Frage von sweety5678, 17

Essprobleeme:(?

Ich leide unter Essstörungen.. bin aber in Therapie und unter ärztlicher Beobachtung.. Jetzt hab ich ein Problem.. Wenn ich zu Freunden gehe oder zur Oma wollen sie immer versuchen mir Essen anzudrehen und es nervt!:( Am liebsten würde ich nicht mehr dann hingehen.. was soll ich tun? Ich habe jetzt schon keine Lust mehr auf irgendwas, auf Weihnachten oder Geburtstage.. Gestern war ich mit meinem Onkel essen und sie wissen davon.. ich schäme mich schon deswegen. ich sagte ich esse einen Salat und das wollte er nicht.. Er sagte schau mal es gibt das oder das.. ich wollte ihn nicht traurig machen also bestellte ich mir einen Auflauf mit Käse sogar. Dann wollte er das ich von seiner Pizza ein Stück probiere und und und.. Abends fühlte ich mich dann sowas von schlecht und war depressiv.. Jetzt hat er bald Geburstag.. und deutete schon an das es Kuchen geben wird,Pizza etc.. Ich würde mich am liebsten drücken davor :'( Jedes Mal suche ich ausreden um nicht mit auf Geburstage zu gehen.. Mir macht es nichts aus, andere essen zu sehen.. Ich esse es auch persönlich nicht gerne (Kuchen) . um abzunehmen habe ich auch meine Ernährung umgestellt.. Nur es ist immer so blöd, dann dort zu sitzen und nichts essen zu wollen.. was soll ich denn sagen? ich gehe am liebsten nirgends mehr hin..

Antwort
von PowerGirl98295, 7

Ich denke ich kann dich verstehen. Ich würde nicht sagen, dass ich auch eine Essstörung habe, aber mir geht es oft so wie dir.

Vielleicht kannst du mit deinen Freunden/ Verwandten, die von dem Problem wissen reden und ihnen sagen, dass du gerne etwas mit ihnen machst ( wie zum Beispiel zum Geburtstag kommen ), aber es dir nicht hilft, wenn sie versuchen, dich zum Essen zu überreden. denn dann geht es dir noch schlechter und das hilft dir nicht. Vielleicht verstehen sie das ja...

Ich hoffe ich konnte dir helfen...

Antwort
von schleudermaxe, 9

... aber ist es denn wirklich eine Eßstörung und wenn ja, was ist denn mit den Zähnen? ... ein Alkoholiker hat doch auch keine Trinkstörung, oder?

Antwort
von Mignon1, 11

Deine Frage beweist die Schwere deiner Magersucht. Die Therapie hat leider noch gar nichts bewirkt. Offenbar hast du noch nicht verstanden, wie krank du eigentlich bist. Leider fehlt bei dir auch noch der Wille zur Einsicht, dass nur eine Therapie dein Leben langfristig retten kann.

Deine Verwandten meinen es gut mit dir. Sie haben dich sehr lieb und sehen, wie elend und häßlich du als mageres Klappergestell aussiehst und wünschen sich, dass du bald wieder gesund wirst. Freue dich darüber, dass ihnen dein Schicksal so sehr am Herzen liegt.

Kommentar von sweety5678 ,

Ich bin nicht untergewichtig, sondern im Normalgewicht.. Ich werde von meiner Mutter gezwungen die Therapie zu machen.. aber so helfen mir meine Verwandte doch ncht? das bringt mich nur dazu, nicht mehr mit ihnen wegzugehen.

Kommentar von Mignon1 ,

Du hast gerade alles bestätigt, was ich geschrieben habe. Danke!

Antwort
von FacelessShadow, 17

Ich kann Dich leider gar nicht verstehen, da ich zwar Normalgewicht habe, aber fast den ganzen Tag essen könnte..

Freust Du dich nicht auf lecker Kuchen oder lecker Pizza?

Kommentar von sweety5678 ,

Nein leider nicht.. ich habe Angst es zu essen und es ist für mich wie eine Qual.. ICh habe Angst dadurch zuzunehmen und es bereitet mir keine Freude.. danach bin ich total deprimiert wenn ich es essen muss.. Ich werde wahrscheinlich nie mehr glücklich essen können

Kommentar von FacelessShadow ,

Warum genau hast Du Angst zuzunehmen? Da Du ja ein Essproblem hast, wirst Du sicher untergewichtig sein, oder liege ich falsch?

Und hilft die Therapie nicht?

Kommentar von sweety5678 ,

Weil ich dann nicht mehr schön dünn bin..  naja.. ich bin im normalgewicht momentan. relativ..

Kommentar von FacelessShadow ,

Naja, Kurven sind fast immer schöner wie Mädchen die aussehen wie ein Strich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten