Esstörung/ich versteh das einfach nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja glaube mir ich kenne das....Die Seele darf nicht mehr Angst haben vor dem Körper....Du hast ein gutes Gewicht!aber die Sorge oder Schwierigkeiten solltest Du anpacken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist nicht dein Körper sondern dein Kopf. Du hast dir eingeredet das (zu) dünn sein schön ist. Somit sehen deine Augen nicht mehr das was ist sondern nur das was zu viel ist, auch wenn du nur noch 40 kg wiegst würdest du dich zu dick fühlen. Du musst dieses Bild von zu dünnen Menschen aus deinem Kopf kriegen. Ausserdem sieht es viel besser aus wenn man  Rundungen hat.

Treibe Sport iss gesund und genügen, dein Körper wert sich schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das selbe Problem habe ich auch... ich vermute einfach, dass bei mir bei den fa's oder auch so, zu viel zeit zwischen dem essen und den spucken liegt.... wie lange dauert dass denn bei dir ? Normalerweise sollte man maximal nach 20 Minuten alles wieder draußen haben ...

Hoffe ich konnte helfen, frag einfach wenn du noch was wissen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

als Erstes möchte ich dir raten: Hör auf damit!!!

Alles im menschlichen Körper wird über Hormone gesteuert. Auch unser Stoffwechsel. Das was du machst ist typisch für Personen, die sich mit diesem Thema nicht richtig auseinander gesetzt haben, bevor sie damit beginnen.

Dein Problem ist, dass du viiiieeeel zu wenig isst! Dein Körper befindet sich schon seit einiger Zeit im "Notfallmodus". Bestimmte Hormone sorgen dafür, dass er alles speichert was er bekommt, weil er schlicht und ergreifend zu wenig bekommt.

Ich kann die hier nicht wirklich helfen. Meine Antwort würde den Rahmen dieser Veranstaltung sprengen. Wenn du ernsthaft daran interssiert bist das ganze richtig anzugehen, kannst du mich gerne privat anschreiben. So solltest du auf gar keinen Fall weitermachen!!

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noname5302001
10.10.2016, 19:01

Das mit dem "Notfallmodus" hab ich mir schon gedacht. Aber auch andere die wenig essen nehmen trotzdem ab. Trotz "Notfallmodus"

Woran interessiert?

und danke für die antwort

0

was willst hören?

viele sagen auch zu einer essstörung: esssucht?

eine sucht kann man nicht verstehen? die möchte immer mimmer mehr mehr mehr mehr.....

ja helfen kannst du dir nur selbst aber nicht ohne fachliche hilfe?

es gibt viele sucht suchberaungstellen oder jugendberatungstellen die haben infos?

oder frage mal dort an ob oder wie die dir helfen können oder ob die eine beratungstelle kennen wie die in berlin?

http://dick-und-duenn-berlin.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noname5302001
10.10.2016, 18:54

wie gesagt ich war schon zweimal in einer klinik und zurzeit bin ich bei einer psychologin. ich will ja gesund werden aber solange ich nicht zufrieden mit meinem körper bin geht es schlecht. ich frag mich nur was ich falsch mache. aber trotzdem danke für die antwort!

0

Hallo,

Dein Körper hat noch etwas vor mit Dir. Behandle ihn gut, dann wird er es Dir lohnen durch Schönheit und durch Gesundheit.

Dein Sport ist toll. Nimm Dir Ziele vor, die Du (sportlich) erreichen willst. Rede mit einem Trainer darüber - aber nicht, um abzunehmen, sondern um besser zu werden. Dein Körper beweist Dir, dass er gut ist.

Das Hin und Her beim Essen schadet dem Körper. Das Hungern vormittags schadet Deiner Leistungsfähigkeit in der Schule. Jeder Fa schadet deinem Selbstvertrauen. Dein Körper holt sich, was er braucht.

Wenn Du Deinem eigenen Körper nicht  mehr vertraust, wem willst Du dann sonst vertrauen? Er ist ein Teil von Dir so wie Du ein Teil von ihm bist.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung