Frage von holtzy88, 45

Esstörung oder aufm weg zur Magersucht?

Hallo ihr lieben ich habe ein Problem mit meiner Figur. Und zwar habe ich seit 3 Wochen das ich mich hauptsächlich von magermilch joghurt und magerqauk ernähre und Dan habe ich teil tage wo ich hauptsächlich süßes rein Schaufel und aber auch nicht jeden tag ich bin 163 groß und wiege ca 58 Kilo trage Größe 38 an Hosen und 36 an Oberteil ich habe gestern ein halbes Brötchen mit Butter und Salat Blatt mit tomate und mozerella gegessen boah War mir schlecht. Ich kann auch kein Essen mehr richen ohne das mir übel wird ich kann noch nicht mal Schokolade essen ohne das mir übel Wird davon . Ich finde mich persönlich zu dick viele sagen ich sei zu dünn aber das finde ich ehrlich gesagt nicht . ! Und ich trinke oft latte macchito ich esse auch nichts mehr warmes ich achte viel auf Kohlenhydrate. kaue viele Kaugummis um mein hungergefühl zu unterdrücken habe ich nur ne esstörung oder doch schon aufm weg zur Magersucht? Bitte um nette antworten

Antwort
von matty99, 45

Magersucht ist eine Art von Esstörung (hat zumindest mein Biolehrer gesagt. Wir haben das Thema nämlich grade). Und es klingt meiner Meinung nach, nach dem anfang zu einer Magersucht. Bitte suche dir Hilfe oder versuche langsam wieder mehr zu essen. Ich weiß nicht wie alt du bist,  aber ich schätze du bist noch in der Pubertät und da ist es wichtig, dass man genug isst. Du musst ja keine Schokolade essen. Iss ruhig gesund, da hat niemand was dagegen und gesunde Ernährung ist gut aber achte darauf das du genug isst. So was kann zur Sucht werden und in manchen Fällen endet es sogar tödlich.  Ich will kein Moralapostel sein, auch wenn es gerade vielleicht so klingt. Aber was am Anfang mit so etwas wie einer Diät, weil man nicht ganz zufrieden mit seinen Maßen ist, anfängt kann ganz schnell zur Sucht werden.

Kommentar von holtzy88 ,

27 

Antwort
von veniam, 29

Im Moment ist es noch nicht allzu schlimm. Vielleicht hilft es dir wenn du einfach gesund ist, statt wenig. (Zu-) Viele Milchprodukte sind ungesund, genauso wie Brötchen etc. Versuch jedenfalls wieder in einen normalen Rythmus zu kommen. 

Antwort
von Rockstar9413, 15

Ich würde sagen beides.
Versuche einfach dich in Zukunft normal zu ernären. Wenn du das nicht schaffen solltest dann gehe am besten zu Artzt.

Falls du im Wachstum bist, beträgt dein Normalgewicht 53 kilo.
Wenn du schon erwachsen bist, liegt dein Normalgewicht bei 63 Kilo.

Antwort
von elli2609, 30

Tja, natürlich kann sich daraus eine Essstörung entwickeln. Die Frage ist, willst du das es eine ist? Kommt mir so vor. Wer wirklich eine Essstörung hat dem ist dies meist nicht bewusst. Du scheinst dich aber da reinzusteigern. Dein Gewicht ist im Normbereich, meckern tut glaub ich jeder an sich.

Antwort
von schleudermaxe, 28

... na ja, so lange die Zähne mitspielen, kann es eigentlich keine Störung geben. Ein Alkoholiker hat ja auch keine Trinkstörung, oder? Gute Besserung.

Antwort
von asas3, 5

Natürlich. Du kennst die Antwort doch selber schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten