bei der Lehrerin .. die hat Angst, dass sie auch gemobbt wird und tut deshalb so, dass sie das nicht interessert).

Du musst hintenherum ganz grob gegen diese Leute vorgehen, Am besten sorgst du auch dafür, dass das deine Eltern machen.

Ich würde mich auch massif gegen diese "Suspendierung" wehren und beschweren. Die haben dich nicht damit zu beschimpfen, dass du da angeblich irgend jemanden online belässtigst.

Kommentar von NinaaMii ,

Aber sie haben mir nie geglaubt.

Kommentar von chaosklub ,

Wenn diese Vollpfosten, Dir nicht glauben, nützt das nichts. Solange sie dir nicht BEWEISEN, dass du da jemanden online belässtigst, ist das eine böswillige Unterstellung und eine strafbare üble Nachrede.

Dieses D-r-e-c-k-p-a-c-k von Deiner Schule, hat nicht das Recht Dir irgend etwas nachzusagen!

Wenn diese dreckigen Leute wirklich meinen, dass du da jemanden online belässtigt hast, dann müssen sie das Anzeigen. Dann muss ein Gericht abklären, ob es BEWEISE dafür gibt, dass DU da jemand belässtigt hast ... und da diese BEWEISE völlig fehlen, gibt es, für die Leute, die Dich da, ohne jeden Grrund beschimpfen, eine Strafe.

Dieses D-r-e-c-k-p-a-c-k, kann da nicht einfach über Dich stänkern, ohne dass extrem klare Beweise vorliegen. Es reicht nicht, dass Du das möglicherweise gemacht haben könntest, weil du ein Smartphone hast ... sondern das muss ganz klar nachgewiesen werden. Da nützt es nichts, dass diese Vollpfosten da etwas "glauben", oder "vermuten", oder weil diesen Si-m-peln dein "outfit" nicht gefällt.

Wenn du die, vor ein Gericht bringst, dann sitzen die in der Sch******,

Wenn man jemanden unterstellt, dass er jemand "online belässtigt", dann kann man das, fast immer, sogar dann nicht nachweisen, wenn der das wirklich getan hat.

Wenn mich zum Beispiel hier, jemand massif beschimpft ... dann hat es keinen Wert, dass ich zur Polizei gehe und dort erzähle, dass ich davon überzeugt bin, dass das mein "Feind" der "Heini" ist, der mich da beschimpft.

Das kann man dem "Heini" noch nicht einmal dann nachweisen, wenn man seine IP Nummer herausgefunden hat und zeigen kann, dass die Beschimpfungen, aus der Wohnung vom "Heini". kommen ... das ist nur mit einem riesigen Aufwand nachzuweisen. Das würde mehrere tausend Euros kosten, um das auch nur einigermassen glaubwürdig nachzuweisen. Und da dann meine Behauptungen, nur dummes Geschwätz sind, wird dann nicht der "Heini" bestraft, sondern ich!    

       

Kommentar von NinaaMii ,

Oh... Das war mir nie klar. Aber wir können uns kein Gericht oder so leisten... Und meine Mama hat auf solche Sachen keine Lust. Da hab immer ich Pech.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten