Frage von Karoline02, 72

Esstörung (beschreibung unten)?

Hallo, ich habe momentan sehr viel Stress mut Schule etc und meinem EX. Deid ca 3 wochen esse ich unter der woch fast gar nicht aver am wochenende zwar immernocb sehr wenig aber etwad mehr. Ich mache das nicht, weil ich unbedingt möchte. Also ich will schon abnehmen aber nicht so. Wie gesagt ich esse so gut wie nicht weil mir immer wenn ich was esse sehr schlecht wird. Ich weiß nicht, ob das damit zusammen hängt aber ich schlafe ständig ein oder fühle mich sehr schwach. Danke schonmal LG Karoline

Antwort
von Vivibirne, 12

Wenn man nicht isst wird man schwach müde lustlos traurig depressiv und der hormonhaushalt kommt durcheinander was zu haarausfall brüchigen nägeln und fahler haut führt.
Am besten kaufst du dir Säfte trinkst milch und smoothies und machst dir nen shake aus buttermilch honig und Bananen

Antwort
von ladymilli0n, 17

Hallo! 

Also vorerst wünsche ich dir viel Kraft in deiner jetzigen Situation! Du kommst schon darüber hinweg :) Eine Essstörung definiert sich durch eine psychisch bedingte Appetitlosigkeit. Trifft bei dir ja teilweise zu. Der Unterschied ist jedoch, dass du es nicht absichtlich machst. Essstörungen zeichnen sich ja i.d.R. dadurch aus, dass Betroffene • absichtlich • und somit bewusst einen hohen Gewichtsverlust anstreben. D.h. sie hungern, essen und erbrechen anschließend, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden und eine Gewichtsabnahme herbeizuführen. Deine Übelkeit nach dem Essen kann auch davon kommen, dass du im Moment sehr viel Stress hast - schulisch und privat. Das haben viele Menschen. Nimm auf jeden Fall Acht auf dich. Beobachte dich und dein Verhalten weiter, das ist schonmal ganz gut. Es könnte sein, dass du vllt eine Depression bekommen könntest. Von einer Depression kann man sprechen, wenn negative Verstimmungen ca. über 3 Wochen andauern. Das ist nur eine Vermutung. Es kann dir hier niemand etwas diagnostizieren, nur ein Arzt! Also ich denke mal, dass es derzeit wegen dem hohen Stress bedingt ist: du hast Stress in der Schule und schluss mit deinem Freund. Zwei (emotional) belastende Bereiche, die psychisch logischerweise niederdrückend sind. Lass dir Zeit, es wird sich bestimmt einpendeln. Und wenn es nicht mehr zu ertragen ist, musst du dir Hilfe holen. Wozu gibt es denn Fachleute? :) Gesprächstherapie z.B. ist ganz hilfreich. 

Viel Erfolg !!!

Kommentar von Karoline02 ,

danke, für deine ausführliche Antwort :)

Antwort
von wolke1120, 30

Kann man schlecht sagen, du solltest auf jeden Fall nicht stolz darauf sein abgenommen  zu haben in dem du kaum was isst. Du musst keine Angst haben wieder zuzunehmen , du musst was essen , fange mit was leichtem an wie zum Beispiel Zwieback oder so und suche Sicherheitshalber einen Arzt auf , der kann genauere Auskunft geben.  Viel Glück 

Kommentar von Karoline02 ,

ich bemühme mich auch echt aber es geht einfach nicht. habe gestern abend was gegessen und musste mich kurz darauf übergeben

Kommentar von wolke1120 ,

Dann würde ich an deiner Stelle zu einem Arzt gehen....

Antwort
von simplemaya, 31

Eine Essstörung wird das nicht sein, bzw. keine typische. Versuche dir einfach eine Auszeit zu nehmen von dem ganzen Stress, dann müsste dein Appetit wieder kommen. Wenn dir vom Essen schlecht wird, dann versuche herauszufinden was welches Essen dieses Gefühl mindert.

Manche Menschen bekommen Kopfweh wenn sie viel Stress haben und bei manchen schlägt der Stress auf den Magen, also mach dir keine Sorgen darüber, dass du eine Essstörung hast.

Kopf hoch und einfach etwas Entspannen !

Kommentar von Karoline02 ,

also schlecht wird mir sobald ich essen rieche oder sehe egal was. ich mache mur halt ein bisschen sorgen, weil ich 7 kg abgenommen habe und auch nichts esse weil uvb Angst habe wieder zu zunehmen

Kommentar von simplemaya ,

Du siehst es als Erfolg dass du 7kg abgenommen hast, aber dieses niedrige Gewicht sorgt dafür dass du immer müde bist und dein Körper nicht richtig arbeiten kann.

Wie ich aus deiner Situation herausgelesen habe, geht es dir zurzeit nicht gut und deswegen willst du bestimmt dass es sich ändert. Dies kannst du aber nur wenn du genügend Kraft hast. Deswegen seh es als etwa gutes Gewicht zu gewinnen.

Probier es ersteinmal mit Salzbrezeln und Cola

Kommentar von colagreen ,

7kilo in weniger als 1 Monat ist schon echt viel. solange du kein Untergewicht bekommst ist das eher unbedenklich.

Antwort
von colagreen, 29

Ich will dich jetzt zwar nicht erschrecken, aber das könnte möglicherweise eine angehende schwere Depression oder ein bevorstehendes burnout sein. Eine andere Möglichkeit wäre, dass du schwanger bist.

Was allerdings noch sein könnte, ist, dass du womöglich eine lebensmittelvergiftung hattest und dir deshalb immer schlecht wird wenn du was isst. Ich selber hatte auch mal eine lebensmittelvergiftung und hatte mindestens 10 Tage lang Übelkeit und konnte kaum was essen.

Kommentar von Karoline02 ,

ich habe das seit über 20 tagen...

Kommentar von Karoline02 ,

ach ja und schwanger bin ich auch nichz

Kommentar von colagreen ,

Ich gehe davon aus, dass es liebeskummer sein kann. ich hatte mal was ähnliches und hab 3 monate kaum was gegessen, danach hab ich zum Glück Ferien gehabt und konnte mich ausruhen. Ich hab bestimmt 20 Kilo abgenommen bis die schule wieder losging.

Kommentar von Karoline02 ,

ich bin schon lange nicht mehr mit meinem ex zusammen er macht mir nur stress. ich vermisse es auf keinen Fall oder trauer im irgendwie nach. ich bin einfach nur erleichtert

Antwort
von 1900minga, 20

Liegt am Stress.
Entspann dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community