Frage von xSommertraum, 59

Was ist eure Meinung zu der Aussage: "Ethik als Spaßbremse für die Wissenschaft"?

Was ist eure Meinung zu dieser Aussage? :)

Antwort
von ilknau, 19

Hallo, xSommertraum.

Dem Satz stimme ich absolut zu, denn damit wird wilden, bösartigen Experimenten zumindest halbwegs ein Riegel vorgeschoben.

Etwa diesem: man näht einem Hund den After zu, fixiert ihn rücklings und wartet, was passiert, obwohl die Folgen von Darmverschluss längst bekannt sind...

Man setzt eine Katze in einem grossen Wasserbecken auf solch kleinen Platz, dass sie sich nicht mal zum Schlafen hinlegen kann, sass sie also dort und dippte jedes Mal, wenn der Schlaf sie überkam, mit der Nase ins Wasser.

Da war sie gleich wieder erschreckt wach und wurde bald drauf regelrecht verrückt, starb oder wurde gestorben.

Auch da wusste man schon um die Folgen von Schlafentzug...

Was allerdings in quasi schwarzen Laboren von Geheimdiensten nicht nur mit Tieren getrieben wird, ist damit immer noch unkontrolliert...

Lies mal das Buch von Hans Ruesch Tierversuche - ein technischer Report, lG.

Antwort
von YStoll, 32

In der Wissenschaft geht es selten um Spaß.

Ethische Überlegungen können wissenschaftliche Prozesse verlangsamen oder aufhalten. Dann jedoch meistens aus gutem Grund.

Kommentar von DonkeyDerby ,

In der Wissenschaft geht es selten um Spaß.

Dem möchte ich doch vehement widersprechen. Wer mit Leib und Seele Wissenschaftler ist, der steht morgens quasi jubelnd auf und freut sich auf seine Arbeit!

Kommentar von YStoll ,

Ich meinte damit, das Ziel der Wissenschaft eher Fortschritt als Umterhaltug sein sollte.

Ich selbst finde die Forschung in meinem Lieblingsgebiet auch als sehr bewegend und verfolge sie enthusiastisch.

Kommentar von fremdgebinde ,

Das Ausüben der Wissenschaft mag Spaß machen, aber die Wissenschaft an sich ist kein Spaß. @DonkeyDerby

Antwort
von archibaldesel, 30

Bullshit, Wissenschaft ist

  1. Kein Spaß
  2. Ist Wissenschaft und Ethik kein Widerspruch
Antwort
von DonkeyDerby, 26

Keineswegs. Wissenschaft macht erst zusammen mit Ethik wirklich Spaß!

Eine Wissenschaft, die gegen den kategorischen Imperativ von Kant verstößt, ist kein Spaß, sondern eine traurige Angelegenheit.

Antwort
von Schneekorn93, 22

Beispiel Genetik. Hat so viel Potenzial und wird von undwissenden Moralpredigern schlecht geredet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community