Frage von SarahN123, 48

Ethischer Bezug zum Thema Massentierhaltung?

Hallo,ich muss einen Text über Massentierhaltung schreiben,darin soll ich einen Ethischen Bezug zum Thema Massentierhaltung erläutern. Kann mir bitte jemand helfen oder mir vielleicht einige Beispiel erläuterungen erklären/schreiben. Danke im Vorraus :)

Antwort
von ChrisDaB, 32

Kann dir das hier nicht erläutern, aber eine Buchempfehlung geben: Tiere essen (einfach googeln findet man sofort). In dem Buch beschäftigt sich der Autor als Vater und Mensch mit dem Thema aus verschiedenen Gesichtspunkten. Unter anderem geht es auch darum ob es ethisch vertretbar ist Tiere zu essen (eigentlich das ganze Buch lang). 

Viel Erfolg für deine Arbeit. 

Kommentar von ChrisDaB ,

Achso Massentierhaltung ist natürlich auch ein großes Thema im Buch. 

Kommentar von SarahN123 ,

Dankeschön!

Antwort
von Omnivore10, 25

Ich würde schreiben:

"Massentierhaltung" ist ein Kampfbegriff, den ausschließlich fachfremde Laien benutzen, die keine Ahnung von Viehzucht haben. Der Begriff suggeriert nur Unfug, der nicht stimmt! Ethisch betrachtet ist es nicht hinnehmbar, dass man mit solchen Methoden die Menschen verleumdet, die einem die Nahrung herstellen!

Kommentar von nuehm ,

Was für ein Schwachsinn. Du hast ja mal gar keine Ahnung was abgeht. Ja, die Betriebe stellen unser Essen her (Danke liebe Nahrungshersteller), und ja, wir sind selbst schuld in welcher Weise das geschieht, weil wir es so billig wie möglich kaufen wollen.

Aber das ist so ein Blödsinn von dir sowas zu behaupten. Okay, ich habe keine Ahnung von Viehzucht, aber ich habe was, was man gesunden Menschenverstand hat (schon mal gehört?) und sehe doch was abgeht und was die riesen Konzerne fast erfolgreich versuchen vor der Öffentlichkeit zu verstecken. (vor dir zu verstecken haben sie jedenfalls geschafft).

Es gibt Massentierhaltung!!! Das ist kein Kampfbegriff, den die Ahnungslosen benutzen weil sie einfach mal schlecht über Tierbetriebe reden wollen.Für mich und wahrscheinlich jeden anderen normaldenkenden Mensch heißt Massentierhaltung, dass eine riesen Anzahl an Tieren einer Sorte auf engem Raum Leben, der nicht ihrer natürlichen Lebensweise entspricht (oder gar einer hinnehmbaren Alternative) und sie aufgrund dieser Enge Verletzungen oder den Tod davontragen. Und das ist in vielen Betrieben der Fall, das kannst du keinesfalls leugnen!

Nur weil der Begriff vielleicht nicht so auf Wikipedia zu finden ist, heißt es nicht, dass dessen Bedeutung nicht zutrifft.

Du hast doch keine Ahnung was in der Welt wirklich abgeht, du glaubst ja wahrscheinlich auch nur das, was du in den Narchrichten hörst oder in der Bravo liest!

Kommentar von Omnivore10 ,

und was die riesen Konzerne fast erfolgreich versuchen vor der Öffentlichkeit zu verstecken. (vor dir zu verstecken haben sie jedenfalls geschafft)

Seit wann bitte züchten "riesen Konzerne" Tiere? Nenne mir mal EINEN EINZIGEN "riesen Konzern", der Tiere züchtet! Die Züchtung erfolgt bei Bauern! Klein und Groß und wird nicht von irgendwelchen "Konzernen" geleitet!

Du siehst eben NICHT was abgeht, weil du nicht mal weißt WER die Tiere züchtet!

Es gibt Massentierhaltung!!!

AHA. Ab wieviel Tieren, GV oder GV/ha fängt denn diese ominöse Haltung an? Und welcher "riesen Konzern" betreibt das? Naaa?

Das ist kein Kampfbegriff, den die Ahnungslosen benutzen weil sie einfach mal schlecht über Tierbetriebe reden wollen

Aber GENAU so sieht es aus! Es ist ein Kampfbegriff, der Schwachsinn wie "enge", "krank", "Quälerei" und "Antibiotika vollpumpen" suggerieren will! Und das ist einfach nur Schwachsinn!

Und das ist in vielen Betrieben der Fall, das kannst du keinesfalls leugnen!

Aber ganz sicher leugne ich das, weil du - wie du selbst betonst - gar keine Ahnung von Viehzucht hast! 

Nur weil der Begriff vielleicht nicht so auf Wikipedia zu finden ist, heißt es nicht, dass dessen Bedeutung nicht zutrifft.

Wikipedia ist mir sowas von Schnuppe! In der landwirtschaftlichen Fachliteratur und im Gesetzbuch ist es inexistent und das auch aus gutem Grund! Weil man eben NICHT aus der Anzahl der Tiere irgendeinen Schwachsinn ableiten kann! Das machen NUR Laien, die keine Ahnung haben!

Du hast doch keine Ahnung was in der Welt wirklich abgeht

Ich weiß nicht was in Ruanda, Tonga und Tansania abgeht. Ich weiß aber was in Deutschland abgeht und da kommt schließlich mein Fleisch her!

wahrscheinlich auch nur das, was du in den Narchrichten hörst oder in der Bravo liest!

Wenn du mal Nachrichten schauen würdest, dann würdest du wissen, dass die Medien genauso bekloppt mit dem Begriff hantieren wie alle anderen Laien genauso!

Okay, ich habe keine Ahnung von Viehzucht

Genau! Und wie willst du das bitte beurteilen, wenn du KEINE AHNUNG hast? Genau das ist ja das Problem! Menschen die keine Ahnung haben machen auf schlau und beurteilen eine Branche, von der sie selbst gar keine Ahnung haben! Waaahnsinn. 

Kommentar von nuehm ,

Haha, du bist ja echt lustig. Schau mal, ich hab hier eine Wikipedia-Definition für dich:

Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, welche Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion enthalten. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen.

Du kannst einem nur Leid tun Jungchen

Kommentar von Omnivore10 ,

Haha, du bist ja echt lustig. Schau mal, ich hab hier eine Wikipedia-Definition für dich

Wiki geht mir sowas von am A vorbei, weil es keine wissenschaftliche Quelle ist!

Beantworte endlich meine Fragen, wenn du dich hier schon als Experten aufführst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten