Frage von Mikali, 28

Essprobleme - was kann mir helfen?

Hallo, ich bin schon immer etwas dünner gewesen, egal wie viel ich gegessen habe. Ich war immer im unteren Bereich des Gewichtes (Untergewicht), oder nah an der Grenze. Vor knapp 2 Jahren habe ich es dann irgendwie geschafft, auf relativ normales Gewicht zu kommen. Inzwischen bin ich aber durch viel Stress und andere Faktoren wieder stark in den Untergewichtsbereich gerutscht. Ich versuche mehr zu essen, aber oft schaffe ich es nicht. 

So wie es jetzt ist fühle ich mich sehr unwohl und würde gerne wenigsten 5 Kilo zunehmen. Was kann mir helfen bzw. welche Nahrungsmittel verschaffen zu einer schnellen Gewichtszunahme ? (Ich bin nicht Magersüchtig oder habe Bulimie oder sonnst was. )

Bitte nur ernste Antworten..

Danke

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von monara1988, 17

Hi,

nicht immer ist essen oder Bewegung der Grund für Über- oder Untergewicht, sondern oftmals eine Erkrankung.

Geh mal bitte zum Hausarzt und schildere dem das! Der wird dann Deine Blutwerte checken und Dich Höchswahrscheinlichkeit zu einem Arzt (Endokrinologe, Nuklearmediziner) schicken der Deine Schilddrüse untersucht:
Eine Erkrankung der Schilddrüse zählt in Deutschland zu den häufigsten Erkrankungen und ist sehr oft ein Grund von starkem Übergewicht und oft auch ein Grund für starkes Untergewicht! Da können die Betroffenen garnichts selbst gegen machen (zB viel essen um zuzunehmen, wenig essen um abzunehmen); das geht nur über ärtztliche Behandlung...
Frag Deinen Arzt einfach, der wird wissen was zu tun ist^^

Viele Grüße

Antwort
von putzfee1, 12

Wurde schon mal deine Schilddrüse untersucht? Wenn nicht, solltest du das unbedingt mal machen lassen. Leute mit einer Schilddrüsenüberfunktion haben oft das Problem, dass sie zu wenig wiegen und Schwierigkeiten mit dem Zunehmen haben. 

Wenn es nicht die Schilddrüse ist, kann es auch einfach Veranlagung sein. Das solltest du auf jeden Fall ärztlich abklären lassen. Mit Medikamenten (falls die Schilddrüse schuld ist) oder mit hochkalorischen Nahrungsergänzungsmitteln (sogenannte Astronautenkost), die dir der Arzt verschreiben kann, wenn er es für nötig hält, wirst du es sicher auch schaffen zuzunehmen.

Antwort
von Glueckskeks01, 28

Man nimmt doch aber nicht einfach ab, wenn man normal isst. Das passiert nur, wenn man mehr Kalorien verbraucht als man zu sich nimmt. Irgend etwas läuft bei dir also falsch. Du isst zu wenig oder bewegst dich zu viel. Auf jeden Fall passt Essen und Bewegung in der Relation nicht zusammen. Oder du musst mal einen Fachmann aufsuchen. Vielleicht ist es etwas organisches?

Antwort
von GymSlave, 24

Kcal überschuss am Tag + eine Menge an Kohlenhydraten. Reis wirkt wahre Wunder


Antwort
von robi187, 20

wer viel ans essen oder nicht essen denkt könnte schon eine esstörung haben?

gehe zum arzt oder frage eine jugendberatungstelle.

vorsicht vor jojo der schnell cronisch werden kann

Kommentar von putzfee1 ,

Also, man muss aber nun nicht überall eine Essstörung vermuten! Ich kann in diesem Fall nun wirklich keinerlei Anzeichen einer Essstörung entdecken. Ich glaube, in diesem Fall übertreibst du wirklich, @robi187.

Und könntest du mal die vielen Fragezeichen in deinen Antworten weg lassen, die größtenteils da gar nicht hingehören? 

Kommentar von robi187 ,

"wer viel ans essen oder nicht essen denkt könnte schon eine esstörung haben?"

ok, wenn du meinst. aber du fragst wer kann helfen und ich sagte dies was es sein könnte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community