Frage von irrelevantsd, 41

Essen nicht verdaut?

Kann es sein das Essen mehrere Stunden unverdaut im Magen liegt? Wenn ich abends etwas esse was schwer verdaulich ist, beispielsweise Gemüse oder Fleisch (ist für mich zumindest schwer verdaulich ), kommt es des öfteren vor, dass ich am Morgen danach das Gefühl habe, dass Reste davon noch in meinem Magen liegen. Das ist dann meist mit Übelkeit verbunden und bessert sich erst sobald ich wieder etwas esse. Ich nehme das Essen Abends auch nicht sonderlich spät zu mir und achte immer darauf, dass bis zum schlafen gehen noch mindestens 2 Stunden dazwischen liegen. Vielen Dank schon mal! :)

Antwort
von berlina76, 18

Im Schlaf  arbeitet  der Körper auf Sparflame, damit auch der Magen.

Dadurch dauert die Verdauung im Schlaf länger.

Antwort
von Lunella000, 21

Gemüse lässt sich schnell verdauen, das einzige was unverdaulich ist, ist die Schale! Die allerdings verdauungsfördernd wirkt, da diese schalen möglichst schnell wieder raus wollen.
Dann liegt es mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Fleisch, da Fleisch die längste Zeit braucht um verdaut zu werden. Fleisch bleibt unglaubliche 18 Stunden im Magen.

http://mach-die-augen-auf.jimdo.com/die-wahrheit-über-fleisch/?mobile=1

Liebe grüße! 😊

Kommentar von Lunella000 ,

Ach so und um deine Frage zu beantworten, ja es ist möglich :D

Antwort
von MrMiles, 16

Für "schwer verdauliches" solltest du auf jeden Fall mal 3 bis 4 Stunden einplanen.

Versuch einfach auf deinen Körper zu hören und merk dir was länger im Magen liegt, und was nicht. Das dauert etwas, funktioniert aber am Ende ganz gut :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten