Frage von lalana111, 53

Essstörung aus Liebeskummer?

Hallo Leute,

ich habe eine sehr emotionale Trennung von meinem Ex-Verlobten hinter mir, das ist nun ungefähr ein Monat her. Wir waren sehr glücklich miteinander und es hat alles gepasst. Er sagte ich wäre die Liebe seines Lebens, das war er für mich auch. Wir hatten eine wunderschöne Zeit.

Er ist Moslem und entschied von einem auf den anderen Tag, dass er sich meines Glückes wegen von mir trennen müsse, da ich mit seiner Familie und ihm wohl in Zukunft nicht glücklich sein könnte. Mir erscheint es bis heute wie eine feige Ausrede dafür, dass ich nicht in seine Familie und seine Vorstellung hineinpasse und mein Glück nur ein passender Vorwand für alles gewesen sei, denn ich war noch nie so glücklich wie mit ihm. Er schrieb mir noch vor einer Woche, dass "er gerade innerlich stirbt" und mich über alles lieben würde. Natürlich ist das Ganze sehr paradox, denn er will mich auch nicht zurück und hat bis heute ein persönliches Gespräch mit mir verweigert, was mir emotional sehr weh getan hat. Er flog eine Woche nach der Trennung alleine in unseren gemeinsamen Urlaub. Bis heute ansonsten keine persönlichen Kontaktversuche etc. Das ist alles für mich sehr hart und es fällt mir sehr schwer, klare Gedanken zu fassen und das alles zu verstehen.

Worum es mir nun eigentlich geht: Ich kann einfach seit 4 Wochen nichts mehr wirklich essen, es geht einfach nicht, ich kann nicht. Ich habe keinen Hunger und egal in was ich hineinbeiße, es fühlt sich an, als würde nichts mehr in mich hineinpassen, wenn ich drei Löffel Reis esse, bekomme ich den vierten nicht mehr runter.

Meine Freunde sagten mir gestern, dass ich wahnsinnig dürr aussehen würde und ich schaute mich genauer im Spiegel an und bekam selber einen kleinen Schock. Eine Waage besitze ich aus Prinzip nicht, aber ich schätze, dass ich nur noch so 48 kg habe, bei 1,70m.

Ich schaffe das alles einfach nicht mehr, es tut so weh und ans Essen kann ich nicht denken. Ich habe Angst, dass ich schon mitten in einer Essstörung stecke und da nicht mehr rauskomme, denn ich kann auch wenn ich will, einfach wirklich nichts essen. Natürlich versuche ich was geht und esse mal ein halbes Mürbchen oder eine Banane, aber mehr geht einfach nicht mehr.

Habt Ihr Erfahrungen damit? Geht es von selber vorbei? Was kann ich tun um mich langsam wieder an ein normales Essverhalten zu gewöhnen?

Bitte helft mir.

Danke und liebe Grüße

Antwort
von moopel, 25

Ich würde erst einmal nicht annehmen, dass es sich hier um Magersucht handelt. Das ist bei der emotional bedingt, dass du nicht isst. Du versucht ja wenigstens nichts zu essen, dir fehlt einfach der Hunger und der Appetit. Bei der Magersucht würdest du die Nahrung verweigern, weil Essen "schlecht" ist.

Ich selbst durchlebe etwas ähnliches wie du. Ich schaffe es seit über einem halben Jahr nicht so richtig loszulassen. Wobei es bei uns nie so ernst war wie bei euch. Aber ich kann dich verstehen. Ich weiß auch wie schwer es ist ihn loszulassen. Das sagen immer alle, aber wie man es macht weiß keiner.

Dein Gewicht ist wirklich schon sehr niedrig und nicht gesund. Du solltest da schon drauf achten. Du kannst auch einmal zu deinem Arzt gehen und das schildern. Er kann dir die Medikamente verschreiben, die den Appetit anregen. So kommt dann auch der Hunger zurück. Ansonsten achte darauf, wenn du Nahrung zu dir nimmst, dann hochkalorierte und mit fett ist. Zur Not auch Nahrung aus der Drogerie oder Apotheke, wie zb Fresubin. Das sind zb Getränke die viele Kalorien haben. Aber ich würde auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, auch um ein Blutbild zu machen, weil durch so wenig Nahrung fehlen auch wichtige Nährstoffe. Und um eine Essstörung wirklich ausschließen zu können (ich kann das halt nur vermuten)

Kommentar von moopel ,

Achso, langsam ans Essen gewöhnen kannst du auch versuchen. Trink viel Wasser. Sodass sich der Magen an Fülle gewöhnt. Danach einfach klare Suppen essen, danach Creme Suppen und Pürees. Nach und nach dann Feste Nahrung ergänzen. 

Antwort
von Maelynn123, 15

Wirklich "Magersucht" ist das nicht, eine ES vielleicht, aber eigentich auch nicht wirklich, weil das hier rein emotional ist. Aber gesundheitsschädlich ist es TROTZDEM!!!

Also: vergiss diesen kleinen, bösen, Kerl (bessere "nette" Worte fallen mir nicht ein, sorry), wenn er dich so fallen lässt, aus so unrechten Gründen, dann hat er dich nicht verdient. Ende aus vorbei. Er lebt weiter, geht ja sogar in Urlaub, also solltest du das genau so machen. Steh nicht da wie ein verlorener Hund- geh und such ein neues Herrchen ;) klingt schwer, aber das leben geht weiter Maus. Iss richtig, weil so schadest du nur deinem Körper, deinen Organen, deiner Haut und einfach dir selber. Es klingt wirklich hart, ich weiß, aber du musst da jetzt einfach durch und was essen Koch dir dein lieblingsessen, geh TEUER essen (dann isst du's auf! :D) und hol die Schokolade aus dem Schrank, Mädchenabend angesagt, und du darfst du richtig schlemmen, musst definitiv zunhemen! 

Sollte es nicht klappen, schlage ich vor zum Hausartzt zu gehen, und von da zu schauen, was draus wird. Aber alleine ist es besser, also: vorraus! 

Kommentar von lalana111 ,

Du bist echt süß, vielen Dank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten