Frage von lea19991995, 14

Essstörung HILFE BITTEe?

hallo ich hoffe hier kann mir jemand helfen

ich habe vor einem jahr bei meiner prüfungszeit und sehr viel stress über 5 kg zugenommen

habe schon immer auf Kalorien geachtet da ich als kind gemobbt wurde weil ich so dick damals war

habe immer so 2000kalorien am tag gegessen

wollte es dann wieder abnehmen und bin auf 1600 Kalorien runter gegangen habe das 2 Monate gemacht aber es hat sich bis auf 100 gramm nichts getan

bin dann immer weiter runter

habe dann nur noch 500 Kalorien gegessen und irgendwann ging auch da nichts mehr

wollte dann wieder mehr essen bin jede Woche um 100 Kalorien hoch und habe noch mal 4kg zugenommen

ich weis nicht mehr weiter

esse am tag 1000 Kalorien und nehme nicht ab ganz im Gegenteil wenn ich mal etwas mehr esse habe ich sofort wieder mehr

habe einen BMI von 26 also ich bin nicht unterwewichtig oder so was ich habe ein ernsthaftes essens problem

könnt ihr mir helfen? für ein Ernährungsprogramm oder Beratung habe ich leider kein geld da das alles sehr teuer ist

bitte helft mir

Antwort
von putzfee1, 2

Leider schreibst du nicht, wie alt, wie groß und wie schwer du bist, daher kann man nicht wirklich beurteilen, ob ein BMI von 26 tatsächlich Übergewicht bedeutet. Ab einem Alter von 25 Jahren wärst du damit nämlich noch normalgewichtig.

Geh zum Arzt, der kann dir weiter helfen. Wenn er eine Ernährungsberatung befürwortet, dann kann es sein, dass die Krankenkasse die ganz oder zumindest teilweise bezahlt. Das solltest du dann bei deiner Krankenkasse erfragen.

Der Arzt kann dir auch noch mit anderen Maßnahmen helfen, z.B. kann er dich zu einem Abnehmkurs schicken oder dir helfen, eine Kur zu beantragen, wenn er es für notwendig hält.

Kommentar von lea19991995 ,

ich bin 16 Jahre alt unter 1,60m groß und wiege irgendwas über 70kg 

mein Arzt meint da ich nur "leicht übergewichtig bin" soll ich damit leben 

Krankenkasse übernimmt das bei mir leider nicht 

ich möchte aber nicht mit leichtem Übergewicht leben und mir passen alle meine Klamotten nicht mehr will einfach meine normale nicht zu dicke nicht zu dünne Figur wieder 

Kommentar von putzfee1 ,

Dann musst du dich entsprechend ernähren und ausreichend bewegen. Wenig Zucker, wenig Fett, kein Fast Food, keine Limo, keine Cola, keinen Alkohol. 

Statt dessen viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte. Zum Trinken Wasser und/oder ungesüßten Tee. Auf Abwechslung in der Ernährung achten.

Keine Kalorien zählen, sondern auf dein natürliches Sättigungsgefühl achten. Dazu langsam essen, gut kauen, nicht ablenken durch lesen, fernsehen oder ähnliche Dinge. Dann merkst du auch rechtzeitig, wann du satt bist.

Regelmäßig bewegen. Such dir eine Sportart, die dir Spaß macht, damit du durchhältst. Am besten mit Gleichgesinnten, das macht mehr Spaß als allein. Diesen Sport etwa 3mal pro Woche für eine halbe bis eine Stunde machen. Auf genügend Bewegung im Alltag achten, also Treppe statt Aufzug, möglichst viele Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück legen, ganz allgemein darauf achten, nicht zu viel rum zu sitzen.

So solltest du es eigentlich problemlos schaffen, etwa 0,5 kg pro Woche abzunehmen.

Wenn du nach Erreichen des Normalgewichts diese Ess- und Bewegungsgewohnheiten weitgehend beibehältst, wirst du dein Gewicht auch halten können.

Eventuell solltest du dir auch einen anderen Arzt suchen, der deine Probleme ernst nimmt. Zu sagen, dass du gefälligst mit deinem leichten Übergewicht leben sollst, ist in meinen Augen reine Bequemlichkeit des Arztes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community