Essstörung, alles egal, depressiv - was ist los mit mir..?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun,
Ich kann dich verstehen weil mir auch wirklich alles egal ist, aber nur hinsichtlich auf den Bezug auf Menschen.
Ich hasse Menschen über alles und finde es auch nicht schlimm und meinen Mitmenschen größten teils auch (habe Freunde und alles) aber iwie kann ich Menschen nicht ab aber weniger dazu..
Zu deiner ess Störung und deiner vermutlichen Depression kann ich dir nur einen Rat geben..
Hol dir professionelle Hilfe in Form von einem Psychologen der kann dir besser sagen was los ist und wo der Hase hin läuft.
Das ist immer das beste!
Wenn man sich schlecht fühlt und weiß nicht warum geht man ja auch zum Hausarzt und ein Psychologe ist quasi das selbe :3
Also keine scheu und schau dich in deiner Umgebung um wo es Praxen gibt :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kommt dir der Gedanke in den Sinn, dass das Leben keinen Sinn mehr hat, wir alle sowieso sterben werden, und es daher eigentlich egal ist was wir machen. Nun ja ob du nun sterben wirst oder nicht, darüber kannst du nicht entscheiden, doch du kannst entscheiden wie du sterben wirst und wie die Menschen von dir denken werden. 

Ich denke du brauchst einfach ein Ziel in deinem Leben, an das du dich binden kannst und Motivation findest deinen Alltag wieder zu strukturieren und deine Probleme in den Griff zu bekommen.

Denk dir einfach: Gute Noten --> Guter Abschluss --> Gute Jobangebote --> Viel Geld --> Glückliches Leben

Nun ja es sei denn es geht dir nun um die Liebe, dann ist dein Ziel einen Partner zu finden den du liebst und der dich liebt, aber auch einen einiger Maßen guten Abschluss zu machen, damit du gute Jobs bekommst bzw studieren gehen kannst. Ohne Geld läuft heut zu tage nämlich nichts ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?