essen wegen nervosität?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

ich würde auf jeden Fall mit deinem Arzt darüber sprechen.

Falls es geht auch mit deinen Eltern.

Oder versuch es mit Freunden, die mit ihren Eltern mit dir sprechen können!

Ansonsten ganz allgemein hilft autogenes training oder progressive muskelentspannung. Da ist es wichtig, dass du zumindest eine der beiden Methoden wirklich erlernst, so dass du sie selbstständig durchführen kannst. In Städten wird so etwas immer angeboten und die Krankenkasse bezuschussen diese Kurse auch. Sprich darauf auch deinen Arzt an. Falls er nur oberflächlich reagiert, kannst du problemlos (mit einer Begleitperson) zu einem anderen Arzt gehen.

LG rasmusol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg dich ins Bett, trinke stilles Wasser, höre entspannungsmusik oder schaue etwas fern.
Im Notfall entziehem dich den süßen Dingen und gehe spazieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kau Kaugummi! Das entspannt! Oder geh laufen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das könnte gefährlich werden? denn es wird schnell eine gewohnheit gefühle mit essen weg zu machen? und nach der gewohnheit kommt eine art zwangs handlung? dann könnte man von sucht oder üschtigem verhalten sprechen?

ander sagen dann oft auch essstörung dazu?

also hüte dich gefühle mit was weg zu machen sonder die gefühle wie sie sind gehören zum leben? auch wenn es oft sehr scher ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?