Frage von ichwersonst14, 21

Essprobleme, kein Appetitt?

Hallo, ich wurde vor ca. 2 Wochen verlassen außerdem ist meine derzeitige familiäre Situation sehr kompliziert. Die letzten zwei Wochen waren gefühlt der Horror. Vor allem die erste Woche hatte ich absolut keinen Appetitt auf irgendwas und habe wirklich nur dann gegessen, wenn es von den Bauchschmerzen nicht mehr ging. Wenn ich dann gegessen habe ein halbes Brötchen leer mit Wasser oder so. Zwischendurch war das besser, wenn ich mich irgendwie beschäftigt habe mit anderen Leute unterwegs war, aber meistens habe ich da auch eher weniger und nicht aus Appetitt oder Hunger gegessen. Ich weiß momentan nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll und bin deswegen sehr down. Ich habe jetzt noch knapp einen Monat Semesterferien, aber leider keinen Job, außerdem für die letzte Woche mit meinen Eltern und meiner Ex, die jetzt natürlich nicht mitfährt Urlaub geplant, den ich nicht absagen kann. Also bleiben mir eigentlich nur noch 3 Wochen. Momentan fühl ich mich irgendwie zu schwach auch irgendwie zu arbeiten. Ich habe mich für ein Praktikum beworben, denke aber nicht, dass das noch so kurzfristig was wird.

Antwort
von SassyDLaw, 4

Du musst dich unbedingt mehr ablenken, lerne neue Leute kennen und bemühe dich, irgend welche positiven Sachen zu sehen!
Ich selbst leide seit Jahren unter Depressionen und weiß daher, wie unglaublich schwer es ist, positiv zu denken, aber du musst unbedingt handeln, um wieder mehr Energie und Kraft zu haben! Suche dir Kleinigkeiten, über die du dich freuen kannst.
Das wird schon alles wieder.
Und mache dir unbedingt klar, dass das mit der Appetitlosigkeit nicht so weiter gehen darf. Du schaffst das schon!
Viel Glück dabei!

Antwort
von Smudo1284, 8

is doch recht normal, dass man essprobleme hat, bei so einem stress.

da hilft es einfach nur, sich ab und an zu zwingen, was zu essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten